MEDIENMITTEILUNG

Baden-Rütihof, 18.07.2018

Mannschaft für Twerenbold-Weltrundflug steht fest

Crew des Weltrundflugs ist ready for take-off

Am 5. September 2018 beginnt für Twerenbold-Gäste eine aussergewöhnliche Reise: Sie starten zum 23-tägigen Weltrundflug. Begleitet werden sie dabei von einem erfahrenen Reiseleiterteam, einer fixen Flugzeugbesatzung und von einem sechsköpfigen Supporter-Team. Sämtliche Mitglieder mussten sich speziell für diesen Einsatz qualifizieren.

24 Mitglieder umfasst das fixe Begleitteam des Twerenbold-Weltrundflugs: fünf Reiseleiter, eine Dreier-Crew im Cockpit, zehn Flight Attendants, ein Bordarzt, zwei Caterer, ein Mechaniker, eine technische Verantwortliche als Load Masterin und eine Vorreiterin, welche alle Leistungen im Detail vor Ort wenige Tage vor Ankunft der Gäste überprüft. Für den Weltrundflug-Einsatz mussten sie sich explizit bewerben und qualifizieren. Darum bringen alle auch eines mit: eine gesunde Portion Gelassenheit. Sie gründet in der langjährigen Erfahrung der Fachleute.

Logistische Komplexität erfordert viel Know-how

Die Organisation des Twerenbold-Weltrundflugs läuft beim Kooperationspartner Edelweiss Air seit Frühjahr 2018 auf Hochtouren. Verschiedenste Fachabteilungen organisieren die Flugstrecken, die Überflugsbewilligungen, die Starts und Landungen, die Abwicklung an den Flughäfen bis zum Catering. Melanie Maurer hält als Projektverantwortliche Weltrundflug bei Edelweiss Air sämtliche Fäden fest in den Händen. Kein einfaches Unterfangen, denn der Weltrundflug läuft ausserhalb des regulären Flugbetriebs. «Wir fliegen Flughäfen an, an denen wir sonst nicht landen. Zudem muss während der Aufenthaltsdauer der Edelweiss Airbus A340-300 geparkt werden können. Das ist heutzutage unüblich. Wir haben es trotzdem geschafft, im eng getakteten Flugbetrieb unsere Zeitfenster an den Airports zu bekommen», berichtet Melanie Maurer. Sie wird die Weltumrundung auch persönlich begleiten. In der Funktion als Load Masterin ist sie unterwegs für die fliessende Abwicklung des Flugzeugs an den Zielflughäfen zuständig. Dazu gehören auch die Organisation der Abfertigungsaufgaben wie die Reinigung, die Betankung sowie die Be- und Entladung inklusive dessen Planung. Zusammen mit dem Mechaniker wird sie jeweils die erste und letzte Person an Bord sein.

Vielseitiges Team ist bereit für die Extrameile

Das Wohl der Gäste steht im Zentrum – auch in puncto Kulinarik: Die zwei mitreisenden Caterer, Günter Auer und Karl Zemp, sind bekannt dafür, dass sie – falls nötig – auch selber in der Küche Hand anlegen. Ein Kreativausschuss der Crew bereitet für jeden Flug etwas Besonderes vor: Sie werden zusammen mit der Cabine-Crew unter Leitung von Maître de Cabin Orlando Kofler die Gäste auf überraschende Weise unterhalten. Dabei bringt sie Captain Urs Vollenweider zusammen mit Roman Kälin (First Officer) und Christoph Zogg (Mission Commander) mit dem Edelweiss Airbus A340-300 zu den zehn Traumzielen, in sieben Ländern und auf vier Kontinenten.

Am Boden begleitet das fünfköpfige Reiseleiterteam, u.a. mit Heinz Weber (ehemaliger Geschäftsleiter Twerenbold Reisen), die Weltrundfluggäste durch ein abwechslungsreiches Programm mit lebendigen Megastädten und landschaftlichen wie auch kulturellen Höhepunkten. Die langjährigen Fachleute haben viel zu erzählen und vereinen allesamt – wie die gesamte Mannschaft auch – Know-how mit Leidenschaft.

Weiteres Infomaterial

1. Medienmitteilung: Mit Twerenbold Reisen in 23 Tagen um die Welt vom 27.11.2017

2. Medienmittelung: Noch 100 Tage bis zum Take-off des Weltrundflugesvom 29.05.2018

Informationen für die Medien:

Twerenbold Reisen AG
Im Steiacher 1
CH-5406 Baden-Rütihof

Marianne Reinthaler
m.reinthaler@twerenbold.ch
076 586 07 79

Weiterempfehlen: