Südtiroler Buchteln

Eine Spezialität der Südtiroler Weihnachtsbäckerei sind Buchteln: Im Ofen gebackene und mit Marmelade gefüllte Germknödel, die mit Zucker und Vanille bestreut werden. Sehr lecker, probieren Sie es aus!

Zutaten für den Teig (6 - 8 Personen)

  • 1 kg Mehl
  • 1 ½ TL Salz
  • 80 g Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 120 g Butter
  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • ½ l Milch etwas Mehl - zum Bestäuben
  • etwas Aprikosenmarmelade
  • etwas Rum
  • flüssige Butter zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben und das Salz auf den äusseren Rand streuen. Die Hefe in einer Schale mit etwas Zucker auflösen, etwas Milch dazugeben, mit ein wenig Mehl bestäuben und gehen lassen. Die Butter zerlassen, mit Eiern, Zucker und einem halben Liter Milch verrühren. Mit der Hefe zum Mehl geben und einen Teig kneten, mit Mehl bestäuben und zugedeckt gehen lassen. Den Teig zweimal durchkneten und gehen lassen.

Anschliessend den Teig ausrollen und Vierecke schneiden. Aprikosenmarmelade mit Rum abschmecken und etwas Marmelade auf jeden Teigfleck geben. Den Teig darüber verschliessen und Buchteln formen. Reihe für Reihe umgedreht auf das Backblech legen, mit der Nahtstelle nach unten.

Dabei alle Buchteln einzeln mit flüssiger Butter bestreichen, damit sie sich später besser trennen lassen. Die Buchteln bei 50°C etwa eine Viertelstunde im Ofen gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180°C backen. Die abgekühlten Buchteln mit Staubzucker bestäuben und mit Vanillesauce servieren.

Lesen Sie unseren Reisetipp

Weiterempfehlen: