Aussicht Bergpanorama im Alpenvorland
  44 Bewertungen

98% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt

Das idyllische Tölzer Land

  • Mittagessen im Paulaner am Nockherberg

Auf unserer Veloreise ins Tölzer Land erkunden wir auf zwei Rädern schönste Panoramen im idyllischen Alpenvorland. Unsere Radrouten laden zu Streifzügen durch die intakte Natur ein und wir radeln entspannt am Wasser entlang. Im schönen Isarwinkel treffen Brauchtum, Kultur und das malerische Voralpenland aufeinander. Abwechslungsreiche Velotage stehen uns bevor, inklusive berühmter «Champagnerluft» in Bad Tölz!

signet_twerenbold_reiseart
  • Komfort-Sitze in 4er Bestuhlung
  • Erstklassiger Sitzabstand von 78–84 cm
  • Gruppengrösse max. 44 resp. 48 Personen
6 Tage ab CHF 1'080.–

  • Rund um die Kurstadt an der Isar

Abreisedaten:

19.07. – 24.07.20So - FrCHF 1'130.–
23.08. – 28.08.20So - FrCHF 1'130.–
04.07. – 09.07.21So - FrCHF 1'080.–
08.08. – 13.08.21So - FrCHF 1'080.–
22.08. – 27.08.21So - FrCHF 1'080.–

Information zu Preisen und Rabatten

Buchungscode: iavtoel

Variante Velofahren – gemütlich
1. Tag: Schweiz – Bad Tölz

Busfahrt zu unserem Hotel direkt in Bad Tölz.

2. Tag: Starnberger See
Der Bus bringt uns heute nach Seeshaupt am Südwestufer des Starnberger Sees. Wir umfahren auf dem Seerundweg den zweitgrössten See Bayerns und mit etwas Glück geniessen wir einen herrlichen Ausblick auf die nahen Berge bis zur Zugspitze. Individuelles Mittagessen an der Uferpromenade. Die Schönheiten der Landschaft begleiten uns zurück nach Seeshaupt. (Velostrecke ca. 50 km)

3. Tag: Bad Tölz – München
Heute begeben wir uns auf zwei Rädern direkt in die bayrische Landeshauptstadt München. Wir durchqueren das reizvolle Voralpengebiet des Oberlandes bis nach Wolfratshausen. Die 1000-jährige Flösserstadt ist charmant zwischen den Flüssen Loisach und Isar gelegen, mit historischem Ambiente und in Naturschutzgebiete eingebunden. Bevor wir in München unsere Mittagspause im gemütlichen Wirtshaus am Nockherberg geniessen, durchqueren wir das beliebte Naherholungsgebiet Pupplinger-Au. Am späteren Nachmittag Busrückfahrt zum Hotel. (Velostrecke ca. 55 km)

4. Tag: Bad Tölz – Rosenheim
Unsere heutige Tagestour starten wir durch das Naturschutzgebiet Ellbach und Kirchseemoor und gelangen via Holzkirchen auf den Mangfall-Radweg. Nach kurzweiligem Anstieg Richtung Feldkirchen haben wir uns eine Pause verdient. Neben der wunderschönen Mangfall radeln wir auf ebenen Strecken nach Bad Aibling. Die Kurstadt begeistert unser Auge mit historischen Bauten und künstlerischen Lüftlmalereien. Wir beenden unsere Radtour in Rosenheim, welche auch «Perle im Inntal» genannt wird, mit atemberaubendem Alpenpanorama. (Velostrecke ca. 70 km)

5. Tag: Bad Tölz – Tegernsee – Schliersee
Etappe ab Hotel durch das idyllische Gaissachtal. Vorbei an kleinen Dörfern, Kirchen und Kapellen nehmen wir die charakteristische und als Naturdenkmal geschützte Heckenlandschaft wahr. In Gmund am Nordufer des Tegernsees gönnen wir uns eine Pause bevor es zum ebenfalls sehenswerten Schliersee weitergeht. Individuelles Mittagessen. Wir geniessen einige freie Zeit am See oder radeln weiter das Inntal hinab bis zum Tagesziel Bad Feilnbach. Busrückfahrt zum Hotel. (Velostrecke ca. 35 bzw. 70 km)

6. Tag: Bad Tölz – Eschenlohe – Schweiz
Unsere Abschieds-Etappe führt uns hinaus aus der Region am Isarwinkel. Kurze Busfahrt nach Benediktbeuern, und kurze Aussenbesichtigung des Klosters. Wir starten unsere Velotour via Kochelsee und fahren das letzte Teilstück durch die Loisachermoore bis nach Eschenlohe. Mittagsrast in lokalem Restaurant und Busrückfahrt zu den Abfahrtsorten. (Velostrecke ca. 30 km)

Variante Velofahren – vital
1., 2., 3. & 6. Tag: Wie Programm gemütlich.

4. Tag: Bad Tölz – Rosenheim
Unsere heutige Tagestour starten wir durch das Naturschutzgebiet Ellbach und radeln auf dem Mangfall-Radweg. Nach kurzweiligem Anstieg Richtung Feldkirchen haben wir uns eine Pause verdient. Neben der wunderschönen Mangfall radeln wir auf ebenen Strecken nach Bad Aibling. Etappenziel ist Rosenheim, welche auch «Perle im Inntal» genannt wird, mit atemberaubendem Alpenpanorama. (Velostrecke ca. 80 km)

5. Tag: Bad Tölz – Bad Feilnbach
Etappe ab Hotel durch das idyllische Gaissachtal. In Gmund am Nordufer des Tegernsees gönnen wir uns eine Pause bevor es zum ebenfalls sehenswerten Schliersee weitergeht. Individuelles Mittagessen. Wir geniessen einige freie Zeit am See und radeln weiter das Inntal hinab bis zum Tagesziel Bad Feilnbach. Busrückfahrt zum Hotel. (Velostrecke ca. 70 km)

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihr Hotel

Wir wohnen fünf Nächte im Mittelklasshotel Tölzer Hof T-[T3] (off. Kat. ***) in Bad Tölz. In Gehdistanz zum Ufer der Isar bietet das Hotel trotz zentraler Lage Ruhe und Entspannung. Alle Zimmer sind im bayrischen Stil eingerichtet und verfügen über Balkon, Badezimmer mit Badewanne, kostenloses WLAN, TV, Föhn und eine gemütliche Sitzecke mit Couch und Sessel. Weitere Einrichtungen: Gartenrestaurant, Bar und Fitnessbereich.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Komfortklasse-Bus mit Veloanhänger
  • Übernachtung im Hotel Tölzer Hof
  • 5 x Halbpension
  • Velo- & Touristikausflüge gem. Programm
  • Twerenbold Veloshirt
  • Erfahrene Veloreiseleitung & Reisechauffeur

Frei wählbar

  • Mietvelos inkl. Service & Reinigung
    • Tourenvelo
    • Elektrovelo

Abfahrtsorte

Abfahrtsorte mit Mietvelo
06:30 Burgdorf
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Aarau
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
09:30 Wil

Abfahrtsorte mit eigenem Velo
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
09:30 Wil

Anforderungen Veloausflüge

Am 3. und 5. Tag ist das Gelände hügelig und es sind einige Höhenmeter zu überwinden. An den übrigen Tagen sind die Etappen grösstenteils flach.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: