Blick auf die Prager Burg - ©iStockphoto
Reise gemerkt
Tschechien – Flüsse, Seen, glanzvolle Geschichten

Donau - Moldau - Prag

REISEGENUSS-PLUS

  • Mahlzeit in lokalem Restaurant geniessen
  • Frei wählbarer Ausflugstag in den Böhmerwald und nach Krumau

Prächtige Städte, landschaftliche Höhepunkte und einmalige historische Bauwerke säumen die Donau und die Moldau und weisen den Weg für unsere Reise über Deutschland, Österreich und in die Tschechische Republik. Dem behaglichen Auftakt mit der Schiffsreise von Passau nach Linz folgen Höhepunkte wie Budweis und der Böhmerwald mit Krumau (fakultativ) und der «Goldenen Stadt» Prag.

Signet Bild
  • Komfortable Fauteuils in 3er Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Kleine Gruppen, max. 30 Personen
7 Tage ab CHF 1'045.–
  • Südböhmisches Teichen- und Burgenland

Abreisedaten:

18.05. – 24.05.19 Sa - Fr CHF 1'170.–
01.06. – 07.06.19 Sa - Fr CHF 1'250.–
15.06. – 21.06.19 Sa - Fr CHF 1'125.–
31.08. – 06.09.19 Sa - Fr CHF 1'125.–
14.09. – 20.09.19 Sa - Fr CHF 1'125.–
1. Tag: Schweiz–Deggendorf. Hinfahrt via Memmingen, München und Landshut ins Donaustädtchen Deggendorf vor Passau.

2. Tag: Deggendorf–Passau–Linz–Budweis. Unsere Reise beginnt mit einer unvergesslichen Donauschifffahrt auf dem vorwiegend natürlichen Flusslauf zwischen Passau und Linz. Die Strecke ist gesäumt von zahlreichen Schlössern, Kirchen und Burgen. Anschliessend Besichtigung der oberösterreichischen Stadt Linz mit ihrem sehenswerten Hauptplatz. Fahrt über die österreichisch-tschechische Grenze nach Budweis.

3. Tag: Budweis, fakultativer Ausflug Böhmerwald und Krumau. Wir besuchen die Region des grossen Moldaustausees und fahren entlang dem gleichnamigen Fluss durch die historischen Orte Rosenberg und Hohenfurt. Durch eine liebliche Naturlandschaft geht es weiter nach Böhmisch Krumau. Mehr als dreihundert historische Häuser, zwischen denen das Areal des Schlosses (zweitgrösste Anlage nach der Prager Burg und Unesco-Weltkulturgut) und die Kirche des heiligen Veits dominieren, bilden einen Altstadtkern von seltener Harmonie und Schönheit. Anschliessend Fahrt zurück nach Budweis. Beim gemeinsamen Spaziergang durch den Stadtkern mit seinem quadratischen Marktplatz erfahren wir Interessantes über die gut erhaltenen Renaissance- und Barockbauten.

4. Tag: Budweis–Südböhmisches Teichen- und Burgenland–Prag. Nicht weit von Budweis machen wir unseren ersten Stopp in Hluboká. Grund dafür ist das gleichnamige Schloss, das unübersehbar über der Moldau thront. Basteien und Türme, Zinnen, Erker und spitzbogige Fenster verleihen dem Schloss etwas Märchenhaftes. Daher auch der Name «Tschechisches Neuschwanstein». Nach einer Führung geht es weiter durch das südböhmische Teichenland zur stimmungsvollen Burg Klingenberg mit dem über 30 Meter hohen Turm. Anschliessend unternehmen wir eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Orlikstausee zum prunkvollen Schloss Orlik (Aussenbesichtigung). An diesem herrlichen Ort haben wir Zeit für eine individuelle Mittagspause. Entlang der Moldau erreichen wir am Abend die «Goldene Stadt» Prag.

5. Tag: Prag mit Altstadtbesichtigung. Die tschechische Hauptstadt ist gleichzeitig auch die grösste Stadt des Landes. Das historische Zentrum ist von Gotik und Barock geprägt. Zum imposanten Stadtbild gehören die Karlsbrücke mit neunundzwanzig Heiligenstatuen, die Prager Burgstadt (Hradschin), die Altstadt mit den fröhlichen Märkten, wo auch heute noch traditionelle Handwerkskunst dem Besucher Einblicke in vergangene Tage gewährt sowie verschiedene Kirchen, u.a. die Teynkirche, mit den Klängen der ältesten Orgel Europas. Heute Vormittag unternehmen wir unter kundiger Führung eine Besichtigung der Altstadt. Den Rest des Tages haben Sie Zeit, die goldene Stadt der hundert Türme weiter auf eigene Faust zu erkunden.

6. Tag: Der Prager Burgberg. Am Vormittag interessante Besichtigung der Prager Burg, einem in jeder Hinsicht überragenden Bauwerk. Hier befindet sich auch die offizielle Residenz des tschechischen Staatspräsidenten, so dass man jede Stunde die Wachablösung der in rot-weiss-blauen Uniformen gewandeten Soldaten verfolgen kann. Von den Gärten der Festungsanlage hat man einen schönen Blick über die Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen für individuelle Entdeckungen, wie zum Beispiel die Erkundung der Neustadt, den Besuch des Vinohrady oder für Einkäufe, zur freien Verfügung. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

7. Tag: Prag–Schweiz. Rückfahrt über Pilsen, Nürnberg und Memmingen in die Schweiz zu den Einsteigeorten.

360° Virtuelle Tour

Königsklasse-Luxusbusse

In kleinen Reisegruppen mehr Komfort geniessen – das ist der Slogan für Reisen im Königsklasse-Luxusbus. Wer sich die Reise im Bus zum Genuss macht, wählt die Königsklasse. Alle Gäste, welche mit diesem edlen Fahrzeug auf Reisen waren, möchten in Zukunft diesen aussergewöhnlichen Reisekomfort nicht mehr missen. Königsklasse-Luxusbusse mit 3er-Fauteuil-Bestuhlung und 90 cm Sitzabstand werden hauptsächlich auf längeren Reisen eingesetzt.

Königsklasse-Luxusbusse

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
NH, Deggendorf 1 •••+ ****
Budweis, Budweis 2 •••• ****
NH Prague City, Prag 3 •••• ****

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Königsklasse-Luxusbus
  • Unterkunft in guten Mittel- und Erstklasshotels
  • Mahlzeiten: 4 x Halbpension, davon 1 x Abendessen in lokalem Restaurant, 2 x Frühstücksbuffet (3. und 5. Tag)
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Ausflug 3. Tag)
  • Audio-System auf Rundgängen
  • Erfahrener Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Fak. Ausflug Böhmerwald und Krumau
  • Annullationsschutz und Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

06:30 Burgdorf
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Aarau
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
08:55 Winterthur-Wiesendangen
09:15 Wil

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: