Villa del Balbianello bei Lenno
Reise gemerkt
Italien – Frühlingserwachen in der Lombardei

Frühling am Comersee

DIE HÖHEPUNKTE IHRER REISE

  • Bootsfahrt auf dem Comersee
  • Villen Carlotta und Balbianello
  • Fakultativ: Modemetropole Mailand

Die Landschaft am Comersee ist atemberaubend. Der See ist von einer majestätischen Alpenkulisse umgeben und war bereits zu römischen Zeiten ein vielbefahrener Handelsweg. An den Ufern des Sees erbauten Adelige und reiche Kaufleute prunkvolle Villen und Gärten.

Signet Bild
  • Komfortable Fauteuils in 3er Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Kleine Gruppen, max. 30 Personen
5 Tage ab CHF 975.–
  • Erholsame Tage direkt am See

Abreisedaten:

28.04. – 02.05.19 So - Do CHF 975.–
1. Tag: Schweiz–Comersee.
Hinfahrt Richtung Gotthard ins Tessin. Am Nachmittag erreichen wir Lenno am Comersee, wo wir die nächsten vier Nächte wohnen werden. Schifffahrt nach Bellagio, der «Perle des Comersees» und Zeit zur freien Verfügung. Mit seinen schmalen Gässchen und steilen Treppen, den blumenbekränzten Boutiquen und prächtigen Villen hat Bellagio Flair und ist der glanzvollste Ort am Comersee.
2. Tag: Como.
Am Morgen fahren wir entlang der Seestrasse nach Como. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Herz des historischen Como ist die Piazza del Duomo. Der Dom selber – «Santa Maria Maggiore» – gehört zu den schönsten lombardischen Kirchen. Er bildet zusammen mit dem «Broletto», dem ehemaligen Rathaus, und dem «Torre del Comune» ein grossartiges Platzensemble inmitten der befestigten Altstadt. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.
3. Tag: Comersee mit Villenbesuch.
Morgens individueller Aufenthalt in unserem malerischen Ferienort Lenno. Besuchen Sie den typischen italienischen Markt mit lokalen Spezialitäten oder geniessen Sie einen Kaffee an der schönen Uferpromenade. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt und besuchen die Villa Carlotta in Tremezzo. Sie ist ein eindruckerweckendes Gebäude und berühmt für ihren Garten. Im Frühling blühen dort über 150 Arten von Rhododendren und Azaleen. Anschliessend besichtigen wir die Villa Balbianello in Lenno.
4. Tag: Fakultativer Ausflug Mailand.
Ausflug in Italiens bedeutendste Wirtschaftsmetropole. Die lombardische Hauptstadt Mailand ist auch Standort wichtiger internationaler Messen und weltberühmt für ihre zahlreichen Kunstgalerien, Museen und Kirchen sowie für den Musiktempel «par excellence», die Scala (Teatro alla Scala). Natürlich sollte man sich auch eine Einkaufstour durch das «Goldene Dreieck» nicht entgehen lassen! Das elegante Modeviertel mit Läden weltberühmter Designer liegt um die Via Montenapoleone herum. Am Vormittag Stadtführung und Nachmittag zur freien Verfügung.
5. Tag: Comersee–Schweiz.
Nach dem Frühstück treten wir die Rückreise in die Schweiz an. Fahrt nach Chiavenna. Über den Malojapass, Julierpass, via Sargans und das Rheintal zurück zu den Einsteigeorten.

360° Virtuelle Tour

Königsklasse-Luxusbusse

In kleinen Reisegruppen mehr Komfort geniessen – das ist der Slogan für Reisen im Königsklasse-Luxusbus. Wer sich die Reise im Bus zum Genuss macht, wählt die Königsklasse. Alle Gäste, welche mit diesem edlen Fahrzeug auf Reisen waren, möchten in Zukunft diesen aussergewöhnlichen Reisekomfort nicht mehr missen. Königsklasse-Luxusbusse mit 3er-Fauteuil-Bestuhlung und 90 cm Sitzabstand werden hauptsächlich auf längeren Reisen eingesetzt.

Königsklasse-Luxusbusse

Ihr Hotel

Wir wohnen vier Nächte im guten Mittelklasshotel Lenno T-•••+ (off. Kat.****). Unser Hotel liegt direkt am Ufer des Comersees und an der Promenade von Lenno. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Haartrockner und Safe ausgestattet, die Doppelzimmer verfügen zudem alle über Seeblick. Weitere Einrichtungen: Restaurant, Bar, Aufenthaltsraum und Schwimmbad (saisonal geöffnet).

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Königsklasse-Luxusbus
  • Unterkunft im guten Mittelklasshotel Lenno
  • 4 x Halbpension
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Ausflug 4. Tag)
  • Audio-System auf Rundgängen
  • Erfahrener Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Fakultativer Ausflug Mailand
  • Annullationsschutz und Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

07:10 Wil
07:30 Burgdorf
07:35 Winterthur-Wiesendangen
07:35 Basel
07:50 Pratteln
08:00 Zürich-Flughafen
08:00 Aarau
09:00 Baden-Rütihof
09:50 Arth-Goldau (nur Einstieg)

Frühling am Comersee, 25. - 29.04.2018

05.04.2018 20:46 - Höppli Marcel

Die 5-tägige Twerenbold-Reise hat uns sehr gut gefallen. Unser Hotel in Lenno war super. Ausgezeichnetes Essen, das Personal sehr freundlich und aufmerksam, die Lage direkt am See. Unser Zimmer war sehr gross und wurde erst vor kurzem renoviert.

Nach der Ankunft im Hotel besuchten wir am Nachmittag mit dem Boot den wohl berühmtesten Ferienort am Comersee, Bellagio.

Am zweiten Tag stand ein Ausflug nach Como auf dem Programm. Am Morgen gab es eine Stadtführung, der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung und lud ein für eine Dombesichtigung, einen Bummel durch die Altstadt oder dem See entlang und zum Besuch einer Osteria, Ristorante oder Cafés.

Abenteuerlich war die Busfahrt auf der zum Teil recht schmalen Strasse entlang dem See. Aber unser Chauffeur Martin Leiser meisterte alle brenzligen Situationen mit Bravour, Routine, kühlem Kopf, fahrerischem Können und einem gewissen Mass an Humor. An dieser Stelle unserem Chauffeur ein herzliches Dankeschön.

Der dritte Tag war den geschichtsträchtigen Villen rund um Lenno gewidmet. Wir besuchten mit dem privaten Boot die Villa Carlotta in Tremezzo und anschliessend die Villa del Balbianello auf der Halbinsel bei Lenno, welche nur mit dem Boot oder zu Fuss erreichbar ist.

Am vierten Tag wurde ein fakultativer Ausflug nach Mailand angeboten. Die zweitgrösste Stadt Italiens ist eine Besichtigung wert. Der Mailänder Dom mit seinem riesigen Platz davor muss man gesehen haben. Sehr zu empfehlen ist eine Imbisspause in einem Café beim Domplatz. Auch das Schloss Castello Sforzesco ist sehenswert. Die Stadtführung war sehr interessant und informativ.

Am fünften Tag hiess es dann leider bereits wieder Abschied nehmen vom Comersee, dem Albergo Lenno und seinem Personal. Die Rückfahrt führte uns dann mit einer grösseren Pause in Chiavenna über das Bergell, den tiefverschneiten Malojapass, Julierpass, Bivio und Chur zurück zu den Einstiegsorten.

Reisebewertung

Comersee 26.3.2017 bis 30.3. 2017

11.04.2017 17:24 - Ammonn Joan

Wir sind seit 17 Jahren Excellence Mitglieder und dieser Reise nach Comersee war eine von unsere beste. Erstens unsere Chauffeur, Dolf Blattmann war sehr zuvorkommen, diskret aber immer zu Seite wenn gebraucht. Hotel Lenno war ideal, direkt am Schiffssteg und Promenade mit sehr viel Sitzgelenheit und schattige Bäume. Markttag in Lenno war lebendig, klein aber fein. Alle Ausflüge war interessant, gut organisiert ob in Como, Bellagio oder Villa Balbiano. Ein besondere Leckerbissen war die besuch in Chiavenna aur der Heimreise, am Fuss der Maloja Pass. Wir freuen uns auf nächstes Jahr wieder in Lenno. Joan und Manfred Ammonn

Reisebewertung

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: