Reise gemerkt
Höhepunkte im südlichen Afrika

Namibia und Kapstadt

  • Sossusvlei, die höchsten Dünen der Welt
  • Robben und Flamingos in Walvis Bay
  • Fakultativ: Etosha-Pirschfahrt im Safarifahrzeug

Grandiose Landschaften, eine artenreiche Tierwelt, freundliche Menschen und eine einzigartige Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen machen Namibia zu einem faszinierenden Reiseziel. Das Land im Südwesten Afrikas ist ein wüstenartiges, karges und rauhes Land von wilder Schönheit. Die Metropole Kapstadt mit dem Tafelberg im Hintergrund gilt als eine der schönsten Städte der Welt und erwartet uns zum Abschluss der Reise mit ihrem besonderen multikulturellen Flair.

17 Tage ab CHF 5'375.–
  • Sofort buchen und vom attraktiven Sofort-Preis-Rabatt profitieren!

Abreisedaten:

17.10. – 02.11.19 Do - Sa CHF 5'375.–
07.11. – 23.11.19 Do - Sa CHF 5'375.–
1. Tag: Hinflug Zürich–Johannesburg.
Direkter Flug mit Swiss nach Johannesburg.
2. Tag: Johannesburg–Windhoek.
Umsteigen in Johannesburg und Weiterflug nach Windhoek, der Hauptstadt von Namibia.
3. Tag: Windhoek–Kalahari.
Nach unserer Stadtrundfahrt durch Windhoek fahren wir ab in Richtung Süden in die Kalahariwüste. Am Nachmittag unternehmen wir eine Sonnenuntergangsfahrt in die malerische Halbwüstenlandschaft mit ihrer typischen Tier- und Pflanzenwelt.
4. Tag: Kalahari–Namib Wüste.
Wir machen einen Stopp im Kulturzentrum Oa Hera. Nach einem einfachen Mittagessen geniessen wir das Konzert des Ama Buruxa Kulturchors mit 20 – 30 Kindern. Weiterfahrt in die älteste Wüste der Welt.
5. Tag: Namib Wüste, Ausflug Sossusvlei.
Wir nutzen die frühen Morgenstunden und fahren zu den beeindruckenden Dünen von Sossusvlei, welche Höhen von bis 300 Metern erreichen. Am Nachmittag besuchen wir die Schlucht des Sesriem Canyons.
6. Tag: Namib Wüste–Swakopmund.
Weiterreise durch eine nahezu vegetationslose Landschaft, welche wie eine Mondlandschaft wirkt. Hier wachsen auch die einzigartigen Welwitschia-Pflanzen. Fahrt an die Küste nach Swakopmund. Kurze Stadtrundfahrt.
7. Tag: Swakopmund, Bootsfahrt in Walvis Bay.
Heute Vormittag unternehmen wir eine Bootsfahrt in Walvis Bay. In der Lagune können wir Pelikane, Flamingos, Delfine und Robben sehen. Für die Verpflegung an Bord stehen kalte Getränke, Wasser, Sekt, frische Austern und kalte Häppchen zur Verfügung. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Abendessen in einem Restaurant am Strand.
8. Tag: Swakopmund–Skelettküste.
Weiterreise nach Norden an die raue und einsame Skelettküste, die ihren Namen den gestrandeten Schiffswracks verdankt.
9. Tag: Skelettküste–Damaraland.
Fahrt ins Damaraland, das unsere Sinne mit seiner wilden, kargen Schönheit anspricht. Auf unserer Fahrt betrachten wir die grandiosen Landschaften und sehen mit etwas Glück immer wieder Oryx-Antilopen. Wir besuchen die Twyfelfontein-Region, Unesco-Weltnaturerbe. Das Gebiet ist berühmt für die Buschmann-Zeichnungen und Felsgravuren, den Verbrannten Berg sowie die Orgelpfeifen.
10. Tag: Damaraland–Etosha Nationalpark.
Wir verlassen das Damaraland und setzen unsere Reise zum berühmten Etosha Nationalpark fort. Am Nachmittag unternehmen wir bereits unsere erste Wildbeobachtung im Park.
11. Tag: Etosha Nationalpark, fak. Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug.
Wir geniessen eine Wildbeobachtungsfahrt vom Reisebus aus durch den Etosha Nationalpark. Es besteht auch die Möglichkeit, in einem offenen Safarifahrzeug auf die Pirsch zu gehen (Vorausbuchung notwendig). Der Etosha Nationalpark im Norden Namibias zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas und erstreckt sich über eine Fläche von der Hälfte der Schweiz. Es gibt grosse Herden von Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus, ausserdem gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen, Geparden und Spitzmaulnashörner sowie viele verschiedene Vogel- und Reptilienarten.
12. Tag: Etosha Nationalpark–Okonjima–
Windhoek.
Rückfahrt nach Windhoek. Unterwegs machen wir einen Stopp bei der AfriCat-Stiftung in Okonjima. Die Stiftung kümmert sich um den Erhalt afrikanischer Grosskatzen. Wir erhalten einen Einblick in die Arbeit, können bei einer Fütterung zuschauen oder die gefleckten Katzen auf dem Gelände beobachten. Abendessen in einem urigen Restaurant in Windhoek.
13. Tag: Windhoek–Kapstadt.
Flug nach Kapstadt und anschliessende Stadtrundfahrt. Die Lage von Südafrikas «Mutterstadt» am Fusse des mächtigen Tafelberg-Massivs begeistert jedes Jahr unzählige Besucher. Danach Fahrt mit der Seilbahn zum 1086 Meter hohen Tafelberg, vorausgesetzt allerdings, dass sich der steile Felsen nicht gerade in dichten Nebel hüllt (wetterabhängig). Abendessen an der Waterfront.
14. Tag: Kapstadt, Ausflug Kap der Guten
Hoffnung.
Wir besuchen als Erstes den Botanischen Garten in Kirstenbosch. Entlang der wunderschönen Küstenstrasse erreichen wir anschliessend das Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs bestaunen wir in Simon´s Town eine Kolonie von Brillenpinguinen und geniessen ein feines Mittagessen.
15. Tag: Kapstadt, Ausflug Weinregion.
Unser heutiger Ausflug bringt uns in die Weinregion. Wir geniessen die Schönheit der Berge, Täler und der Weingüter. In Stellenbosch nehmen wir an einer Weinprobe teil und erfahren Wissenswertes über die Weinproduktion. Mittagessen auf einem Weingut.
16. Tag: Rückflug Kapstadt–Zürich.
Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Gegen Abend direkter Flug nach Zürich.
17. Tag: Ankunft Zürich.
Am frühen Morgen Ankunft in Zürich.

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Windhoek Country Club 2 •••• ****
Bagatelle Kalahari Ranch 1 ••• ---
Namib Desert Lodge 2 ••• ---
Strand, Swakopmund 2 •••• ---
Cape Cross Lodge, Skelettküste 1 •••+ ---
Damara Mopane, Damaraland 1 ••• ---
Mokuti Lodge, Etosha N.P. 2 •••• ---
City Lodge V&A, Kapstadt 3 •••+ ***


Hinweis: Bei den Unterkünften mit der off. Kat. --- handelt es sich um gepflegte, landestypische Lodges und Hotels.

Unsere Leistungen

  • Langstreckenflüge mit Swiss und Edelweiss Air in Economy-Klasse
  • Lokale Flüge mit Comair und Air Namibia in Economy-Klasse
  • Alle Flugnebenkosten (Wert Fr. 725)
  • Sitzplatzreservation auf Swiss und Edelweiss Air
  • Rundreise mit komfortablem Reisebus
  • 14 Übernachtungen in Mittel- bis Erstklasshotels und Lodges
  • Mahlzeiten:
    • 14 x Frühstück
    • 1 x Snack an Bord des Schiffes (7. Tag)
    • 3 x Mittagessen (4., 14., 15. Tag)
    • 12 x Abendessen (2.-13. Tag)
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Pirschfahrt 11. Tag)
  • Deutschsprechende Lokalreiseleitung (11. Tag fak.)
  • Informationsabend vor der Reise
  • Erfahrene Twerenbold-Reiseleitung ab/bis Schweiz

Nicht inbegriffen

  • Fak. Pirschfahrt (Vorausbuchung notwendig)
  • Economy Max (Edelweiss)
  • Business-Klasse (Swiss & Edelweiss)
  • Annullierungskosten- & Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)
  • Persönliche Auslagen und Trinkgelder

Ihre Flugreise

  • Flug mit Swiss Zürich–Johannesburg, mit Comair und Air Namibia Johannesburg–Windhoek–Kapstadt, mit Edelweiss Air Kapstadt–Zürich in Economy-Klasse. Flugzeiten Hinreise 12h 30min, Weiterreise 2h, Rückreise 11h 25min.

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und noch über mindestens zwei gegenüberliegende freie Seiten verfügt.

Hinweis

Flugverbindungen und Flugpreise Stand August 2018. Änderungen vorbehalten.

Namibia und Kapstadt

11.01.2012 08:57 - Graf Gisela

Reiseleiterbericht: Namibia
In Windhoek werden wir von unseren namibischen Begleitern erwartet. Bereits am ersten Abend lernen wir die vielfältige und äusserst schmackhafte Küche Namibias kennen. Gut ausgeruht erkunden wir am nächsten Morgen Windhoek und fahren anschliessend nach Bitterwasser. Bei einer Fahrt mit offenen Geländewagen in die Kalahari lernen wir das Buschland Namibias kennen, bestaunen die riesigen Webervögelnester und geniessen einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Am 4. Tag geht es weiter nach Sossusvlei. In der Lodge angekommen entspannen wir vor dem Abendessen am Pool. Am frühen Morgen fahren wir nach Sesriem. Im Namib-Naukuft-Nationalpark befinden sich die grössten Sanddünen der Welt. Wir lassen es uns nicht entgehen, dort hinaufzusteigen und durch den Sand runterzulaufen. Von Sesriem geht es weiter nach Swakopmund. Swakopmund ist ein quirliges Städtchen mit vielen deutschstämmigen Einwohnern. Am 7. Tag steht eine Bootsfahrt in der Walvis Bay auf dem Programm. Nach den Tagen in der Wüste ist dieses Kontrastprogramm einfach toll, wir sehen Pelikane, Robben und Delphine. Weiterfahrt nach Damaraland, wo wir die Orgelpfeifen, Felsgravuren und den versteinerten Wald bewundern. Weiter geht es in den Etosha Nationalpark. Auf unseren Pirschfahrten sehen wir Elefanten, Nashörner, riesige Zebraherden, verschiedenste Antilopenarten, Gnus, Springböcke, Impalas, Giraffen und Löwen. In Kapstadt fahren wir auf den Tafelberg und geniessen unsere Stadtrundfahrt. In den nächsten Tagen lernen wir die Weinregionen kennen, erfreuen uns an den unzähligen verschiedenen Pflanzenarten des botanischen Gartens und geniessen das lebhafte Treiben an der Waterfront. Ein Ausflug an das Kap der guten Hoffnung darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Vollgepackt mit unzähligen Eindrücken, noch mehr Fotos und dem einen oder anderen Souvenir im Gepäck reisen wir zurück in die Schweiz und werden uns noch lange an diese wunderbare Reise erinnern.

Gisela Graf, Reiseleiterin


Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: