Schöne Aussichten in den Karpaten
  42 Bewertungen

93% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Slowakei – Erholung im den Karpaten

Naturparadies Hohe Tatra

Reisegenuss PLUS Logo

  • Abendessen in einer «Räuberhütte»

Das imposanteste Kernstück des Karpatenbogens ist die Hohe Tatra. Majestätisch zieht sich der Hauptkamm zwar nur bescheidene 26 km entlang, fällt aber kaum unter die 2000 Meter Marke. Das höchste Gebirge der Slowakei begeistert mit den landschaftlichen Reizen einer intakten Gebirgslandschaft. Imposante Bergspitzen, die Schluchtenlandschaft des Pieniny Canyon, bedeutsame historische Denkmäler und Orte mit mittelalterlicher Atmosphäre bieten garantiert bleibende Erinnerungen.

Königsklasse Signet
  • Komfortable Sessel in 3er Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Kleine Gruppen, max. 30 Personen
8 Tage ab CHF 1'295.–
  • Landschaftliche Reize im kleinsten Hochgebirge der Welt

Abreisedaten:

07.08. – 14.08.20 Fr - Fr CHF 1'295.–
14.08. – 21.08.20 Fr - Fr CHF 1'295.–
21.08. – 28.08.20 Fr - Fr CHF 1'295.–

1. Tag: Schweiz – St. Pölten
Fahrt nach St. Pölten in Österreich. Die Landeshauptstadt Niederösterreichs zählt zu den ältesten Städten des Landes und glänzt mit gut erhaltenen Bauwerken aus vergangenen Epochen.

2. Tag: St. Pölten – Bratislava
Wir durchqueren den schönen Wienerwald und erreichen Bratislava. Auf einer geführten Besichtigung entdecken wir die Höhepunkte der slowakischen Hauptstadt und haben noch etwas Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

3. Tag: Bratislava – Hohe Tatra
Traumhafte Landschaften begegnen uns auf dem Weg durch die Niedrige Tatra bis zu unserem Übernachtungsort Starý Smokovec in der Hohen Tatra.

4. Tag: Hohe Tatra, Pieniny-Nationalpark
Fahrt auf der Panoramastrasse zum Nationalpark von Pieniny. Der Park an der Grenze zu Polen weist eine besonders artenreiche Flora und Fauna vor. Im Herzen des Gebiets besichtigen wir das ehemalige Kartäuserkloster Cerveny Klastor aus dem 14. Jahrhundert. Wir unternehmen eine romantische Flossfahrt auf dem Grenzfluss Dunajec. Während der ruhigen Fahrt durch den ältesten internationalen Naturpark Europas sehen wir imposante Steinfelsen wie die «Drei Kronen» und den «Falkenstein». Am Nachmittag machen wir Halt in Osturna, das längste Dorf der Slowakei, wo wir ein goralisches Holzhaus besichtigen.

5. Tag: Hohe Tatra, Zipserland
Wir unternehmen einen Ausflug mit der Seilbahn zum Steinbachsee mit Gelegenheit zu einem gemütlichen Spaziergang. Später sehen wir in der historischen Stadt Kezmarok eine der schönsten Holzkirchen Europas. Die Weiterfahrt führt uns nach Spisska Sobota, die Perle des Zipserlandes. Die schönen Bürgerhäuser aus der Renaissancezeit versetzen uns in eine andere Zeitepoche. In der Kirche des Heiligen Georg aus dem 13. Jahrhundert bestaunen wir die Altäre des berühmten Holzschnitzermeisters Paul aus Levoca. Besuch in Strbske Pleso, dem am höchsten gelegenen Ferienort der Hohen Tatra. Hier wurde 1970 die Weltmeisterschaft in den nordischen Disziplinen ausgetragen. Abends werden wir in einer «Räuberhütte» empfangen und mit lokalen Spezialitäten verwöhnt.

6. Tag: Hohe Tatra, Ausflug Dobschauer Eishöhle und Slowakisches Paradies (fak.)
Am Morgen Besuch der Dobschauer Eishöhle, eine der bedeutendsten Eishöhlen der Welt. Sie dient als wichtige Überwinterungsstätte diverser Fledermausarten in der Slowakei. Wir unternehmen eine herrliche Panoramafahrt durch den Nationalpark Slowakisches Paradies bis zur Zipser Burg. Eine weitere Stadt im Zipserland ist Levoca, die im 15. und 16. Jahrhundert eine der bekanntesten Handelsstädte in Europa war. Hier sehen wir den grössten Holzaltar der Welt.

7. Tag: Hohe Tatra – Budweis
Über die slowakisch-tschechische Grenze, vorbei an Brünn, erreichen wir Budweis. Im Stadtkern sind rund um den Marktplatz schmucke Renaissance-, Gotik- und Barockbauten zu finden.

8. Tag: Budweis – Schweiz
Rückreise in die Schweiz zu den Abfahrtsorten.

360° Virtuelle Tour

Königsklasse-Luxusbusse

In kleinen Reisegruppen mehr Komfort geniessen – das ist der Slogan für Reisen im Königsklasse-Luxusbus. Wer sich die Reise im Bus zum Genuss macht, wählt die Königsklasse. Alle Gäste, welche mit diesem edlen Fahrzeug auf Reisen waren, möchten in Zukunft diesen aussergewöhnlichen Reisekomfort nicht mehr missen. Königsklasse-Luxusbusse mit 3er-Fauteuil-Bestuhlung und 90 cm Sitzabstand werden hauptsächlich auf längeren Reisen eingesetzt.

Königsklasse-Luxusbusse

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Metropol, St. Pölten 1 •••• ****
Premium, Bratislava 1 •••+ ****
Grand Hotel, Starý Smokovec 4 •••+ ****
Budweis, Budweis 1 •••• ****

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Königsklasse-Luxusbus
  • Übernachtung in guten Mittel- und
    Erstklasshotels
  • 7 x Halbpension
  • Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
    gemäss Programm
  • Deutschspr. Lokalreiseleitung an 2 Tagen
  • Erfahrener Reisechauffeur
  • Audio-System auf Rundgängen

Frei wählbar

  • Ausflug zur Eishöhle und zum Nationalpark Slowakisches Paradies

Nicht inbegriffen

  • Annullationsschutz & Assistance-Vers.
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

06:30 Burgdorf
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Aarau
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
08:55 Winterthur-Wiesendangen
09:15 Wil

Hinweis

Beim fakultativen Ausflug müssen einige Höhenmeter zu Fuss überwunden werden. Da in der Eishöhle ganzjährig tiefe Temperaturen herrschen, empfehlen wir warme Kleidung mitzunehmen.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: