Die Halbinsel Snaefellsnes im Westen Islands
Reise gemerkt
Island – Zwischen Gletschern und Vulkanen

Naturwunder Island

  • Islands Vulkan- und Gletscherlandschaften
  • Viel erleben dank kurzen Nächten
  • Fak. Walsafari und Besuch der Blauen Lagune

Die Natur Islands ist durch Gegensätze charakterisiert – Feuer und Eis, Meer und Fels, Vulkane und Gletscher. Im «Eisland» der alten Wikinger am Polarkreis scheint es keinen Raum für Kompromisse zu geben. Extreme prägen die Landschaft wie die Bewohner und haben einzigartige Naturschauspiele entstehen lassen. Jeder Tag führt uns zu neuen Naturwundern, und wer meint, das Schönste von Island gesehen zu haben, wird oft schon am nächsten Morgen seine Meinung wieder ändern.

8 Tage ab CHF 4'545.–
  • Sofort buchen und vom attraktiven Sofort-Preis-Rabatt profitieren!

Abreisedaten:

14.06. – 21.06.19 Fr - Fr CHF 4'545.–
19.07. – 26.07.19 Fr - Fr CHF 4'595.–
09.08. – 16.08.19 Fr - Fr CHF 4'595.–
1. Tag: Zürich–Reykjavik (Keflavik).
Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich. Direktflug mit Icelandair nach Reykjavik (Keflavik). Auf dem Weg zu unserem Hotel in Reykjavik unternehmen wir eine orientierende Stadtrundfahrt.
2. Tag: Reykjavik–Snaefellsbaer.
Richtung Norden verlassen wir die Hauptstadt Islands und gelangen zu den bekannten Lava-Wasserfällen Hraunfossar und Barnafossar. Weiterfahrt zur Snaefellsnes Halbinsel mit dem mystischen Gletscher Snaefellsjökull, der weltbekannt wurde durch den Jules Verne Roman «Die Reise zum Mittelpunkt der Erde». Wegen der landschaftlichen Vielfalt wird die Halbinsel auch «Island in Miniatur» genannt.
3. Tag: Snaefellsbaer–Akureyri.
Über Blönduos erreichen wir Vidimyri. Berühmt wurde das Dorf durch die seit 1936 unter Denkmalschutz gestellte Grasdachkirche. Ausserdem sehen wir heute den Bauernhof Glaumbaer. Er ist einer der am besten erhaltenen Höfe, die in der für Island typischen Torfbauweise errichtet wurden. Auf dem Weg nach Akureyri fahren wir durch die Gegenden, in denen die berühmten Islandpferde gezüchtet werden.
4. Tag: Akureyri–Mývatn–Faskrudsfjördur.
Erster Höhepunkt des heutigen Tages ist der viertgrösste See Islands, der Mývatn (Mückensee). Hier ist die Vielfalt vulkanischer Bildungen besonders ausgeprägt und auch heute gibt es noch zahlreiche vulkanische Aktivitäten. Denn hier verläuft die Grenze zwischen der eurasischen und amerikanischen Kontinentalplatte. Wir sehen bizarre Lavaformationen, Schwefelquellen und blubbernde Schlammlöcher. Ausserdem machen wir einen Abstecher zum mächtigen Wasserfall Dettifoss. Das Gletscherwasser stürzt auf einer Breite von rund 100 m über 40 m in eine Schlucht. Mit bis zu 1500 m³ pro Sekunde ist er der wasserreichste Wasserfall Europas. Weiterfahrt zu unserem Übernachtungsort Faskrudsfjördur an den Ostfjorden, dem geologisch ältesten Teil Islands.
5. Tag: Faskrudsfjördur–Höfn.
Entlang der sehenswerten Fjordküste mit kleinen Fischerorten gelangen wir nach Stödvarfjördur. Besichtigung einer interessanten Steinsammlung. Über eine kurvenreiche Strasse, die meist direkt an der Küste entlang führt, reisen wir nach Höfn, am Rande des Vatnajökull. Mit 8300 km² ist der Vatnajökull der drittgrösste Plateaugletscher der Erde. Er wird nur vom Inlandeis Grönlands und der Antarktis übertroffen.
6. Tag: Höfn–Hvolsvöllur.
Heute können wir das Naturschauspiel eines kalbenden Gletschers mitverfolgen. Regelmässig brechen hier Eismassen von einer der Gletscherzungen des mächtigen Vatnajökulls ab und treiben als kleine Eisberge in der Lagune Jökulsárlón, bis sie schlussendlich ins offene Meer hinaus schwimmen. Wir unternehmen eine eindrückliche Lagunenbootsfahrt mit einem Amphibienfahrzeug. Weiter geht es zum Nationalpark Skaftafell. Anschliessend besuchen wir den Steilfelsen bei Dyrholaey, den südlichsten Punkt Islands und die Brutstätte der Papageientaucher. Zum Abschluss des Tages gibt uns das Heimatmuseum Skogar einen Einblick in die Hausbaukunst des 19. Jahrhunderts.
7. Tag: Hvolsvöllur–«Goldener Ring»–Reykjavik.
Die heutige Strecke um den «Goldenen Ring» vereint wie keine zweite in Island die Kultur, Natur, Geschichte und Geologie des Landes. Wir sehen einen der wohl schönsten Wasserfälle Islands, den Gullfoss, was übersetzt Goldener Wasserfall bedeutet und somit dem «Goldenen Ring» seinen Namen gibt. Weiterer Höhepunkt ist das Geysirgebiet Haukadalur, hier ruht der Namensgeber aller Springquellen der Welt, der alte Geysir. Direkt daneben zieht jedoch der «kleine Bruder» Strokkur die ganze Aufmerksamkeit auf sich. In kurzen, regelmässigen Abständen schiesst er kochend heisse Fontänen in die Höhe. Mit einem Besuch in Thingvellir, dem ältesten Parlament der Welt, beenden wir den heutigen Tag. Weiterfahrt nach Reykjavik. Isländisches Abendessen mit Fischbuffet in einem lokalen Restaurant in Reykjavik.
8. Tag: Reykjavik.
Der Tag steht uns heute zur freien Verfügung, um die nördlichste Hauptstadt der Welt zu erkunden. Alternativ besteht morgens die Möglichkeit, bei ruhiger See eine Walsafari (fakultativ) zu unternehmen, um die sanften Meeresriesen zu beobachten. Am Nachmittag können wir uns bei einem warmen Bad in der berühmten Blauen Lagune (fakultativ) entspannen.
9. Tag: Reykjavik (Keflavik) – Zürich.
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Icelandair nach Zürich.

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Radisson, Reykjavik 1 •••+ ---
Arnarstapi, Snaefellsbaer 1 ••• ---
Kjarnalundur, Akureyri 1 •••+ ---
Fosshotel, Faskrudsfjördur 1 •••+ ---
Fosshotel Vatnajökull, Höfn 1 •••+ ---
Sonata, Hvolsvöllur 1 ••• ---
Radisson, Reykjavik 2 •••+ ---


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Hochsaison in Island Hoteländerungen häufig sind. Die Hotelqualität weicht von derjenigen in Kontinentaleuropa ab.

Unsere Leistungen

  • Flug mit Icelandair in Economy-Klasse
  • Alle Flugnebenkosten (Wert Fr. 140)
  • Rundreise mit komfortablem Reisebus
  • Unterkunft in Mittel- und guten Mittelklasshotels
  • 8 x Halbpension, davon 1 x Isländisches Fischbuffet in einem lokalen Restaurant in Reykjavik (7. Tag)
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Ausflüge 8. Tag)
  • Deutschsprechende Lokalreiseleitung
  • Informationsabend vor der Reise
  • Erfahrene Twerenbold-Reisebegleitung ab/bis Schweiz

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Fakultative Ausflüge:
    • Blaue Lagune (Comfort-Paket inkl. Badetuch,
      Maske und 1 Getränk)
    • Walsafari Reykjavik
  • Annullierungskosten- & Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Ihre Flugreise

  • Direktflug mit Icelandair Zürich–Keflavik–Zürich in Economy-Klasse. Reisedauer pro Weg 3h 50min.

Einreisebestimmungen

Für diese Reise benötigen Schweizer Bürger einen noch mind. 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Pass oder Identitätskarte.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: