Mondäne Costa Smeralda
Reise gemerkt
Italien und Frankreich – Die Inseln des Mittelmeeres

Sardinien und Korsika

  • Festungsstädte und Handwerksdörfer
  • Mondäne Costa Smeralda
  • Fak. Ausflug Bosa-Nuraghe Santu Antine

Das wahre Sardinien findet man weitgehend im Landesinnern, wo die Geschichte der Insel in den Traditionen weiterlebt. Ein Ausflug an die berühmte Costa Smeralda, die faszinierende Meeresgrotte am Capo Caccia sowie die Hafenstadt Alghero runden das Programm ab. Korsika, die Schöne, die Duftende, die Sonnige, die Abwechslungsreiche – kaum eine andere Insel wird mit so vielen Adjektiven beschrieben. Erleben Sie Kultur in Ajaccio und Bastia, Geschichte in Calvi und die Natur in der Calanche und der Balagne.

Signet Bild
8 Tage ab CHF 1'125.–
  • Sofort buchen und vom attraktiven Sofort-Preis-Rabatt profitieren!

Abreisedaten:

27.04. – 04.05.18 Fr - Fr CHF 1'250.–
07.09. – 14.09.18 Fr - Fr CHF 1'125.–
14.09. – 21.09.18 Fr - Fr CHF 1'125.–
21.09. – 28.09.18 Fr - Fr CHF 1'125.–
28.09. – 05.10.18 Fr - Fr CHF 1'125.–
1. Tag: Schweiz–Livorno – Einschiffung. Hinfahrt via Gotthard, Tessin und Mailand nach Livorno. Einschiffung auf ein Fährschiff und Überfahrt nach Olbia.

2. Tag: Ankunft in Olbia – Ausflug Costa Smeralda–Alghero. Am frühen Morgen Ankunft in Olbia auf Sardinien. Heute steht ein Ausflug an die berühmte Costa Smeralda auf unserem Programm. Skurrile Felsen, weisse Strände und ein Hauch von Luxus in den Küstenorten sind bezeichnend für diesen Küstenstrich. Gegen Abend Ankunft in unserem Hotel in Alghero, wo wir die nächsten drei Nächte logieren werden.

3. Tag: Alghero, Ausflug Capo Caccia mit Neptungrotte. Bootsfahrt zum Capo Caccia und Besuch der faszinierenden Tropfsteinhöhlen der Neptungrotte, eine der schönsten und grössten Meeresgrotten. Rückfahrt mit dem Boot nach Alghero und freie Zeit. Alghero ist eine lebendige Hafenstadt, die von einer zinnenbewehrten Stadtmauer mit mehreren Türmen umgeben ist.

4. Tag: Alghero, fakultativer Ausflug Bosa–Nuraghe Santu Antine. Ein atemberaubendes Erlebnis ist die Fahrt auf der einsamen Küstenstrasse nach Bosa. Für viele ist Bosa mit dem landschaftsbeherrschenden Castello dei Malaspina die schönste Stadt Sardiniens. Anschliessend geniessen wir ein kleines sardisches Mittagessen in einer typischen Trattoria sowie eine Weinverkostung des berühmten Malvasia. Im Hinterland besichtigen wir die bekannte Nuraghe Santu Antine. Die aus tonnenschweren Steinblöcken errichteten Megalithbauten gibt es nur auf Sardinien. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Alghero–Bonifacio–Ajaccio. Wir reisen via Sassari der Küste entlang nach Santa Teresa Gallura. Von dort bringt uns die Fähre in das nur 12 Kilometer entfernte Bonifacio auf Korsika. Die stolze Hafenstadt thront hoch über einer fjordähnlichen Bucht auf einer schmalen Halbinsel aus weissem Kalk. Weiterfahrt und gegen Abend Ankunft in Ajaccio, der Hauptstadt der Insel.

6. Tag: Ajaccio–Calanche–Calvi. Ajaccio ist die Geburtsstadt von Napoleon Bonaparte. Die Stadt liegt an einer wundervollen Bucht, die von Bergen umgeben ist. Die weissen Stuckarbeiten, die Brunnen und Palmen verleihen der Stadt ein arabisches Flair. Auf einem geführten Stadtrundgang lernen wir diese faszinierende Stadt kennen. Anschliessend geht es weiter der Küste entlang in eine Märchenwelt aus Stein. Les Calanches, das sind bizarre Felsformationen, monströse Gebilde roten Porphyrgesteins in einer Landschaft mit Flüssen und grünen Weiden. Danach fahren wir nach Calvi, im Norden der Insel.

7. Tag: Calvi–Balagne–Bastia – Einschiffung. Im 15. Jahrhundert errichteten die Genuesen in Calvi auf einem Felsvorsprung oberhalb des Hafens eine Zitadelle. Von dort aus hat man eine hervorragende Aussicht auf das Mittelmeer, das Hinterland und die Küste. Geführte Besichtigung. Nun widmen wir uns ganz der Region Balagne. Sie ist ein fruchtbares Gebiet und wird auch «Garten Korsikas» genannt. Auf den Hügeln wachsen Oliven, Orangen und Reben. Verstreut in der Landschaft thronen zahlreiche kleine Dörfer. Wir besuchen die sehenswerten Orte Sant’Antonino und Corbara. Anschliessend Einschiffung in Bastia.

8. Tag: Ankunft in Toulon–Schweiz. Am frühen Morgen Ankunft in Toulon. Fahrt über Orange, Valence, Annecy, Genf zurück zu den Einsteigeorten.

Änderung der Fährpassagen vorbehalten.

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Club Rina, Alghero 3 •••+ ****
Mercure, Ajaccio 1 •••+ ****
Revellata, Calvi 1 •••+ ***

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit modernem Komfortklasse-Bus
  • Unterkunft in guten Mittelklasshotels
  • 5 x Halbpension in den Hotels
  • 2 x Schiffspassagen ohne Mahlzeiten
  • Mini-Kreuzfahrt (je 1 Nacht, Innenkabine)
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Ausflug 4. Tag)
  • Deutschsprechende Lokalreiseleitung
  • Audio-System auf Rundgängen
  • Erfahrener Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag (Hotels)
  • Kabinenzuschlag Fähre:
    Doppelkabine aussen / Einzelkabine innen
  • Fakultativer Ausflug Bosa und Nuraghe
  • Annullationsschutz und Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

06:10 Wil
06:30 Burgdorf
06:35 Winterthur
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Zürich-Flughafen
07:00 Aarau
08:00 Baden-Rütihof
08:50 Arth-Goldau (nur Einstieg)

Schiffspassagen

Livorno–Olbia mit Moby Lines und Bastia–Toulon mit Corsica Ferries oder gleichwertig (je eine Nacht). Änderungen vorbehalten.

Sardinien und Korsika

17.06.2015 17:29 - giaquinto teresa +giuseppe

Danke! Es war eine wunderschöne Reise, kurz aber internsiv in allen Facetten! Wir konnten so viel Schönes sehen und so viel Interessantes erfahren von den beiden Reiseleterinnen Marcella für Sardinien und Marianne für Korsika! Unser Chauffeur Nico war sehr kompetent, korrekt, hilfsbereit und freundlich - Hut ab!!! Vorallem bei den endlosen Kurven in den Calanches in Korsika. Das ist unsere vierte Reise mit Twerenbold und wird bestimmt nicht die Letzte sein. Danke.

Reisebewertung

Sardinien-Korsika im Herbst 2014

04.12.2014 17:31 - Maag Hans

Wir genossen eine wunderbare Reise: ausgezeichnetes Wetter - gute Mittelklasshotels in bester Lage - sehr kompetente Reiseleiterinnen - exzellenter Chauffeur - äusserst abwechslungsreiches Programm - und dies wie immer in bester Gesellschaft!

Reisebewertung

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: