Die schottische Hauptstadt Edinburgh
Reise gemerkt

Schottland und England

Reisegenuss PLUS Logo

  • Panoramafahrt durch den Lake District
  • Mehr Flexibilität und Individualität dank frei wählbaren Leistungen

Wir reisen von Schottlands Metropole Edinburgh zu den kargen Highlands, treffen auf gewaltige Schlösser und Gärten und lernen die Kunst der Whisky Herstellung kennen. In England sehen wir landschaftliche und städtebauliche Schönheiten wie den Lake District oder die traditionsreichen Orte Chester und Stratford-upon-Avon.

signet_twerenbold_reiseart
  • Komfort-Sitze in 4er Bestuhlung
  • Erstklassiger Sitzabstand von 78–84 cm
  • Gruppengrösse max. 44 resp. 48 Personen
12 Tage ab CHF 1'815.–
  • Schottische Highlands & königliches England

Abreisedaten:

20.06. – 01.07.21So - DoCHF 1'815.–
1. Tag: Schweiz – Rotterdam
Fahrt nach Rotterdam. Einschiffung auf ein Linienschiff der P&O. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Hull – Edinburgh
Ankunft in Hull. Am Nachmittag besuchen wir das historische Abbotsford House. Das Herrenhaus liegt wunderschön am Ufer des Flusses Tweed. Weiterfahrt in die schottische Hauptstadt Edinburgh, eine der schönsten Städte Grossbritanniens.

3. Tag: Edinburgh – Crieff
Ausführliche Stadtbesichtigung am Vormittag. Wir sehen das Castle, die Royal Mile und mischen uns in das geschäftige Treiben der Princes Street. Nach der Stadtführung haben wir Zeit für eigene Entdeckungen. Am Abend Ankunft im Crieff Hydro Hotel, wo wir die nächsten drei Nächte logieren werden.

4. Tag: Crieff, Ausflug Trossachs & Stirling
Fahrt durch die Bilderbuchlandschaft des Loch Earn und der Trossachs. Hier zeigt sich Schottland von seiner schönsten Seite. Vorbei am Loch Lubnaig erreichen wir Stirling, wo der schottische Nationalheld William Wallace (Braveheart) in einer dramatischen Schlacht die Engländer besiegte. Vom Stirling Castle geniessen wir eine grossartige Aussicht. Auf der Rückfahrt besuchen wir die stilvolle Gartenanlage des Drummond Castle, die als eine der schönsten Schottlands gilt. Die Anfänge des Gartens reichen bis ins 17. Jh. zurück.

5. Tag: Crieff, Blair Castle & Destillerie (fak.)
Am Vormittag besuchen wir eine typisch schottische Whisky-Destillerie. Hier lernen wir die feinen Qualitätsunterschiede des «Water-of-Life» (Lebenswasser) kennen. In der faszinierenden Landschaft neben Blair Atholl liegt das gleichnamige Schloss, dessen Herzog noch heute über eine kleine Privatarmee von Highlandern verfügt. Individuelle Schlossbesichtigung.

6. Tag: Crieff – Balmoral – Region Inverness
Fahrt zum Cairnwell-Pass. Über die höchstgelegene öffentliche Strasse Grossbritanniens erreichen wir Braemar und das «Royal Deeside». Wir sehen das Balmoral Castle (bei Anwesenheit der Königsfamilie Besuch des Braemer Castle). Am Abend Ankunft in der Region von Inverness.

7. Tag: Region Inverness – Region Glasgow
Fahrt auf einer der schönsten Uferstrassen Schottlands entlang dem Loch Ness. Landschaftlicher Höhepunkt ist das Glen Coe, eine dramatische Berglandschaft. Entlang dem Loch Lomond erreichen wir die Region Glasgow.

8. Tag: Region Glasgow – Region Lake District
Bevor wir Schottland Richtung Süden verlassen, besuchen wir die Heiratsschmiede in Gretna Green. Fahrt via Keswick durch den idyllischen Lake District. Die schönen Landschaftsbilder und die Ortschaften mit ihren gepflegten Gartenanlagen und Seepromenaden werden uns begeistern.

9. Tag: Region Lake District – Chester – Solihull
Fahrt nach Chester, das über einen der schönsten Altstadtkerne Englands verfügt. Die Fachwerkhäuser, Arkaden und Chester Rows stammen zumeist aus dem Mittelalter. Stadtführung und Zeit für eigene Entdeckungen. Danach Weiterfahrt nach Solihull.

10. Tag: Solihull, Ausflug Warwick Castle & Stratford-upon-Avon
Besuch der mittelalterlichen Burg Warwick Castle. Anschliessend Fahrt nach Stratford-upon-Avon, der Geburtsstadt von William Shakespeare. Die Stadt bezaubert mit ihren zahlreichen Fachwerkhäuser. Besuch des Shakespeare Museums.

11. Tag: Solihull – Lens
Fahrt nach Dover, von wo aus wir den Ärmelkanal überqueren. In Frankreich Weiterreise zu unserem Übernachtungsort nach Lens.

12. Tag: Lens – Schweiz
Rückfahrt in die Schweiz zu den Abfahrtsorten.

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihre Hotels

Auf dieser Reise haben wir für Sie folgende oder gleichwertige Hotels reserviert:

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Holiday Inn Zoo, Edinburgh1•••+****
Crieff Hydro, Crieff3•••+****
Lovat Arms, Beauly1•••***
Golden Jubilee, Clydebank1•••+****
Cumbria Grand, Lake District1•••***
Ramada, Solihull2•••+****
Novotel, Lens1•••+****

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Komfortklasse-Bus
  • Übernachtung in Mittel- und guten
    Mittelklasshotels
  • Mini-Kreuzfahrt Rotterdam-Hull (Innenkabine)
  • Mahlzeiten:
    • 11 x Frühstücksbuffet
    • 9 x Abendessen
  • Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
    gemäss Programm
  • Deutschsprechende Reiseleitung an 5 Tagen
  • Erfahrener Reisechauffeur
  • Audio-System auf Rundgängen

Frei wählbar

  • Zuschlag Aussenkabine
  • Ausflug Blair Castle & Destillerie 

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag Hotel/Kabine
  • Annullationsschutz & Assistance-Vers.
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

05:10 Wil
05:30 Burgdorf
05:35 Winterthur-Wiesendangen
06:00 Zürich-Flughafen
06:00 Aarau
07:00 Baden-Rütihof
07:35 Basel
07:50 Arlesheim

Mini-Kreuzfahrt

Wir übernachten eine Nacht auf einem modernen Linienschiff der P&O von Rotterdam nach Hull.

Hinweis

In Grossbritannien ist aufgrund der Bausubstanz mit uneinheitlichen Zimmergrössen und Einrichtungen zu rechnen. Die Hotel- und Servicequalität weicht von der kontinentaleuropäischen Norm ab.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: