• Gästebuch Slider

Gästebuch

Hier können Sie aktuelle Kommentare zu Reisen lesen und selber einen Kommentar schreiben sowie Ihre Reisefotos publizieren.

Eigenen Beitrag schreiben


Friedrichshafen und Schloss Salem 27. Juli 2013

28.07.2013 15:52 - Mario Marzer

Ausgerechnet am heissesten Wochenende (vorhersage 37°) musste ich am vor Wochen gebuchten Tagesausflug teilnehmen. Gar nicht begeistert bestieg ich den Komfortklasse-Car. Um 8:00 Uhr fuhren wir los. Durch die ruhige angenehme Fahrweise unserer Chauffeuse Claudia Rütimann begann ich langsam diesen Ausflug zu geniessen.

Was aber die vorangegangene arbeitsintensive Woche und die grosse Hitze vollends vergessen lies, war dann der Besuch von Schloss Salem. Die ausführlichen kompetenten Erklärungen der netten Dame welche uns durch Park und Kirche führte waren schlichtweg erste Sahne. Es war spannend zu hören was für Verbindungen von Schloss Salem, insbesonders aber vom ehemaligen Zisterzienser Kloster/Kirche in die Schweiz bestanden, und noch immer bestehen.

Den Mitarbeitern der Firma Twerenbold welche für uns immer wieder solch tolle lohnende Tagesausflug Ziel auskundschaften, an dieser Stelle herzlichen Dank!

Ich freue mich jetzt schon auf die neusten Exkursionen. (Auch bei 37° Hitze)

Reisebewertung

Reiseleiterbericht: Mit dem Velo von Salzburg nach Wien

11.07.2013 08:38 - Rentsch Esther

Unsere Reise beginnt in Salzburg, welche als Stadt im romantischen barocken Charme vor uns steht. Nach einem eindrucksvollen Stadtrundgang mit dem Besuch des Schloss Mirabells und dem Geburtshaus Mozarts geht es weiter durch das Salzburgerland. Ein eindrucksvolles Panorama bieten Berge, Seen und Schlösser der Gegend. Östlich von Salzburg führt unsere Reise ins Salzkammergut, eine an Bodenschätzen reiche Region. Hallstadt auch als Weltkulturerbe bekannt, ist unser nächstes Ziel. Das Dorf liegt schön eingebettet am Rande des dunklen gleichnamigen Sees und den bewaldeten Hängen. Nach einem Aufenthalt in Bad Ischl, auch bekannt als Sommerresidenz des Kaisers mit seiner Kaiservilla, geht es weiter in Richtung Wien... Vorbei an Fasanen, Hasen, Auerhähnen und gut duftenden Holunderfeldern durchradeln wir die Wachau, eines der schönsten Flusstäler der Welt. Mit ihren Marillen bäumen, dem Stift Melk und seinen zahlreichen Schlössern aus der Zeit der Renaissance wird sie uns in ihren Bann ziehen. Das nächste eindrucksvolle Panorama erwartet uns im Wienerwald. Über einmalige Feldzüge und einer leicht hügeligen Landschaft erreichen wir die Kaiserstadt Wien. In Wien findet unsere Reise langsam einen Abschluss mit der Einfahrt der Fahrräder in die Wiener Innenstadt. So beenden wir unsere landschaftlich sehr abwechslungsreiche Reise mit viel Wiener Lebensfreude und erhalten einen Eindruck, welch vielseitige Lebensqualität uns die Stadt bietet.

Esther Rentsch

Velo-Reiseleiterin


Berlin-Potsdam-Dresden

03.07.2013 17:13 - Béboux Claude

Eine wunderschöne,kulturell sehr interessante und gut organisierte Reise. Auch das Wetter hat mitgespielt. Unser Car-Kapitän Roland Schätti, ein ruhiger souveräner und vertrauenswürdiger Reiseführer hat uns sicher durch Stadt und Land chauffiert.

Wir werden wieder sicher mit Twerenbold reisen.


Norwegen mit Hurtigruten im Königsklasse Car

29.06.2013 20:06 - Marzer Mario

Bitte zurücklehnen und geniessen! Teil 1

Samstag: 26 +1(Egon der Chauffeur) Person besteigen erwartungsvoll den Car. Erster Mittagshalt in Bensheim, Egon fährt direkt bis vor die Tür des Rest. Bacchus.

Sonntag: Der 1. unplanmässige Abstecher nach Hamburg zu den Landungsbrücken ....... 26 +1 lernen sich beim Kaffeehalt langsam kennen.

Montag: Sehr kompetente Stadtrundfahrt mit Frau Winnie in Kopenhagen. Als weiterer Höhepunkt, Fahrt über die riesige Oeresundbrücke nach Schweden ......

Dienstag: Die Skisprungschanze in Lillehammer, ... ein weiterer unplanmässiger Abstecher zur ältesten Stabkirche Norwegens in Lom, .... Bezug des Ende 1800 erbauten wildromantischen Hotels in Fefor, soo schön!

Mittwoch: Stadtrundfahrt in Trondheim, inklusive fantastischer Aussicht auf die Stadt!

Donnerstag: Fahrt mit einem Postschiff der Hurtigruten, ein muss wenn man Norwegen besucht.

Freitag: Fahrt die Trollstigen hoch ... und zum Abschluss des Tages noch ein unplanmässiger Abstecher zu Norwegens grösstem Gletscher Jostedalsbreen ....

Reisebewertung

Norwegen mit Hurtigruten im Königsklasse Car

29.06.2013 20:03 - Marzer Mario

Bitte zurücklehnen und geniessen! Teil 2

Samstag: Zum X'ten mal ein super Timing mit der Fähre, ohne Wartezeit! Direkt einschiffen und übersetzen über den Sognefjord. ... Die etwas spezielle Stadtführung in Bergen!

Sonntag: Bahnfahrt über den Dächern Norwegens und durch 97 Tunnel von Bergen nach Geilo. Besichtigung der Sprungschanze in Holmenkollen, welche unmittelbar bei unserem super Hotel lag!

Montag: Excellente Stadtrundfahrt in Oslo mit Annemarie.

Rundgang im Skulpturen-Park des Künstlers Vigeland, ein Top Highlight!

Montag auf Dienstag: Fahrt und Übernachtung auf der Color Line Fähre Fantasy .... unbeschreiblich schön! Weiterfahrt nach Fulda zu unserer letzten Übernachtung. 26 +1 sind Freunde geworden und geniessen ein letztes Mal das gemeinsame Nachtessen.

Mittwoch: Nach einem ausgiebigen Mittagshalt in Ulm, bringt +1(Egon) nach knapp 5200 Km uns alle wieder sicher und gesund nach Hause!

Dank der grossen Disziplin und immer pünktlichem Erscheinen aller Reisenden, konnte Egon all seine Erfahrung und Kompetenz voll und ganz in den Dienst der Gruppe stellen. So war es denn auch möglich, einige unplanmässige Stopps zu machen. Danke für alles Egon!

Ein Dank gebührt aber auch allen, welche im Hintergrund diese Reise mit all den vielen Highlights zusammen gestellt haben! DANKE

Reisebewertung

Velo-Reise Berlin – Hamburg

24.06.2013 15:46 - Schwaninger Bruno

Von Berlin nach Hamburg - eine Veloreise die etwas Besonderes an sich hat. Denn wie sonst lässt sich erklären, dass diese Reise seit sie besteht im nu ausgebucht ist? Schon die beiden Städte sind so faszinierend wie gegensätzlich, haben ihren eigenen Charakter und ihr Lebensgefühl. Berlin, treffend vom Bürgermeister Klaus Wowereit auf den Punkt gebracht: arm aber sexy! Hamburg ist vieles - auch die schönste Stadt Deutschlands, das entschieden 52 Prozent von 180 befragten Star-Architekten. Während in Hamburg der Hafen in Erinnerung bleibt, kann man in Berlin mit dem Velo auch mal vor dem Reichstagsgebäude vorbeifahren. Und was liegt zwischen diesen beiden urbanen Höhepunkten der abwechslungsreichen Ferienwoche? Ein Kontrastprogramm sozusagen. Die Weite und überwältigende Natur der Mecklenburger Seenplatte: Wiesen, Wälder und Wasser. Da bewegt sich der Radler lautlos auf schmalen Wegen vorbei an knorrigen alten Eichen, stillen Gewässern und hellen Kornfeldern; das alles unter einem weit gespannten Sommerhimmel geschmückt mit weissen Häufchenwolken. Ja, das ist etwas für Menschen die Ruhe und Erholung suchen. Man wird beflügelt und will möglichst viel sehen und entdecken, will unterwegs sein. Man kann auswählen zwischen einer normalen Strecke 30 bis 60 Kilometer oder einer langen Strecke von 60 bis zu 100 Kilometer pro Tag. Machen Sie es doch wie Emanuel Plattner, der wohl vielseitigste Schweizer Radprofi, welcher in seiner Profizeit von 1957 bis 1970 neun Meistertitel sammelte. Er ist auch mit über siebzig Jahren gerne und locker auf dem Velo unterwegs und fährt je nach Lust und Laune mal die normale Strecke mit seiner Ehefrau Ursula zusammen und dann aber auch mal die lange Distanz. "Ich fahr nur rasch voraus um mir die Jacke auszuziehen", meinte er und schon beschleunigte er mit hoher Tretfrequenz und entschwand unsern Blicken hinter der kurzen Steigung. Er war nicht nur ein Talent und Könner - er kann es immer noch.

Bruno Schwaninger, Velo-Reiseleiter


Auf den Spuren Luthers und Bachs, Ostdeutschland Juni 2013

19.06.2013 14:54 - Hächler Karl-Heinz & Corinna

Eine toll vorbereitete Reise, toller Fahrer, der uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat, Unterkünfte erste Sahne, kleinere Probleme in Folge der Hochwasserlage schon gelöst, bevor die Teilnehmer davon etwas gemerkt haben. Für uns als Neulinge im Bustourismus war dies eine Offenbahrung. Wir kommen wieder. In der Königsklasse ist man wirklich König(in)

Reisebewertung

Ostseereise-Rügen

14.06.2013 11:43 - Wörndli Christina

Eine perfekte Organisation; ein ruhiger und professioneller Fahrer; tolle lokale Reiseleitung; unvergessliche Eindrücke und herrliches Wetter! All das hat diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis gemacht!

Wir bedanken uns vor Allem bei René Segmüller, der uns - auf unvermeidlichem Umweg - wieder sicher und pünktlich nach Hause brachte.

Christina u. Beat Wörndli / Pia und Peter Räpple

Reisebewertung

Gärten und Schlösser in Südengland

11.06.2013 19:50 - Baeriswyl-Wahli Inge und Heinz

28.4.13 - 4.5.13

Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Netter ruhiger Chauffeur sehr guter Fahrer Boris Widmer. Neuer Car, gute Gruppe nur 19 Personen. In Nordfrankreich und England immer schönes Wetter. Überall Frühlingsblumen, auch in den wunderschönen riesigen Schlossgärten Leeds, Sissinghurst und Sheffield. Der Ausflug zu den Seven Sisters war ein Genuss, das blaue Meer, der blaue Himmel und die weissen Felsen. Auch die Schlösser Leeds und Windsor sind sehenswert. Der Abend in Brüssel mit der Beleuchtung der Häuser war Märchenhaft.

Wir haben schon über 30 Twerenbold Reisen gemacht und hoffen, noch mehr zu geniessen.

Inge und Heinz Baeriswyl-Wahli

Reisebewertung

Cornwall Mai 2013

31.05.2013 16:49 - Brunner Beat

Am 15. Mai 2013 entflieht eine muntere Schar Reiselustiger im reiferen Alter dem tristen Schweizer Frühlingswetter. Es ist unsere 1. Busreise. Die ruhige Fahrweise von Martin Leiser und der hohe Komfort der Königsklasse geben uns schon bald ein angenehmes Gefühl der Sicherheit. Nach dem regnerischen Frankreich empfängt uns England mit einem Mix aus Sonne und Wolken. So bleibt das Wetter und der Schirm während des ganzen Aufenthalts im Fahrzeug. Unsere kompetente lokale Reiseleiterin Anastasia führt uns in einem abwechslungsreichen Programm an märchenhafte und sagenumwobene Orte. Die Fahrten durch das reizvolle Rosamunde Pilcher Land sind ein Genuss. Spektakuläre Kreuzungsmanöver auf engsten Strässchen sind Nervenkitzel pur und werden von Martin absolut souverän gemeistert. Dank einem sehr guten Chauffeur/Reiseleiter, perfekter Organisation und angenehmer Gruppe war unsere Reise ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten ganz herzlich und werden wieder kommen. Martha & Beat


Weiterempfehlen: