• Gästebuch Slider

Gästebuch

Hier können Sie aktuelle Kommentare zu Reisen lesen und selber einen Kommentar schreiben sowie Ihre Reisefotos publizieren.

Eigenen Beitrag schreiben


Norwegen mit Hurtigrouten (Teil 1)

04.07.2016 22:58 - Hoeppli Marcel + Susanne

Unsere erste Twerenbold-Reise war ein voller Erfolg. Der Chauffeur Willy Hartmann führte uns souverän, humorvoll und kompetent durch ein für uns unbekanntes Land. Vielen Dank an Willy und das Twerenbold-Team für die interessante und abwechslungsreiche Reise.

Tag 1: Reise über Karlsruhe und Frankfurt nach Hannover. Übernachtung im H4 Hotel Hannover.

Tag 2: Fahrt über Hamburg Richtung Dänemark. Mittagspause in Flensburg, der nördlichsten Stadt Deutschlands. Erste Höhepunkte sind die Brücken über den kleinen und den grossen Belt, welche die dänischen Inseln Fünen und Seeland mit dem Festland verbinden. Besuch des Doms zu Roskilde. Übernachtung im Glostrup Park Hotel.

Tag 3: Am Morgen interessante Stadtbesichtigung von Kopenhagen mit der Stadtführerin Winnie. Besuch des Schlosses Amalienborg, Residenz der dän. Königsfamilie mit Wachablösung der dänischen Königsgarde. Fahrt über die Öresundbrücke nach Malmö. Mittagspause in Helsingborg. Weiterfahrt mit kurzem Halt in Göteborg zur norwegischen Grenze. Übernachtung im Quality Hotel in Fredrikstad.

Tag 4: Fahrt an Oslo vorbei und dem grössten Binnensee Norwegens Mjøsa entlang nach Lillehammer. Mittagspause und Besuch der Olympiaschanze. Sehenswertes Städtchen mit langer Fussgängerzone. Besuch der Stabkirche zu Ringebu. Weiterfahrt nach Vinstra und hoch hinauf zum Hotel Fefor am gleichnamigen See. Von der Hotelterrasse Sicht auf weite Wälder, schneebedeckte Berge und den malerischen See. Das Hotel selber im typisch norwegischen Holzbaustil ist ein Bijou.

Tag 5: Fahrt durch das Gudbrandstal und über Dombås und das Dovrefjell-Hochplateau nach Trondheim. Mittagspause und Stadtbesichtigung inkl. Nidarosdom und Panoramasicht. Übernachtung im Hotel Scandic Solsiden.

Tag 6: Tagesetappe mit dem Hurtigruten-Postschiff von Trondheim nach Molde mit Zwischenhalt in Kristiansund. Eine Schiffsfahrt auf einem Hurtigruten-Schiff ist ein Muss für Norwegenreisende. Übernachtung im Quality Hotel Alexandra in Molde.

Reisebewertung

Norwegen mit Hurtigrouten (Teil 2)

30.06.2016 20:45 - Höppli Marcel + Susanne

Tag 7: Fahrt durch einen Tunnel unter einem und mittels Fähren über zwei Fjorde. Spektakuläre Serpentinenfahrt auf den Trollstigen-Pass mit einigen sehenswerten Wasserfällen. Weiterfahrt zum Geiranger-Fjord, der wohl bekannteste Fjord Norwegens, wo auch Kreuzfahrt- und Hurtigrutenschiffe anlegen. Über schmale Naturstrassen führt uns die Fahrt weiter am Sommerskigebiet von Stryn vorbei nach Skei. Übernachtung im Hotel Thon Jölster.

Tag 8: Überquerung des Sognefjordes mit der Fähre. Mit 204 km und 1308 m der längste und tiefste Fjord Norwegens. Fahrt durch endlose Wälder und viele Tunnels nach Bergen. Mittagspause und anschliessende Stadtbesichtigung. Von der ganzen Reise war für mich Bergen die sehenswerteste Stadt. Übernachtung im Clarion Admiral Hotel.

Tag 9: Mit der berühmten Bergenbahn ging es über das Dach der Reise, Finse auf 1222 m.ü.M, nach Geilo. Hier bestiegen wir wieder unseren Bus und die Fahrt ging weiter an unzähligen Seen entlang nach Oslo. Das Scandic Holmenkollen Park Hotel befand sich, wie der Name schon sagt, gleich neben der imposanten Holmenkollen-Schanze. Die Sicht über Oslo war überwältigend.

Tag 10: Am Morgen Stadtrundfahrt von Oslo mit der Besichtigung des originellen Vigeland-Skulpturenparks und dem Besuch des berühmten Rathauses von Oslo, der City Hall. Am Mittag Einschiffung auf die Kreuzfahrt-Fähre der Color-Line. Übernachtung auf dem Schiff.

Tag 11: Ankunft in Kiel. Fahrt über Hamburg und Hannover nach Fulda. Übernachtung im Hotel Fulda Mitte. Fulda ist eine sehenswerte Barockstadt mit Dom, Kloster und Schloss.

Tag 12: Rückreise in die Schweiz. Mittagspause in Ulm. Das Münster von Ulm ist ein Besuch wert. Der Kirchturm des Münsters ist mit über 161 m der höchste Kirchturm der Welt. Weiterfahrt über Ravensburg und Bregenz in die Schweiz.

Durch die lockere, freundliche und humorvolle Art des Chauffeurs Willy haben sich die 30 Gäste bald wohl gefühlt und man hat sich schnell näher kennengelernt.

Reisebewertung

Donaudelta-Moldauklöster-Karpaten 20.05.-04.06.2016

06.06.2016 23:27 - Zumsteg Gertrud

Eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön,

denn dann kannst Du viele fremde Länder sehn.

Und steuert Rita Deinen Bus,

ist die Fahrt ein Hochgenuss.

Über Ungarn, Serben, Rumänen und Bulgaren

haben wir sehr viel erfahren.

Und auf dem Fluss das tolle Schiff

ist für Geniesser ein Begriff.

Und manchem kamen fast die Tränen

zuletzt, beim grossen Abschiednehmen.

Geht’s Dir auch so, befolge meinen Rat:

buch einfach gleich die nächste Fahrt!

gertrud zumsteg

Reisebewertung

Ferrara-Poebene-Ravenna

19.05.2016 14:56 - Fischer Hans Ruedi

Chunnt de Twerebold z Ferrara

mit em e nagel-neue Car aa,

wird vo all Siite applaudiert.

Mit em Super-Schofför Peter

hät s Gfahrt die erschte Kilometer

ohni Hindernis breschtiert.

D Gsellschaft isch i beschter Luune

s git en Huufe Schöös zbeschtuune.

Schlösser, Hüüser, Gasse, G'mäld,

Mosaike, Chirche, Halle,

Pärk und Gärte - s mue eim g'falle

i dere alte neue Welt.

Wenn Ihr die Welt durchqueren wollt

gelingts bestimmt mit Twerenbold!


Reise Ferrara - Ravenna - Po Ebene

17.05.2016 10:18 - Dörig Karl

Die Reise ist gut geplant und organisiert. Der Bus ist neu und bequem. Der Fahrer (Peter) hat seine Aufgabe voll im Griff und ist äusserst charmant. Die lokalen Führer sind gut, speziell zu erwähnen ist der Herr in Ravenna: sein Fachwissen und sein gepflegtes Deutsch, vor fast literarischer Qualität sind ein Genuss, der das Zuhören zu einem Erlebnis macht. Das Hotel in Ferrara liegt sehr zentral, was wichtig ist und hat einen guten Standard. Kleinere Details (z.B Gastronomie) könnten noch optimiert werden.

Die Reise vermittelt Kultur, Natur und italienisches Flair in vorzüglicher Weise und kann ohne Einschränkung empfohlen werden.

Reisebewertung

Grosse Griechenlandrundreise 30.04 -10.05.2016

16.05.2016 22:52 - Gschwend Zengaffinen Albert und Maya

Einmal mehr durften wir eine schöne und interessante Reise geniessen. Dies mit dem kompetenten Chauffeur Eike Klaar, der auch zum ersten Mal in Griechenland war, und uns in abwechslungsreicher Fahrt über Berge und Täler und Dörfer mit engen Gassen führte. Die sympathische, griechische Reiseleiterin Koula, übermittelte uns Geschichte und Kultur auf interessante Weise. Beiden ein grosses Dankeschön. Am Vortag der Meteora-Klöster - Regen und Nebel, wir wussten nicht mehr wohin die Reise ging. Am Morgen danach blauer Himmel und hinter dem Hotel ragte ein imposanter Berg empor und zuoberst das erste von vielen Klöstern. Das Wetter zum Reisen war ideal. Übernachtet haben wir in komfortablen Hotels .Die Ausflüge waren interessant und gut organisiert. Da wieder einmal die Fähren streikten, wurde sofort der Heimflug organisiert und wir durften mit der Swiss nach Hause fliegen. Ein grosses Kompliment an die Zentrale der Twerenbold Reisen. Es wäre sicher eine zu prüfende und angenehme Variante, für Hin- Rückreise mit Bus und Flug. Die Reise war super und wird uns mit vielen schönen Eindrücken in guter Erinnerung bleiben.

Die nächste Reise ist schon auf August gebucht. Mit der Excellence Rhone sind wir dann auf der Saone und Rhone unterwegs.

Reisebewertung

Ferrara, Ravenna, Po Ebene

15.05.2016 13:08 - Giaquinto Teresa

Ferrara,Ravenna-Po Ebene. Sehr schöne Reise, wunderschöne Orte voller Kultur, Vorallem Ravenna mit seinen einmaligen Mosaiken, da standen viele mit Staunen und offenen Mund. Die Rebhügel rund um Bologna waren voller Pracht, die Degustation einmalig fein und natürlich unser Südtiroler Chauffeur Peter war super. Dank ihm konnten wir auch sein Heimatort Brixen bewundern, inklusive dem feine Essen, dass es da gab. Danke Ihr seid super, das ist unsere 5. Reise mit Twerenbold.

Reisebewertung

Frühlings-Hit Granada

14.05.2016 14:12 - Kallon Hans-Ulrich

Eine wunderschöne, lehrreiche Reise durch Andalusien, welche durch das grosse Wissen unseres Reisechauffeurs bereichert wurde. Unser Hubert (Reisechauffeur) liess nie Stress aufkommen. Er fuhr wie auf Schienen, erklärte uns die Landschaft und bereitete uns mit allen wichtigen Informationen auf den nächsten Halt/Stadtbesichtigung vor. Die örtlichen Reiseleiter erfüllten ihre Aufgabe hervorragend.


Mit dem Velo Istrien erfahren

11.05.2016 16:09 - Suter Hans

Der Carchauffeur - Oliver Hartmann - fuhr mit uns souverän und komfortabel auf der ganzen Reise. Das Hotel Umag-Sol direkt am Meer mit gutem Essen und mit reichlicher Auswahl. Die diversen, sehr interessanten Velo-Tagesreisen, unter kundiger Führung von Roberto Fuchs und Goran (Istrier), waren trotz einigen "Bergetappen" ein Genuss. Mit dem Velo durch tolle Landschaften, durch romantisch gelegene Orte, teilweise direkt dem Meer entlang, gestärkt mit feinen Mittagessen, kein Regen bei allen Velotouren, alles war für mich perfekt. Vielen Dank an Oliver Hartmann, Roberto Fuchs und Goran für eure kompetente Leistung an diese gelungene und schöne Veloreise.

Reisebewertung

Frühlings-Hit Granada

08.05.2016 20:58 - Cadalbert Pieder

War ein totaler Erfolg, Chauffeur, Reiseleitung vor Ort, Hotel usw.

Reisebewertung

Weiterempfehlen: