Aktiv geniessen - unsere neue Reiseformel

Noch nie waren wir soviel aktiv draussen in der Natur unterwegs wie in diesen aussergewöhnlichen Zeiten der Corona-Pandemie. Unsere Reiseformel «aktiv geniessen» entspricht daher genau dem Zeitgeist. Wohnen in komfortablen Hotels an vorzüglicher Lage kombiniert mit kurzen Wanderspaziergängen, attraktiven Ausflügen und Besichtigungen sowie viel Zeit für individuelle Aktivitäten in und um unsere Ferienhotels verspricht ein erholsames und trotzdem aktives Feriengefühl und den hautnahen Kontakt mit unseren Gastregionen.

25. Januar 2021

Wohlfühlhotels an vorzüglicher Lage

Attraktive Ferienziele

Kurze Genusswanderungen

Abwechslungsreiches Ausflugsprogramm 

Zeit für individuelle Aktivitäten in und ums Ferienhotel

5 Traumhafte Ferienziele erwarten Sie:

Südfrankreich

An der französischen Riviera erwarten Sie malerische Landschaften, verschlafene Fischerdörfer und mondäne Küstenstädte. Das von uns ausgewählte Ferienziel ist die Halbinsel Giens, die im Westen der Côte d’ Azur liegt und zum Gebiet der Stadt Hyères gehört. Das Besondere an der Halbinsel Giens ist, dass die eigentliche Insel durch zwei rund 4 km lange Landengen mit dem Festland verbunden ist. Zwischen den beiden Landengen befindet sich eine Lagune in der früher Salinen zur Salzgewinnung betrieben wurden und in der heute unter anderem Flamingos leben. Die Halbinsel Giens und die dazugehörige Inselgruppe von Hyères, speziell die grösste Insel Porquerolles, bieten eine einzigartige und wunderschöne Kulisse für unsere Genusswanderungen.

Die Region hat aber auch sonst viele attraktive Ausflugsziele zu bieten und ist voller Kontraste. Cassis ist ein malerisches Fischerdörfchen, man könnte fast schon sagen, das Schönste der französischen Mittelmeerküste. Kontrast dazu ist die Metropole und Hafenstadt Marseille, die älteste und zugleich zweitgrösste Stadt Frankreichs. Aber auch mondäne Ferienorte wie Saint Tropez, einst verschlafenes Fischerdorf und heute beliebtes Ferienziel der Reichen und Schönen sowie Port Grimaud, das «Venedig Frankreichs» stehen auf dem Programm.

Toskana – Maremma

Die Maremma ist der wilde Süden der Toskana – immer noch ein Geheimtipp bei Italienliebhabern. Die landschaftlich reizvolle Gegend rund um die Erzhügel bietet viel Abwechslung: Küste mit endlosen feinen Sandstränden, Pinienwälder, kleine Felsbuchten und die Ebene von Grosseto, wo sich früher weites Sumpfgebiet erstreckte und heute Reis angebaut wird. Traumhafte Natur- und Küstenlandschaften also, die sich praktisch aufdrängen zu Fuss und entschleunigt entdeckt zu werden.

Die Maremma ist anders als der Rest der Toskana – wilder und ursprünglicher. Aber auch hier gibt es viel zu entdecken. Massa Marittima beispielsweise ist das Zentrum der «eisenhaltigen Hügel» und ein Meisterwerk des mittelalterlichen Städtebaus. Spektakulär ist auch das Tuffsteingebiet um die Orte Pitigliano & Sovano, die gar zu den schönsten Ortschaften Italiens gehören.

Südtirol

Das Südtirol ist bekannt für Genuss und Aktivitäten in der freien Natur – also die perfekte Feriendestination für «Aktiv Geniessen». Waale, Schluchten und Wellness laden ein, die vielen Facetten des Südtirols mit allen Sinnen zu geniessen und zu entdecken.

Was ist ein Waalweg?
Waale sind künstlich angelegte Bewässerungskanäle, welche ab dem 13. Jahrhundert angelegt wurden. Die Bezeichnung leitet sich vermutlich vom lateinischen Wort «Aqualis» (Wasserlauf) ab. Zur Instandhaltung und Pflege eines Waals wurde ein meist schmaler Steg errichtet, der Waalweg. Ein eigens zuständiger Waaler sorgte für die Funktionstüchtigkeit und gerechte Verteilung des kostbaren Nass in den Niederungen des westlichen Südtirols. Heute sind aus den Pfaden entlang der Bewässerungskanäle beliebte Wander- und Spazierwege geworden.

Nebst der herrlichen Natur und Bergwelt gibt es im Südtirol auch attraktive Städte zu entdecken. Meran erfreut sich unter anderem als Kurbad grosser Beliebtheit. Ausserdem lohnt sich ein Bummel auf der reizvollen Uferpromenade zu beiden Seiten des Pasirio oder auch Entspannung bei Kaffee und Kuchen in einem der zahlreichen Belle Époque Cafés. Bozen hingegen ist die Hauptstadt und zugleich auch die grösste Stadt der Region Südtirol. Das Herzstück der Stadt bilden die Laubengänge. Unter den Lauben lässt es sich wunderbar flanieren und shoppen, denn in den traditionsreichen Häusern mit wunderbaren Fassaden haben die Bozner Kaufleute elegante Geschäfte und Boutiquen eingerichtet. Zudem lockt die Stadt mit einer Vielzahl an historischen Plätzen, einem reichen Kulturangebot und feiner Gastronomie.

Istrien

Manche vergleichen Istrien, die herzförmige Halbinsel südlich von Triest, mit der Toskana. Istrien besticht durch eine Landschaft mit grünen Hügeln, versunkenen Tälern und fruchtbaren Ebenen. Das malerische Hinterland lockt zunehmend Künstler und Kunsthandwerker in die Bergdörfer, während die schroffe, tief eingeschnittene Küste unzählige Sonnen- und Strandliebhaber anzieht. Schon vor über 100 Jahren entdeckten Österreicher und Ungaren den Reiz der Istrischen Riviera und der Adriatischen Halbinsel. Das gesunde Klima und die malerischen Landschaften boten die Kulisse für prächtige Hotelbauten, die zum Teil heute noch in altem Glanz erstrahlen. Unser Ferienziel ist das hübsche Küstenstädtchen Umag, das der perfekte Ausgangspunkt für interessante Entdeckungen und herrliche Genusswanderungen mit traumhaften Ausblicken ist.

Istrien lässt sich perfekt gemächlich zu Fuss entdecken. Es lohnt sich, beim Entdecken der einmaligen Landschaft kurz innezuhalten und zu entschleunigen. Die erste unserer Genusswanderungen führt entlang der einstigen Eisenbahnstrecke «Parenzana», auf einem der schönsten und beliebtesten Wanderwegen Istriens. Er führt durch die grüne Landschaft des Hinterlandes von Istrien, unter anderem an den malerischen Dörfern Groznjan und Motovun vorbei. Auf einem weiteren Wanderspaziergang geniessen wir traumhafte Ausblicke aufs Meer und den Limski Fjord.

Ein Höhepunkt für Besucher in Istrien ist ausserdem Rovinj, die Perle unter den Küstenstädtchen Istriens. Das stark venezianisch und unübersehbar italienisch geprägte Städtchen verfügt über eine ganze Reihe vorzeigbarer Fotoobjekte: am Hafen der Rote Uhrturm, der barocke Balbi-Bogen von 1860 an der Stelle des früheren Stadttors, das Rathaus aus dem 17. Jh. und auf dem Hügel die Kirche der heiligen Euphemia. Von hier oben hat man einen wunderschönen Blick übers Wasser und auf die der Stadt vorgelagerten 14 kleinen Inseln. Nebst landschaftlichen und kulturellen Schätzen sind Istriens kulinarische Schätze auch immer eine Reise wert: Degustieren Sie edle Weine und Istriens flüssiges Gold, das Olivenöl.

Bayern

Unser Ferienziel Bad Füssing liegt südlich von Passau im Bayerischen Bäderdreieck. Das Bäderdreieck besteht aus den drei Erholungsorten Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach. Die Region verspricht viel Naturerlebnis und Erholung. Hier lassen sich aktive Genusswanderungen, erholsamer Wellness- und Badegenuss sowie kulturelle Entdeckungen zum perfekten Feriengenuss kombinieren.

Auf unseren Genusswanderungen entdecken und geniessen Sie die Tier-, Pflanzen- und Gesteins-Welt des Nationalparks Bayerischer Wald. Ausserdem wandern wir gemütlich durch die sehenswerte Auenlandschaft der Innauen.

Zum attraktiven Besichtigungsprogramm in Bayern gehören das Barockstädtchen Schärding am Inn mit seinen barocken Bürgerhäusern und historischen Plätzen. Die 2000 jährige «grosse» Dreiflüssestadt Passau mit ihrer bewegten Geschichte ist ein Höhepunkt für Besucher in der Region. Verbinden lässt sich dieser Besuch perfekt mit der Besichtigung der «kleinen» Dreiflüssestadt Vilshofen an der Donau. Eine gemütliche Schifffahrt auf dem Inn sowie eine spannende Flugvorführung in der Falknerei Adlerwarte in Obernberg am Inn gehören zum attraktiven Ausflugsprogramm dazu.

Nutzen Sie die freie Zeit für eigene Aktivitäten in und ums komfortable Hotel. Speziell lohnt sich natürlich hier im Bayerischen Bäderdreieck sich in einer der drei Thermen in Bad Füssing zu erholen oder den über 1000 m2 grossen hoteleigenen Wellnessbereich mit eigener Therme zu geniessen.

Das meinen die Spezialistinnen von Twerenbold:

Für wen ist unsere neue Reiseformel «Aktiv Geniessen» genau das richtige?
Für all jene, die gerne genussvolle Ferien verbringen und eine gute Mischung aus Aktivität und Erholung suchen. Es kommen auch alle auf ihre Kosten, die gerne ein Ferienziel hautnah und entschleunigt kennenlernen und ausserdem zwischendurch auch Zeit zur freien Verfügung schätzen.

 

Was zeichnet die massgeschneiderten Angebote aus?
Übernachtungen in komfortablen Standorthotels an bester Lage, die Möglichkeiten zum Entspannen oder für individuelle Freizeitaktivitäten bieten, zwei Genusswanderungen, ein fakultativer Ausflug sowie ein freier Tag.

 

Wie wurden die geeigneten Reiseziele ausgewählt?
Gute Hotelinfrastruktur mit umfassendem Sport- und Wellnessangebot, kurze Fahrtstrecken zu den Ausflugszielen, traumhafte Naturregionen, Möglichkeiten für schöne, aber nicht zu anspruchsvolle Genusswanderungen, kulinarische Genüsse.

(Geheim)tipps unserer Spezialistinnen:

Weiterempfehlen: