Velo-Reisebericht: Fluss- und Veloreise Berlin–Insel Rügen

Unser Velo-Reiseleiter Urs Riedo berichtet von seinen Eindrücken und Erlebnissen auf der Fluss- und Veloreise von Berlin zur Insel Rügen in der vergangenen Saison. Gemeinsam mit vielen weiteren Velobegeisterten erlebte er Grossstadtflair in Berlin und mediterranen Charme auf der Insel Rügen. Erholung gab es nach der Velotour auf dem komfortablen Hotelschiff Excellence-Coral, das immer mit dabei war.

Tagsüber aktiv auf dem Velo, abends Erholung und Genuss auf dem Flussschiff

Diese Reise ist eine ideale Kombination aus Fluss- und Veloreise. Die Excellence-Coral ist für diese Woche unser Hotelschiff und reist mit! Somit müssen wir nie Koffer packen, anmelden, abmelden, anstehen. Das macht das Reisen sehr entspannt. Ein weiterer Pluspunkt ist die sprichwörtlich excellente Verpflegung an Bord. Die reichhaltige Auswahl macht es nicht immer einfach, sich für das Beste zu entscheiden. Ausserdem ist auf dieser Reise das ganze Schiff für Radfahrer reserviert. Das ist ein Detail, welches die Organisation vor Ort erleichtert. Veloreisende sind ja auch unkomplizierte Leute – und man ist ganz selbstverständlich per Du. So werden während den gemeinsamen Aktivitäten auch immer freundschaftliche Bande geschlossen. Ganz nach dem Motto: zusammen schwitzen, schweisst zusammen. Aber keine Angst, so schlimm ist’s dann doch nicht!

Fulminanter Start in Berlin

Vor dem alten Flughafengebäude Berlin-Tempelhof startet unsere Veloreise, die uns in Etappen bis auf die Insel Rügen führt. Das erste Highlight ist bereits die geführte Stadtrundfahrt durch die deutsche Hauptstadt. Dafür eignet sich der Sonntagmorgen excellent – Berlin schläft bis zum Mittag. Mit dem Velo die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu erfahren ist ganz sicher ein sehr spezielles Erlebnis.

Unterwegs Richtung Norden

Unser Weg Richtung Norden verläuft auf sehr gut ausgebauten Radwegen entlang der Flüsse Oder, Havel und Neisse. Meistens sind diese Wege nur für den Veloverkehr offen. Das macht das Radfahren wirklich zu einem einmaligen Erlebnis. Entlang dieser Flusslandschaften gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Wer mit dem Velo reist, entdeckt die Landschaft viel intensiver und die Erinnerungen werden bleibender sein. Man hat auch Zeit, die kleinen Dinge am Wegesrand zu sehen.

Ziel erreicht: Auf der Insel Rügen angekommen

Nun haben wir die Insel Rügen erreicht. Sanfte Landschaft, Seebäder, Kalkklippen prägen hier das Landschaftsbild. Wir besuchen nicht nur die Hot Spots der grössten deutschen Insel, wir haben auch Zeit und Musse die ruhige Landschaft zu geniessen. Und wenn die elektronische Navigation mal aussteigen sollte, sind die Radwege vorbildlich ausgeschildert und markiert.

Der Twerenbold-Bus ist immer mit dabei

Sollten die Beine einmal so schwer sein, dass man den Rest der Tages-Tour lieber im bequemen Bus abschliessen möchte ..... so ist das auch kein Problem. Die umsichtigen Busfahrer sind mit ihrem Fahrzeug nie weit weg und so ist ein Umsteigen problemlos möglich.

Mein Fazit nach dieser Reise

Es gäbe noch manches über diese eindrückliche Reise zu berichten. Aber alles will ich ja nicht verraten. Kommen Sie mit, lassen Sie sich in diese für uns unbekannte Landschaft entführen. Dabei reisen Sie sorglos, stressfrei und in guter Gesellschaft.

Urs Riedo, Twerenbold-Veloreiseleiter

Weiterempfehlen: