Die nächste Veloreise kommt bestimmt... so bleiben Sie fit!

Bald können wir, etwas verspätet, in die Veloreisensaison 2020 starten. Die Vorfreude ist gross. Wie man sich und sein Velo fit für die nächste Veloreise macht, erfahren Sie hier von unserem Profi Franco Marvulli. Bleiben Sie fit und gesund und freuen Sie sich auf die nächste Veloreise!

16. Juni 2020

1. Die Regelmässigkeit

Anfangs Saison ist es besonders wichtig, diesen Punkt zu beachten: Trainieren Sie nicht 1 x die Woche viel, sondern 2 – 3 x dafür kürzere Umfänge. Geben Sie dem Körper Zeit, sich an die Bewegung zu gewöhnen. Gerade nach dem «Winterschlaf» ist dieser Punkt sehr effizient.

2. Prinzip der Individualität

Schauen Sie beim Training nicht auf andere, hören Sie auf Ihren Körper. Andere sind vielleicht schon besser in Form, überfordern Sie sich nicht: falscher Ehrgeiz ist fehl am Platz! Ihr Körper ist das beste Messgerät. Lernen Sie ihn kennen, er macht sich automatisch bemerkbar!

3. Balance von Pausen und Belastung

Der Körper braucht Pausen, in denen er das Training verarbeiten kann. Viel Training bringt zwar kurzfristig schnellen Erfolg, aber der geht genauso schnell wieder, wie er gekommen ist. Faustregel: 3 Stunden Training brauchen auch 3 Stunden Erholung. Geben Sie Ihrem Körper diese Pausen, denn Sie brauchen ihn noch.

4. Progressive Belastung

Anfangs Saison sollte man nicht (gerade, wenn draussen das schönste Frühlingswetter herrscht) mit extremen Trainings beginnen. Da man meistens noch nicht in Topform ist, sollte man behutsam mit dem Training beginnen und von Woche zu Woche stetig steigern, das gleiche gilt für die Intensität.

Kleiner Tipp: Immer, wenn Sie nach dem Training noch Lust verspüren weiterzumachen, ist dies ein gutes Zeichen. Wenn Sie froh sind im Ziel zu sein, haben Sie vielleicht schon etwas zu viel gemacht. Gutes braucht halt seine Zeit ….

5. Abwechslungsreiche Gestaltung

Dieser Punkt ist für mich sehr wichtig, denn die Abwechslung macht es aus. Es ist wie beim Essen. Sie mögen Pasta? Ich auch, aber nur Pasta ist nach kurzer Zeit langweilig. Genau so verhält sich der Mensch beim Training. Fahren Sie nicht immer die gleiche Strecke, wechseln Sie ab. Fahren Sie einmal eine Route mit vielen Höhenmetern, dann mal wieder eine flache Strecke, mal im Unterland, mal im Oberland… es gibt so viele Möglichkeiten, auch ganz in der Nähe.

6. Auf Grundlagen aufbauen

Beim Radfahren ist die Ausdauer die Grundlage, das Fundament. Anfang des Jahres wird diese erarbeitet, heisst, Ausfahrten im niedrigen Pulsbereich, so dass man noch normal sprechen kann. Auch hier muss sich der Körper an die Zeit im Sattel gewöhnen. Devise: Ohne das Fundament nützt der ganze Dachstock nichts.

«Die Ausdauer bleibt, falls gut gemacht, die ganze Saison Dein bester Freund!»

So machen Sie auch Ihr Velo fit für die erste Veloreise:

E-Bike Abschlussfahrt ins Allgäu mit Franco Marvulli

Franco Marvulli ist am ersten Reisedatum unserer E-Bike Abschlussfahrt im Allgäu mit dabei. Seien auch Sie mit dabei und entdecken Sie zusammen mit Franco die Schönheiten des Allgäus und erhalten Sie Tipps und Tricks rund ums Velo direkt vom Profi.

  • Alpenpanorama am Forggensee

    Deutschland

    E-Bike Abschlussfahrt im Allgäu

    Krönender Saisonabschluss mit dem E-Bike im schönen Allgäu.

Weiterempfehlen: