Vorfreude

Reisegeschichten von Herr und Frau Fröhlich

Im zweiten Teil unserer Reisegeschichten von Herr und Frau Fröhlich träumen Fröhlichs nicht mehr nur vom Reisen - sie buchen eine Veloreise. Die Vorfreude ist gross und es gibt noch viel zu tun bevor es losgehen kann!

25. Mai 2020

Zum Nachlesen

«Hedi, wir sind noch beide fit;
Machen drum doch eine Veloreise mit.
Mit E-Bike fährt man viel, viel leichter
und bleibt dabei auch erst noch heiter!»

«Hannes, wie immer sind deine Ideen einfach gut,
ich selbst hätte dazu nicht den Mut.
Schau hier – Poebene und Südtirol
Dort wäre es uns sicher wohl?»

Sie schauen sich an mit zufriedenem Blick
Und schon ist gebucht mit einem Klick.
Schwupps, erhalten sie Bestätigung und Karten.
Ach, sie können’s kaum erwarten.

Hedi kauft einen Koffer, gross und rot:
«Den sieht man gut auch in der Not;
andere Leute haben meistens Gepäck schwarz und braun
da muss man immer so lange schaun.»

Wahrlich, was ist das für eine Frau!
So patent und einfach schlau!
Und so geht das Packen los.
Die Aufregung ist furchtbar gross.

Der rote Koffer wird ziemlich schwer,
der alte schwarze bleibt fast leer ...
2 Helme packt die Hedi ein, er kanns nicht fassen.
«Oh – die sollen schliesslich zum T-Shirt passen!»

Er hingegen findet, ein Hemd reicht.
Seine Frau drum fast erbleicht.
«Lass’ uns kurz in die Stadt rein laufen;
Wir müssen dir noch Sachen kaufen!»

So ist dann alles bald parat,
sie falten Wäsche akkurat .
Die Zeit muss man noch nutzen
Und die Schuhe sauber putzen.

Am Morgen gehen sie nochmals durch ihr Haus,
bringen den Schlüssel zu Nachbar Kraus.
Alles klar – es ist famos:
Endlich geht die Reise los!


Fortsetzung folgt....

Weiterempfehlen: