Reisetipp

Skandinavien – der Hohe Norden ruft

Welche Länder Nordeuropas tatsächlich zu Skandinavien gehören ist Ansichtssache. Im geografischen Sinne ist Skandinavien die Skandinavische Halbinsel, auf der sich die Staaten Norwegen und Schweden, sowie der Nordwesten Finnlands befinden. Betrachtet man Geschichte, Sprache und Kultur setzt sich Skandinavien aus Schweden, Norwegen und Dänemark zusammen. Im weiteren Sinne wird auch ganz Finnland und manchmal auch Island zu Skandinavien gezählt. Aber das spielt eigentlich keine Rolle, alle oben aufgezählten Länder haben für Reisende so einiges zu bieten und vieles gemeinsam. Mystische Mitternachtssonne und Nordlichter, traumhafte Fjordlandschaften, endlose und einsame Wälder und Weiten, tausende Seen, Rentiere und Elche sind nur einige Klischees, die uns auf Anhieb zu Skandinavien einfallen. Dies allein ist doch schon ein Grund, sich vor Ort mit eigenen Augen davon zu überzeugen. Auf einer Rundreise durch Nordeuropa tauchen wir ein in die Wunderwelt Skandinaviens mit all ihren Facetten.

Norwegen

Möchten Sie die mystische Mitternachtssonne hautnah erleben? Das Nordkap, am nördlichsten Ende Europas bietet das perfekte Panorama dazu. Das beeindruckendste an Norwegen ist sicher die einzigartige Schönheit seiner Landschaft. Auf einer Reise durch Norwegen trifft man auf imposante Fjordlandschaften, idyllische Seen, Berge und Gletscher. Die faszinierende Fjordwelt lässt sich am besten an Bord eines Hurtigruten-Postschiffs auf der «schönsten Seereise der Welt» erleben. Liebhaber wilder, unberührter Natur kommen aber auch auf den Lofoten mit ihren steilen Hängen und Wänden, Tälern und verlassenen Buchten voll auf ihre Kosten. Kein Wunder gelten sie als «Trauminseln über dem Polarkreis. Aber auch moderne, lebendige Städte wie Trondheim, Bergen und Oslo machen eine Norwegen-Reise zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Schweden

Schweden punktet als Ferienland vor allem mit seiner unberührten Natur. Hier erwarten den Besucher eine wilde Schärenküste, tausende von Binnenseen, endlose Wälder und idyllische Landschaften. Für seine geografische Lage ist das Klima in Schweden überraschend mild. Kennen Sie die romantischen Filme von Inga Lindström? Sie hat sich von der Region Sörmland inspirieren lassen, die vor allem für ihre zahlreichen Schlösser und Herrenhäuser, aber auch für ihre fantastische Schärenlandschaft bekannt ist. Die Schauplätze der Verfilmungen ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Auch der Schriftsteller Kurt Tucholsky war fasziniert von der Region und schrieb in Mariefred sein bekanntes Buch «Schloss Gripsholm». Ein Besuch in der Hauptstadt Stockholm, die auf 14 Inseln liegt, gehört bei einer Schwedenreise auf jeden Fall dazu. Der vorgelagerte Schärengarten besteht aus mehr als 30'000 kleinen Inseln und aus dem Wasser ragenden Felskuppen, die teils bewohnt, aber mehrheitlich auch unbewohnt sind. Auf einer Bootsfahrt kann man diese einzigartige Landschaft am besten bewundern.

Dänemark

Dänemark ist ein Land voller Kontraste. Es besteht aus verschiedenen Inseln mit ihren Eigenheiten und Gegensätzen. Eine Reise durch Dänemark bietet nordische Natur, weite Dünenstrände, schroffe Klippen, idyllische Dörfer mit reetgedeckten Fischerhäuschen und lebhafte Städte. Auch Gärten und prächtige Schlösser prägen das Landschaftsbild. Wie wäre es mit einer Zeitreise? Die Wikinger haben hier ihre Spuren hinterlassen und es lohnt sich in die damalige Zeit abzutauchen. Auch der Märchendichter Hans Christian Andersen stammt aus Dänemark, in der Stadt Odense kann man auf seinen Spuren wandeln. Ein Höhepunkt Dänemarks ist natürlich auch die Hauptstadt Kopenhagen mit seiner gut erhaltenen Altstadt und dem Schloss der dänischen Königsfamilie, dem Schloss Amalienborg.

Finnland

Finnland ist ein Land für Naturliebhaber! Es ist geprägt von unberührten Wäldern, tausenden idyllischen Seen, Mooren, Fjell-Landschaften und im hohen Norden den einsamen Weiten Finnisch Lapplands. Finnland ist das waldreichste Land Europas. Vor der Küste findet man zahllose vorgelagerte Schäreninseln. Aber auch die finnische Hauptstadt Helsinki kann sich sehen lassen und bietet einen guten Kontrast zu all der unberührten Natur, die Finnland sonst zu bieten hat. Nebst vielen historischen Bauwerken wie zum Beispiel der Uspenski-Kathedrale oder der alten Markthalle, beeindrucken auch moderne Bauten: unter anderem die in den Fels gesprengte Felsenkirche oder die von Alvar Aalto entworfene Finlandia Halle. Natürlich ist Finnland auch bekannt als Heimat des Weihnachtsmannes – bei Rovaniemi, am Polarkreis, empfängt er das ganze Jahr Besucher aus aller Welt.

Island

Island ist die zweitgrösste Insel Europas und besticht durch eine einzigartige Naturkulisse, die von Gegensätzen geprägt ist: Feuer und Eis, Meer und Fels, Vulkane und Gletscher. Extreme prägen die Landschaft und haben einzigartige Naturschauspiele entstehen lassen. Im ganzen Land blubbert und brodelt es. Die vulkanische Aktivität ist überall erkennbar. Man begegnet bizarren Lavaformationen, Schwefelquellen und blubbernden Schlammlöchern und Geysire schiessen Wasserfontänen in die Höhe. Die Landschaft ist zwar wild und schroff, aber die Bewohner begrüssen jeden Besucher mit ihrer Herzlichkeit.

Was meinen die Spezialisten von Twerenbold?

Laura Gisiger, Product Manager &
Chiara Foroni, Reiseberaterin

«Was sollte man in Norwegen unbedingt gesehen oder gemacht haben?»

  • Der Ausblick von der Adlerstrasse auf den berühmten Geirangerfjord – einfach atemberaubend schön!
  • In der Stadt Bergen durch das Hanseviertel Bryggen schlendern und in den kleinen, lokalen Boutiquen nach Souvenirs stöbern.
  • Die im Norden verbreiteten, regionalen Spezialitäten wie getrockneten Stockfisch, Rentier- oder Walfleisch probieren.
  • Am Nordkap eine frische norwegische Waffel mit Sauerrahm, Marmelade und dem typischen Braunkäse geniessen.

Stefanie Rudin, Reiseberaterin

«Meine persönlichen Höhepunkte und Geheimtipps auf Island»:

  • Die Fahrt entlang der West- und Ostfjorde – die Landschaft ist einfach atemberaubend! Hinter jeder Kurve wartet eine neue Überraschung.
  • Das vulkanische Gebiet um den Myvatn See ist besonders eindrücklich. Man sieht bizarre Lavaformationen und überall blubbernde Schlammlöcher.
  • Die Gletscherlagune Jökulsarlon – nirgendwo sonst sieht man kleine Eisberge im Meer treiben. Wenn man Glück hat zeigen sich sogar Seerobben in der Lagune.
  • Einen Ausbruch des Geysirs Strokkur beobachten – auf jeden Fall ein Höhepunkt!
  • Ich hatte Glück und konnte sogar Nordlichter sehen, ein einmaliges Erlebnis!


Weiterempfehlen: