Kirchgemeinde oder Pfarrei

Biblisch-kulturell orientierte Reisen sind etwas ganz Besonderes. Hier ist Fingerspitzengefühl, Empathie und ein fundiertes Wissen unabdingbar. Wir freuen uns über Herausforderungen dieser Art. Viele Kirchgemeinden und Pfarreien haben bei uns IHRE Reise gefunden - oder aber "nach Mass" anfertigen lassen. Auch hier wissen wir mit überdurchschnittlichem Engagement zu überzeugen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Twerenbold Reisen AG
Im Steiacher 1
CH-5406 Baden-Rütihof
Telefon: +41 56 484 84 74
E-Mail: groups@twerenbold.ch

Jetzt Offerte anfragen

Bei unseren Programm-Vorschlägen handelt es sich um reine "Ideengeber". Selbstverständlich können unsere Kunden direkten Einfluss auf die Programmgestaltung nehmen und auch die Reisedauer selbst festlegen. Das gilt für unsere Bus- wie auch unsere Flugreisen.

Busreise an die Ostseeküste und nach Schlesien / 9 Tage

Die Ostseeküste in Polen bietet alles; Meer, Sandstrände, Seen, Flüsse und eine intakte Natur.

Schlesien wiederum ist ein uralter Landstrich und Stromland der Oder. Romantisch verklärt von Eichendorff, gepriesen von Goethe, war Schlesien seit der Völkerwanderung ein klassisches Durchzugsland und durchlebte als Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Sprachen eine spannungsreiche Geschichte.

Reiseprogramm:

Fahrt via Nürnberg nach Leipzig. In Leipzig nehmen wir nach Möglichkeit an einem Gottesdienst mit dem Thomanerchor in der berühmten Thomaskirche teil und entdecken die spannungsreiche Geschichte der Stadt bei einem Stadtrundgang. Anschliessend passieren wir die Grenze zu Polen, machen einen Besichtigungshalt in Stettin und setzen unsere Reise fort zur Insel Wollin. Gemeinsam mit Usedom trennt die 265 km2 grosse Insel das Oderhaff von der Ostsee. Uns erwarten weite Sandstrände und ein Nationalpark mit einer aussergewöhnlichen Tierwelt.

In Cammin besichtigen wir die Johannes-Kathedrale mit ihrer berühmten Orgel. Wir kommen in den Genuss eines Orgelkonzertes. Weiterfahrt zum berühmten Badeort Kolberg und via Zoppot nach Danzig. Bei einem Besuch von Danzig darf die monumentale Marienkirche sowie eine Hafenrundfahrt zur Weichselmündung nicht fehlen. Weiter auf dem Programm stehen die Ordensburg Marienburg in Malbork sowie die Altstadt von Thorn. In Gnesen besichtigen wir die Kathedrale bevor wie nach Breslau weiterfahren. Nach der Besichtigung von Breslau nehmen wir Abschied von Polen und fahren via Görlitz nach Meissen. Rückfahrt von Meissen in die Schweiz.


Flugreise nach Armenien / 11 Tage

Armenien ist ein Land, das genau an der geographischen, politischen und wohl auch kulturellen Grenze zwischen Europa und Asien liegt. Die faszinierende Kultur des armenischen Volkes präsentiert sich schon seit Jahrtausenden als eine zwar orientalisch beeinflusste, aber tief christliche. Winzige steinerne Kirchen, spektakulär über Schluchten gebaut und Kreuze in den grünen Ebenen sind die Zeugen einer christlichen Tradition, die ihresgleichen sucht. Die Armenier sind ein herzliches und gastfreundliches Volk. Die Armut ist gross - was sie nicht in den Taschen haben, haben sie übervoll im Herzen.

Reiseprogramm:

Anreise mit Flug via Paris nach Jerewan. Während den ersten zwei Reisetagen lernen wir die Hauptstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten kennen. Zwei Orte, welche auf keiner Armenien-Reise fehlen dürfen sind Zvartnots, der Ort der himmlischen Engel sowie Edschmiatsin, der "Vatikan Armeniens". Nach Möglichkeit Treffen und Austausch mit einer christlichen Gemeinde. Anschliessend verlassen wir Jerewan und fahren zum Kloster Chor Virap und zum Kloster Noravank. Weiter geht die Fahrt in den Süden des Landes nach Goris, bekannt für die vielen frühzeitlichen Wohnhöhlen in der Region. Nach der Besichtigung der Klosteranlage "Tatev" (UNESCO Weltkulturerbe) einem architektonischen Meisterwerk aus dem 10. Jahrhundert, fahren wir nach Chndzoresk, das wohl seltsamste Dorf in Armenien. Das Dorf hockt auf der linken und rechten Seite einer Erhöhung die von einer Schlucht durchschnitten wird. Hier gibt es nur schroffe Felswände und eigenartige Felssäulen. Einige der Höhlen werden noch heute von Menschen bewohnt, die sich an das moderne Leben nicht gewöhnen konnten. Über den Selimpass und durch wunderbare Naturkulisse gelangen wir an den Sevan-See, der "blauen Perle Armeniens". Unterwegs machen wir einen Halt in der Karawanserei Selim und im Kurort Dilijan. Weiter auf dem Programm stehen die Besuche der Klöster Hagpat, Sanahin sowie Saghmosavankh. Auch der Buchstabenpark in Aschtarak, der Sonnentempel in Garni und das Höhlenkloster in Geghard dürfen bei einer Reise durch Armenien nicht fehlen. Rückflug ab Jerewan - via Paris in die Schweiz.

Weitere Programm-Vorschläge und Reise-Beispiele senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu

Weiterempfehlen: