Der Umwelt zuliebe – mit Sicherheit!

Reisen mit «gutem Gefühl»: Europa lässt sich kaum nachhaltiger erkunden als im Twerenbold-Bus – ökologisch sinnvoll mit minimalen Emissionen. Alle unsere Fahrzeuge entsprechen umwelt- sowie sicherheitstechnisch höchsten Standards. Damit nicht genug: Neu fahren Sie mit uns komplett klimaneutral.

Reisen Sie 100 Prozent Klimaneutral

Wir bewegen uns – und das Klima bewegt uns. Bei der Buchung Ihrer Twerenbold-Reise haben Sie neu die Wahl, alle unterwegs verursachten CO²-Emissionen für Reisedaten ab 2020 zu kompensieren. Ganz einfach: Wenn Sie sich für die Kompensation entscheiden, erhöht sich der Reisepreis um 1 Prozent. Bei Reisen mit Flug sind es ca. 2,6 Prozent.

Das Twerenbold Klimaprojekt 2020

Unser Partner myclimate und das von uns ausgewählte, sehr effiziente Klimaprojekt 2020 in Madagaskar garantieren, dass Ihre Spende wirkungsvoll eingesetzt wird. Das Ziel heisst: «Mit Energiespar- und Solarkochern zurück zur grünen Insel». Es überzeugt gleichzeitig mit substanziellen Einsparungen von CO², Brennholz und Kohle, schafft Arbeitsplätze und ermöglicht Kindern einen regelmässigen Schulbesuch.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Klimaprojekt 2020 in Madagaskar.

Der Umwelt zuliebe – mit Sicherheit

Busreisen sind eine der ökologisch sinnvollsten Reisearten überhaupt. Kaum ein Verkehrsmittel hält mit der CO²-Bilanz moderner Busse mit. Auf Reisen im Twerenbold-Bus ist der CO²-Ausstoss äusserst gering. Ein Luxusbus der Königsklasse verbraucht heute bei mittlerer Belegung pro Person und Kilometer nur noch 0,01 l Treibstoff. In unserer Komfortklasse mit mehr Sitzplätzen sieht die Bilanz pro Passagier noch besser aus. Der geringe Treibstoffverbrauch ist einer der Vorzüge des modernen Fahrzeugparks. Ab 2020 verfügen wir ausschliesslich über Busse mit schadstoffarmen Motoren des Typs Euro 6. Unsere Reisebusse sind im Durchschnitt nur 3,5 Jahre alt. Twerenbold stellt somit eine der jüngsten Busflotten der Schweiz.

Sicherheit über alles

Die Twerenbold-Busse erfüllen auch punkto Sicherheit höchste Standards: Der Distanzregler im modernen Fahrassistenzsystem gewährleistet permanent einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Ein wirkungsvolles Spurassistenzsystem kontrolliert zudem, dass der Bus die Fahrspur hält. In Baden-Rütihof werden die Busse im 24/7-Betrieb kontrolliert und gewartet. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Verkehrssicherheit. Auch bei der Schulung der Reisechauffeure überlässt Twerenbold nichts dem Zufall. Jeder Chauffeur absolviert pro Jahr mindestens zwei Kurstage – doppelt so viele wie gesetzlich vorgeschrieben.

Nachhaltiger Betrieb

An der Zapfsäule in Rütihof und wo immer möglich unterwegs betankt Twerenbold die Busse mit schwefelarmem Greenlife-Dieselöl. Ebenfalls nachhaltig: Die Motoren der neuesten Generation verbrauchen im Vergleich zu früher nur noch halb so viel Öl. Am Hauptsitz in Rütihof hat Twerenbold in eine neue Waschanlage investiert. Diese bringt die Busse äusserst effizient zum Glänzen und minimiert den Verbrauch von Wasser, Strom und Reinigungsmitteln klar. Genutzt wird dabei sämtliches Regenwasser, das am Twerenbold-Hauptsitz hierfür gesammelt wird – eine saubere Sache.

Weiterempfehlen: