Dresden – eine Stadt wie ein Gemälde
  114 Bewertungen

99% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt

Dresden–Meissen–Spreewald

  • Dresden, die prachtvolle Stadt an der Elbe
  • Das Unesco-Biosphärenreservat Spreewald

Auf dieser Reise entdecken wir das im Herzen Europas gelegene Bundesland Sachsen. Die Region reizt mit einer lebendigen Geschichte, weltberühmten Kunstdenkmälern und einer zeitgenössischen Kultur in den wieder aufblühenden Städten. Zusammen mit der wildromantischen Landschaft dieser Ecke Deutschlands, begeistert Sachsen mit jedem Besuch aufs Neue. Standort für unsere Reise ist die Elbmetropole Dresden mit ihren barocken Prachtbauten.

signet_twerenbold_reiseart
  • Komfortable Sessel in 3er Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Kleine Gruppen, max. 30 Personen
6 Tage ab CHF 840.–
  • Kultur und Natur im Herzen Europas

Abreisedaten:

02.05. – 07.05.21So - FrCHF 900.–
09.05. – 14.05.21So - FrCHF 900.–
16.05. – 21.05.21So - FrCHF 900.–
23.05. – 28.05.21So - FrCHF 900.–
30.05. – 04.06.21So - FrCHF 900.–
1. Tag: Schweiz – Dresden
Hinfahrt via Ulm, Nürnberg und Chemnitz bis zur Elbmetropole Dresden.

2. Tag: Dresden und Grünes Gewölbe
Perlen sächsischer und italienischer Barockbaukunst prägen das historische Zentrum der Stadt. Dresden hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Durch die idyllische Lage am Ufer der Elbe, ihre bedeutenden Kunstsammlungen und die vielen barocken und mediterranen Elemente in der Architektur wird Dresden auch gerne «Elbflorenz» genannt. Am Morgen wird uns unser Reiseleiter auf einer Stadtrundfahrt einen ersten allgemeinen Eindruck von Dreseden vermitteln. Von dem Blauen Wunder, dem Käthe-Kollwitz-Ufer, dem schönsten Milchladen der Welt bis zu der Inneren Neustadt sehen wir einiges. Am Nachmittag gibt es noch mehr zu entdecken. Wir besichtigen während einer Führung das Neue Grüne Gewölbe. Hier sieht man die Museumssammlung der ehemaligen Schatzkammer der Wettiner Fürsten von der Renaissance bis zum Klassizismus. Gold, Bergkristall und Diamanten funkeln in den Ausstellungsräumen um die Wette.

3. Tag: Ausflug Spreewald
Schon vor mehr als hundert Jahren beschrieb Theodor Fontane die Schönheit des Spreewaldes. Mit seiner Auen- und Moorlandschaft besitzt er für den Naturschutz eine überregionale Bedeutung und ist als Biosphärenreservat geschützt. Von Lübbenau aus unternehmen wir eine unvergessliche Kahnfahrt und geniessen die vorbeiziehende Natur. Unterwegs machen wir einen Halt in Lehde, dem idyllischen Spreewalddorf. Dort besuchen wir das vielfältige Freilandmuseum. Bei dem Besuch fühlt man sich in das 19. Jahrhundert zurückversetzt. Wir erfahren Interessantes über den Spreewald und die Lebensweise der hiesigen Bewohner. Das gesamte Spreewaldgebiet wurde 1990 als Biosphärenreservat unter Unesco-Schutz gestellt.

4. Tag: Ausflug Meissen
Wir besuchen heute Deutschlands ältestes Schloss, welches im Jahr 1471 erbaut wurde. Die Albrechtsburg thront majestätisch über dem Elbtal und beeindruckt mit ihrer atemberaubenden Architektur. Auf einem geführten Rundgang erfahren wir Wissenswertes über die Geschichte der alten Gewölbe, wo damals das erste europäische Porzellan entstand. Anschliessend besichtigen wir, während einem geführten Spaziergang Meissen. Die alte Stadt an der Elbe ist in erster Linie als Zentrum für die Herstellung des feinen Meissner Porzellans bekannt. Nach einer individuellen Mittagspause besuchen wir während einer interessante Führung die Schauwerkstatt sowie die Schauhalle der Porzellanmanufaktur. Rückfahrt nach Dresden. Freier Abend oder ein gemeinsames fakultatives Abendessen im Schlosshotel Pillnitz.

5. Tag: Ausflug Sächsische Schweiz (fak.)
Das Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz ist eine einmalige Landschaft, die von grosser Vielfalt geprägt ist. Es erwartet uns heute eine unvergessliche Schifffahrt, mit dem historischen Dampfschiff, auf der Elbe von Pirna bis nach Königstein. Auf der Festung Königstein, eine der grössten Bergfestungen Europas, hat man eine einzigartige Rundsicht über die Region. Wir unternehmen einen geführten Rundgang durch die Festung. Danach fahren wir weiter durch den Nationalpark Sächsische Schweiz und besichtigen unter anderem die Basteibrücke, ein Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz und den Basteifelsen mit der Felsenkanzel, einen der schönsten natürlichen Aussichtspunkte Europas.

6. Tag: Dresden – Schweiz
Heimreise via Nürnberg und Ulm in die Schweiz zu den Abfahrtsorten.

360° Virtuelle Tour

Königsklasse-Luxusbusse

In kleinen Reisegruppen mehr Komfort geniessen – das ist der Slogan für Reisen im Königsklasse-Luxusbus. Wer sich die Reise im Bus zum Genuss macht, wählt die Königsklasse. Alle Gäste, welche mit diesem edlen Fahrzeug auf Reisen waren, möchten in Zukunft diesen aussergewöhnlichen Reisekomfort nicht mehr missen. Königsklasse-Luxusbusse mit 3er-Fauteuil-Bestuhlung und 90 cm Sitzabstand werden hauptsächlich auf längeren Reisen eingesetzt.

Königsklasse-Luxusbusse

Wir wohnen fünf Nächte im erstklassigen Hotel Elbflorenz T-•••• (off. Kat. ****) in Dresden. Der Zwinger sowie die Semperoper befinden sich in Gehdistanz des zentral am Rande der Dresdner Altstadt gelegenen Hotels. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Klimaanlage und Minibar. Weitere Einrichtungen: Restaurant, Bar, Fitnessraum und Sauna (gegen Gebühr).

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Königsklasse-Luxusbus
  • Übernachtung im Hotel Elbflorenz
  • Mahlzeiten:
    • 5 x Frühstücksbuffet
    • 2 x Abendessen
  • Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
    gemäss Programm
  • Erfahrener Reisechauffeur
  • Audio-System auf Rundgängen

Frei wählbar

  • Abendessen Schlosshotel Pillnitz
  • Ausflug Sächsische Schweiz

Nicht inbegriffen

  • Doppel zur Alleinbenutzung
  • Annullationsschutz & Assistance-Vers.
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

05:30 Burgdorf
05:35 Basel
05:50 Arlesheim
06:00 Aarau
07:00 Baden-Rütihof
07:30 Zürich-Flughafen
07:55 Winterthur-Wiesendangen
08:15 Wil

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: