26 Bewertungen

83% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Italien – Mediterranes Klima auf der grünen Oase in der Toscana

E-Bike Reise Insel Elba

Die Höhepunkte Ihrer Reise

  • Wohnen in Marina di Campo
  • Charakteristisches Hügelland
  • Ursprüngliche Dörfer

Die Insel Elba ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrösste Insel Italiens und viele behaupten, auch die Schönste. Kilometerlange Sandstrände, einsame Felsbuchten und bizarre Berge, schattige Wälder, malerische Fischerdörfer und ein mildes Klima machen diese Veloferien zu einem besonderen Erlebnis. Ob im bewaldeten Hinterland oder auf spektakulären Routen entlang der Küste: Die Velotouren bieten viel Abwechslung.

Signet Bild
  • Komfort-Sitze in 4er Bestuhlung
  • Erstklassiger Sitzabstand von 78–84 cm
  • Gruppengrösse max. 44 resp. 48 Personen
7 Tage ab CHF 1'295.–
  • Reine E-Bike Reise

Abreisedaten:

09.06. – 15.06.19 So - Sa CHF 1'440.–
15.09. – 21.09.19 So - Sa CHF 1'295.–
22.09. – 28.09.19 So - Sa CHF 1'295.–
29.09. – 05.10.19 So - Sa CHF 1'295.–

Information zu Preisen und Rabatten

Buchungscode: iavelba
1. Tag: Schweiz–Elba. Fahrt via Tessin und Parma bis nach Piombino. Kurze Überfahrt mit der Fähre nach Portoferraio und Weiter-fahrt nach Marina di Campo, wo wir die kommenden sechs Nächte logieren werden.

2. Tag: Der Osten Elbas mit Porto Azzurro. Busfahrt nach Porto Azzurro, Ausgangspunkt unserer heutigen Velo-tour. Die Etappe führt uns bis nach Rio nell´Elba. Der Ort ist mit seinen steilen und engen Gassen ursprüng-lich geblieben und soll eine der ersten bewohnten Ecken Elbas sein. Weiter-fahrt auf Natur- und Nebenstrassen via Poggio Fortino und Magazzini zu-rück nach Porto Azzurro. Der malerische Ort bietet einen kleinen Jachtha-fen, Boutiquen, Restaurants und eine schöne Piazza. Nach einem Aufent-halt bringt uns der Bus zurück ins Hotel. (Velostrecke ca. 40 km)

3. Tag: Westküste. Heute starten wir mit den Velos direkt beim Hotel. Rundtour um die West-spitze Elbas, dem landschaftlich schönsten Teil der Insel. Nach einem längeren Anstieg erreichen wir das kleine Bergdörfchen Marciana inmit-ten von Kastanienwäldern. Die Pano-ramatour führt uns dann nach Zanca und Patresi und wir geniessen herrli-che Ausblicke auf das Meer. Vorbei an Olivenbäumen und Weingärten geht es später ins kleine Fischerdorf Chiessi und vorbei an den Dörfern Fetovia und Seccheto zurück zum Ho-tel. (Velostrecke ca. 45 km)

4. Tag: Rund um den Monte Perone. Direkt ab dem Hotel radeln wir via Le Sprizze bis nach Poggio. Das kleine, charakteristische Bergdörfchen bietet einen schönen Ausblick auf Marciana und den Monte Capanne. Wenige Minuten von Poggio entfernt befindet sich die Fonte Napoelone. Die Wasserquelle, welche heilende Eigenschaften haben soll, wurde durch Napoleon berühmt gemacht. Ebenfalls nahe Poggio befindet sich die Talsta-tion der Gondelbahn, welche zum Monte Capanne führt. Von Poggio radeln wir weiter in die Bergregion des Monte Perone und zurück zum Hotel. (Velostrecke ca. 35 km)

5. Tag: Rundtour Monte Calamita. Mit dem Bus fahren wir nach Capoliveri. Hier starten wir unsere erste Velo-tour im östlichen Teil der Halbinsel Calamita. Ihre höchste Erhebung ist der Monte Calamita mit einer Höhe von 413 Metern. Das gesamte Gebiet ist wegen seiner Vielfalt und Anzahl an vorkommenden Mineralien von der Unesco geschützt. Am Vormittag umrunden wir den Monte Calamita mehr-heitlich auf Naturstrassen und kehren entlang der westlichen Seite zurück nach Capoliveri. Der wunderschöne Ort liegt auf einem Hügel und ist von Olivenhainen und Weinbergen umgeben. Hier geniesst man eine herrliche Aussicht auf die faszinierende Insellandschaft. Am Nachmittag entdecken wir der Küstenstrasse entlang die kleinen Badeorte Innamorata, Pareti, Morcone und Madonna delle Grazie mit dem Endziel Capoliveri. Busfahrt zurück zum Hotel. (Velostrecke ca. 45 km)

6. Tag: Monte Pericoli. Unsere Velotour führt uns direkt ab dem Hotel entlang der Westseite des Monte Pericoli nach Enfola. Die Halb-insel Enfola besteht aus einer schma-len Landenge, die den gleichnamigen Berg mit der Insel Elba verbindet und auf beiden Seiten einen Strand hat. Weiterfahrt bis zur Villa Napoleonica, einst Napoleons Sommerresidenz. Es besteht die Möglichkeit, die Residenz zu besichtigen (fakultativ, nicht inbegriffen). Anschliessend fahren wir mit dem Bus nach Portoferraio. Freier Aufenthalt und anschliessend Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. (Velostrecke ca. 30 km)

7. Tag: Elba–Schweiz. Am frühen Morgen verlassen wir die Insel Elba. Kurze Fährüberfahrt nach Piombino und Rückfahrt via Parma, Tessin und dem Gotthard zurück zu den Einsteigeorten.

Programmänderungen vorbehalten

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihr Hotel

Wir wohnen sechs Nächte im Mittelklasshotel Dei Coralli T-••• (off. Kat.***) in Marina di Campo. Das Hotel befindet sich ca. 5 Gehminuten vom Strand und 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt, in einer schönen Gartenanlage gelegen. Es bietet eine schöne Aussenanlage mit Pool und Bar, ein Restaurant und ein Fitnesscenter. Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Haartrockner, Sat.-TV, Telefon, Minibar und Safe ausgestattet.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Komfortklasse-Bus mit Veloanhänger
  • Unterkunft im Mittelklasshotel Dei Coralli
  • Mahlzeiten: 4 x Halbpension, davon 1x Abendessen im lokalen Restaurant, 2 x Frühstücksbuffet im Hotel (2. und 5. Tag)
  • Alle Velo- und Touristikausflüge gemäss Programm
  • Twerenbold Veloshirt
  • Erfahrene Veloreiseleitung und Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Mietvelos inkl. Service und Reinigung:
    • Elektrovelo
  • Annullationsschutz und Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte mit Mietvelo
05:10 Wil
05:30 Burgdorf
05:35 Winterthur-Wiesendangen
05:35 Basel
05:50 Pratteln
06:00 Zürich-Flughafen
06:00 Aarau
07:00 Baden-Rütihof
07:50 Arth-Goldau

Abfahrtsorte mit eigenem Velo
07:00 Baden-Rütihof
07:50 Arth-Goldau

Anforderungen Veloausflüge

Auf Elba ist das Gelände hügelig und einige Höhenmeter sind zu überwinden, daher sind die Distanzen eher kürzer:

– Gelände: mehrheitlich hügelig
– Unterlage: relativ hoher Anteil an ungeteerten Nebenstrassen sowie Flur- und Waldwegen
– Einige Touren enthalten fahrtechnisch anspruchsvollere Abschnitte

Für noch mehr Fahrvergnügen empfehlen wir für diese Reise unser sportliches «E-Bike TX-Serie» oder ein eigenes E-Mountainbike. Alle Touren sind jedoch auch mit den traditionellen E-Bikes möglich.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: