Reise gemerkt
Rundreise zu den schönsten Stätten der Antike

Grosse Griechenland-Rundreise

REISEGENUSS-PLUS

  • Frei wählbar: Junior Suite im Hotel Alkyon Resort
  • Frei wählbar: Kabinenkategorie
  • Frei wählbarer Ausflugstag nach Athen

Entlang unserer Reiseroute erleben wir die schönsten Seiten Griechenlands und entdecken das eindrückliche Erbe vergangener Epochen. Vom osmanisch anmutenden Ioannina zu den geheimnisvollen Metéora-Klöster und dem landschaftlich einmalig gelegenen Delphi. Aber auch die Hauptstadt Athen (fakultativ) sowie der Peloponnes, mit grossartigen Panoramafahrten durch den Argolis sowie in den Süden der Halbinsel, werden uns begeistern.

Signet Bild
  • Komfortable Fauteuils in 3er Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Kleine Gruppen, max. 30 Personen
11 Tage ab CHF 1'875.–
  • Von den Metéora-Klöstern zum Peloponnes

Abreisedaten:

25.04. – 05.05.19 Do - So CHF 2'055.–
02.05. – 12.05.19 Do - So CHF 2'085.–
09.05. – 19.05.19 Do - So CHF 1'875.–
16.05. – 26.05.19 Do - So CHF 2'085.–
23.05. – 02.06.19 Do - So CHF 1'875.–
1. Tag: Schweiz–Pesaro. Fahrt via Mailand nach Pesaro an der Adria.

2. Tag: Pesaro–Ancona – Einschiffung. Einschiffung in Ancona. Nachmittags Auslaufen unseres Schiffes. Übernachtung an Bord.

3. Tag: Ankunft Igoumenitsa–Ioannina–Metéora. Ankunft in Griechenland und eindrückliche Reise durch die Gebirgslandschaft des Epirus Massivs. Die am Pamvotida See gelegene Altstadt von Ioannina mutet mit den Moscheen aus der osmanischen Zeit sehr orientalisch an. Am späten Nachmittag erreichen wir die Meteorenstadt Kalambáka.

4. Tag: Metéora–Itea. Bei Kalambáka befindet sich Metéora, ein Weltkulturerbe der Unesco. Metéora bedeutet «in der Luft schwebend», was die auf hohen Nadelfelsen gebauten Klöster sehr treffend beschreibt. Metéora-Rundfahrt mit Besichtigung eines in atemberaubender Höhe gelegenen Klosters. Danach Fahrt nach Itea, am Golf von Korinth.

5. Tag: Itea–Delphi–Vrahati (Korinth). Vormittags Besuch von Delphi, eine der heiligsten Stätten des antiken Griechenlands. Besichtigung der Ausgrabung in schönster Landschaftskulisse sowie des Museums. Über die längste Hängebrücke Europas, bei der Meerenge von Rion, erreichen wir am Abend unsere erstklassige Hotelanlage, an bester Lage in Vrahati bei Korinth.

6. Tag: Vrahati, Ausflug Argolis Halbinsel. Interessante Besichtigung des antiken Alt-Korinth. Nächstes Ziel ist Nauplia, das «St. Tropez des Peloponnes». Wir geniessen den Aufenthalt, bevor wir durch die landschaftlich fast unberührte Argolis-Halbinsel nach Epidaurus fahren, wo wir das am besten erhaltene Theater Griechenlands besichtigen.

7. Tag: Vrahati, fakultativer Ausflug Athen. Ausflug in die griechische Hauptstadt. Aus der Antike stammen glanzvolle Baudenkmäler wie z.B. die Akropolis. Die Millionenstadt ist eine faszinierende Metropole mit breiten Boulevards und einer interessanten Altstadt (Plaka). Stadtrundfahrt mit Besichtigung der weltberühmten Akropolis und des neuen, vom Schweizer Architekten Bernard Tschumi errichteten Akropolis-Museum. Danach Zeit für individuelle Entdeckungen.

8. Tag: Vrahati–Peloponnes–Kalamata. Fahrt Richtung Süden. Durch die von Homer Lakedaimon genannte Hügelregion um Sparta gelangen wir ins malerische Hafenstädtchen Gythion, am «Mittelfinger» des Peloponnes. Über die Halbinsel Mani, eine der rausten Naturlandschaften Griechenlands, erreichen wir unser Tagesziel Kalamata.

9. Tag: Kalamata–Olympia–Patras. Wir verlassen den Südpeloponnes und fahren nach Olympia, in der Antike Symbol für Einheit und geistige Grösse des griechischen Volkes. Besuch der archäologischen Stätte. Spätnachmittags Einschiffung in Patras und Übernachtung an Bord.

10. Tag: Auf See–Ankunft Ancona–Pesaro. Auf See. Am Nachmittag Ankunft in Ancona. Ausschiffung und Fahrt zu unserem letzten Übernachtungsort Pesaro.

11. Tag: Pesaro–Rückreise in die Schweiz. Fahrt via Mailand zurück zu den Einsteigeorten.

360° Virtuelle Tour

Königsklasse-Luxusbusse

In kleinen Reisegruppen mehr Komfort geniessen – das ist der Slogan für Reisen im Königsklasse-Luxusbus. Wer sich die Reise im Bus zum Genuss macht, wählt die Königsklasse. Alle Gäste, welche mit diesem edlen Fahrzeug auf Reisen waren, möchten in Zukunft diesen aussergewöhnlichen Reisekomfort nicht mehr missen. Königsklasse-Luxusbusse mit 3er-Fauteuil-Bestuhlung und 90 cm Sitzabstand werden hauptsächlich auf längeren Reisen eingesetzt.

Königsklasse-Luxusbusse

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihre Hotels

Nächte T-Kat. Off.Kat.
Rossini, Pesaro 1 •••+ ***
Famissi Eden, Kalambaka 1 •••+ ****
Kalafatis, Itea 1 •••+ ***
Alkyon Resort, Vrahati 3 •••• *****
Akti Taygetos, Kalamata 1 •••+ ****
Rossini, Pesaro 1 •••+ ***

Unsere Leistungen

  • Fahrt mit Königsklasse-Luxusbus
  • Unterkunft in guten Mittel- und Erstklasshotels
  • Minikreuzfahrt Ancona–Igoumenitsa und Patras–Ancona, (je 1 Nacht, Innenkabine)
  • Mahlzeiten:
    • 8 x Halbpension in den Hotels
    • 2 x Schiffspassagen ohne Mahlzeiten
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gem. Programm (ausg. fak. Ausflug 7. Tag)
  • Deutschsprechende Lokalreiseleitung (3.–9. Tag, 7. Tag fakultativ)
  • Audio-System auf Rundgängen
  • Erfahrener Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Zuschlag Doppel Junior-Suite (Alkyon Resort)
  • Kabinenzuschläge:
    • Doppelkabine aussen
    • Einzelkabine innen
  • Fakultativer Ausflug Athen
  • Annullationsschutz und Assistance-Versicherung
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

Abfahrtsorte

06:10 Wil
06:30 Burgdorf
06:35 Winterthur-Wiesendangen
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Zürich-Flughafen
07:00 Aarau
08:00 Baden-Rütihof
08:50 Arth-Goldau

Mini-Kreuzfahrt

Ancona–Igoumenitsa (Hinreise) und Patras–Ancona (Rückreise), je eine Nacht mit modernen Schiffen von Superfast.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: