Velofahren durch eine farbenprächtige Natur
Reise gemerkt
Excellence Rhône – Provence und Camargue

Jubiläumsreise in die Provence

Reisegenuss PLUS Logo

  • Begleitung durch Franco Marvulli
  • Galadinner an Bord

Unsere Jubiläumsreise führt uns in die Provence und Camargue zur schönsten Reisezeit. Mit Zypressen, Oliven und den herrlichen Düften des blühenden Lavendels begrüsst uns der Süden Frankreichs. Wir freuen uns sehr, dass diese Reise von Ex-Radprofi Franco Marvulli begleitet wird. Er ist bekannt für seine begeisternde Art und wird uns für alle Fragen rund um das Thema Zweirad zur Verfügung stehen.

8 Tage ab CHF 2'030.–
  • 6. TWERENBOLD FLUSS- & VELOREISE MIT FRANCO MARVULLI

Abreisedaten:

13.06. – 20.06.20 Sa - Sa CHF 2'030.–

Information zu Preisen und Rabatten

Buchungscode: iafprov

Variante Velofahren – gemütlich

1. Tag: Schweiz – Avignon
Fahrt nach Avignon zur Einschiffung.

2. Tag: Viviers – Taulignan – La Garde Adhémar
Von Viviers aus fahren wir mit dem Bus nach Taulignan. Start unserer ersten Veloetappe nach La Garde Adhémar. Das hübsche Dorf mit seinen schönen Gebäuden aus weissem Kalkstein und den authentischen Gassen entschädigt für den längeren Aufstieg. Verlad der Velos und Busfahrt zum Schiff. Am späteren Nachmittag geniessen wir die herrliche Flusslandschaft vom Schiff aus. (Velostrecke ca. 25 km)

3. Tag: Tournon – Viviers
Heute entdecken wir einen Teil der ViaRhôna. Bereits im Römischen Reich galt die Rhône als einer der wichtigsten fluvialen Transport- und Handelswege. Wir folgen heute dem Teilstück von Tournon nach Les Tourettes. Picknick-Lunch unterwegs. (Velostrecke ca. 65 km)

4. Tag: Cavaillon – Arles
Durch die wilde Landschaft des Luberon erreichen wir mit dem Bus die idyllisch in Lavendelfelder eingebettete Abtei Sénanque. Über das Felsendorf Gordes fahren wir nach Cavaillon. Hier säumen Lavendelfelder, Olivenbäume, Weinreben, Zypressen und charmante Städtchen wie St. Rémy-de-Provence unseren Weg nach Arles. (Velostrecke ca. 60 km)

5. Tag: Arles – Velotag Camargue
Stadtrundgang in Arles. Nebst der römischen Arena ist Arles auch berühmt als Wirkungsstätte des Malers Vincent van Gogh. Anschliessend durchqueren wir mit dem Velo die Camargue. Eine unermessliche Weite, Sumpf- und Teichgebiete mit einer aussergewöhnlichen Tierwelt erwarten uns. Picknick-Lunch unterwegs. (Velostrecke ca. 50 km)

6. Tag: Sablet – Châteauneuf-du-Pape – Avignon
Velofahrt zum berühmten Weinort Châteauneuf-du-Pape und Mittagessen an Bord. Am Nachmittag gemütliche Schifffahrt nach Avignon. Die charmante Altstadt mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern wird von dem wehrhaften Papstpalast dominiert. Geführte Stadtbesichtigung (fakultativ). (Velostrecke ca. 40 km)

7. Tag: Uzès – Pont du Gard – Avignon
Mit dem Bus gelangen wir in das Städtchen Uzès. Start unserer Velotour zum Pont du Gard, dem wohl bedeutendsten Aquädukt aus der Römerzeit. Weiterfahrt mit den Velos nach Aramon. Mittagsimbiss unterwegs. (Velostrecke ca. 35 km)

8. Tag: Avignon – Schweiz
Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.


Variante Velofahren – vital

1. Tag: Schweiz – Avignon
Fahrt nach Avignon zur Einschiffung.

2. Tag: Viviers – Taulignan – La Garde Adhémar
Von Viviers aus fahren wir mit dem Bus nach Taulignan. Start unserer ersten Veloetappe nach La Garde Adhémar. Das hübsche Dorf mit seinen schönen Gebäuden aus weissem Kalkstein und den authentischen Gassen entschädigt für den längeren Aufstieg. Weiterfahrt mit den Velos bis zum Schiff. Am späteren Nachmittag geniessen wir die herrliche Flusslandschaft vom Schiff aus. (Velostrecke ca. 50 km)

3. Tag: Tournon – Viviers
Heute entdecken wir einen Teil der ViaRhôna. Bereits im Römischen Reich galt die Rhône als einer der wichtigsten fluvialen Transport- und Handelswege. Wir folgen heute dem Teilstück von Tournon nach Viviers. Picknick-Lunch unterwegs. (Velostrecke ca. 100 km)

4. Tag: Gordes – Arles
Durch die wilde Landschaft des Luberon erreichen wir mit dem Bus die idyllisch in Lavendelfelder eingebettete Abtei Sénanque. Über das Felsendorf Gordes fahren wir via Cavaillon und St. Rémy-de-Provence nach Arles. Hier säumen Lavendelfelder, Olivenbäume, Weinreben, Zypressen und charmante Städtchen unseren Weg. (Velostrecke ca. 75 km)

5. Tag: Arles – Velotag Camargue
Stadtrundgang in Arles. Nebst der römischen Arena ist Arles auch berühmt als Wirkungsstätte des Malers Vincent van Gogh. Anschliessend durchqueren wir mit dem Velo die Camargue. Eine unermessliche Weite, Sumpf- und Teichgebiete mit einer aussergewöhnlichen Tierwelt erwarten uns. Picknick-Lunch unterwegs. (Velostrecke ca. 70 km)

6. Tag: Sablet – Châteauneuf-du-Pape – Avignon
Velofahrt zum berühmten Weinort Châteauneuf-du-Pape und Mittagessen an Bord. Am Nachmittag gemütliche Schifffahrt nach Avignon. Die charmante Altstadt mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern wird von dem wehrhaften Papstpalast dominiert. Geführte Stadtbesichtigung (fakultativ). (Velostrecke ca. 40 km)

7. Tag: Uzès – Pont du Gard – Avignon
Mit dem Bus gelangen wir in das Städtchen Uzès. Start unserer Velotour zum Pont du Gard, dem wohl bedeutendsten Aquädukt aus der Römerzeit. Weiterfahrt mit den Velos via Aramon nach Avignon. Mittagsimbiss unterwegs. (Velostrecke ca. 55 km)

8. Tag: Avignon – Schweiz
Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten.

Excellence Rhône ****+

Mit der Excellence Rhône auf der Rhône und Saône unterwegs.

  • Grosszügiges, luxuriöses Schiff
  • Elegante Doppelkabinen 16 Quadratmeter gross und mit französischem Balkon
  • Mittelthurgau Reiseleitung an Bord
  • Excellence Flussfahrten: höchster Komfort bei ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis

Kabinenausstattung
Alle 71 geräumigen Kabinen liegen aussen und sind komfortabel und luxuriös eingerichtet. Sie gehören zu den grössten Kabinen auf einem Flussschiff: Auf dem Ober- und Mitteldeck 16 m2 gross mit französischem Balkon, raumhoher Fensterfront und Schiebetür, auf dem Hauptdeck 12 m2 gross mit klei neren Fenstern, die aus Sicherheitsgründen nicht zu öffnen sind. Eine beschränkte Anzahl an Hauptdeck-Kabinen stehen für Einzelbelegung zur Verfügung. Die Betten auf Ober- und Mitteldeck lassen sich wahlweise als Doppel- oder Einzelbetten stellen. Auf dem Hauptdeck 2 Einzelbetten. 2 Mini-Suiten auf dem Oberdeck hinten haben ihren eigenen Privatbalkon. 2 Kabinen auf dem Mitteldeck sind rollstuhlgängig (Kabine 200/201). Sämtliche Kabinen sind ausgestattet mit Dusche/WC, Sat-TV (Flachbildschirm), Minibar, Safe, Föhn, Haustelefon, individuell regulierbarer Klimaanlage, Heizung, 220 V.

Bordausstattung
Die eleganten Räumlichkeiten an Bord sorgen dafür, dass Sie sich sehr wohl fühlen werden.Grosszügiges Foyer mit Rezeption, Reiseleiter-Desk, Internet-Desk, Nichtraucher Restaurant und Aussichtslounge am Bug mit Bar. Auf dem grossflächigen Sonnendeck finden Sie genügend Liegen und Stühle. Vier Sonnensegel können hochgeklappt werden. Windgeschützt sind Sie im beliebten verglasten Wintergarten direkt hinter der Brücke. Die «Logen- oder Sehplätze» befinden sich auf dem Vorschiff direkt unter der Brücke. Bitte beachten Sie, dass ein generelles Rauchverbot für den gesamten Innenbereich gilt. Auf den Aussengalerien und dem Sonnendeck ist das Rauchen gestattet.

Unterhaltung
In der Lounge geniessen Sie einen herrlichen Panoramablick auf die vorbeiziehende Flusslandschaft. Hier wird bei musikalischer Unterhaltung der Nachmittagskaffee oder der Drink an der Bar serviert. Bordspiele, Quizabende
und Tanzmusik runden das Tagesprogramm ab.

Kulinarisches und Mahlzeiten
Im hellen Restaurant erwartet Sie jeden Morgen ein sehr reich haltiges kaltes und warmes Frühstücksbuffet. Mittags werden Vorspeisen und Salate als Buffet angeboten, das mehrgängige Menü hingegen wird serviert. Abends verwöhnt Sie der Chefkoch mit mehrgängigen Menüs. Nach jedem Abendessen wird zudem ein grosses Buffet mit internationalem Käse angeboten. Zu den Hauptmahlzeiten bieten wir Ihnen eine internationale Auswahl an Weinen an. Der Kapitän begrüsst alle Gäste zum Welcome-Cocktail und Kapitänsabend.

Deckplan

Klicken Sie für eine grössere Ansicht

Technische Daten

Baujahr 2005/2006
Kategorie 4****+
Länge 110 m
Breite 11,40 m
Tiefgang 1,50 m
Passagiere 142
Besatzung 34
Passagierdecks 4 inkl. Sonnendeck
Bordwährung Euro, EC (Maestro), Kreditkarten (VISA, Eurocard/Mastercard)
Kabinengrössen Mini-Suiten 18 m² mit Privatbalkon Mittel- und Oberdeck 16 m² mit frz. Balkon Mitteldeck hinten 16 m² mit frz. Balkon Hauptdeck hinten und Hauptdeck 12 m² (Fenster nicht zu öffnen)
Kabinen

Excellence Rhône ****+

Lobby

Excellence Rhône ****+

Restaurant

Excellence Rhône ****+

Lounge  /  Bar

Excellence Rhône ****+

Sonnendeck

Excellence Rhône ****+

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Komfortklasse-Bus mit Veloanhänger
  • Flussreise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten:
    • 7 x Halbpension an Bord
    • 1 x Mittagessen an Bord und 1 x Mittagsimbiss unterwegs
    • 2 x Picknick-Lunch unterwegs
  • Velo- & Touristikausflüge gem. Programm
    (ausg. fak. Rundgang Avignon 6. Tag)
  • Twerenbold Veloshirt
  • Erfahrene Veloreiseleitung & Reisechauffeur

Frei wählbar

  • Stadtrundgang Avignon
  • Mietvelos inkl. Service & Reinigung:
    • Tourenvelo / Elektrovelo

Nicht inbegriffen

  • Annullierungskosten & Assistance-Vers.
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

  • Kabine zur Alleinbenutzung

Abfahrtsorte

Abfahrtsorte mit Mietvelo
06:10 Wil
06:35 Winterthur-Wiesendangen
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Zürich-Flughafen  
07:00 Aarau 
08:00 Baden-Rütihof
09:00 Burgdorf

Abfahrtsorte mit eigenem Velo
08:00 Baden-Rütihof
09:00 Burgdorf

Franco Marvulli

Mut, Entschlossenheit und Leidenschaft waren die zentralen Faktoren der grossen Erfolge des Olympia-Medaillengewinners und mehrfachen Weltmeisters. Mit viel Begeisterung teilt er heute seine Erfahrungen als Spitzensportler und hilft anderen, ihre persönlichen Ziele in den verschiedensten Lebensbereichen zu erreichen.

Anforderungen Veloausflüge

Am 2. Tag ist das Gelände leicht hügelig und es sind einige Höhenmeter zu überwinden. An den übrigen Tagen sind die Etappen grösstenteils flach.

Bemerkung

Bitte beachten Sie, dass auf dieser Reise die Sitzplatzreservation im Bus nur auf der Hinreise gültig ist.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: