Kurze Rast am Ludwigskanal
  50 Bewertungen

98% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt

Naturparadies Altmühltal

Reisegenuss PLUS Logo

  • Geführter Altstadtrundgang mit lokaler Verköstigung
  • Weisswurstmittagessen

Der Altmühltal-Radweg bietet Velofreunden eine einmalige Kombination von Natur- und Kulturerlebnissen in erholsamer Landschaft. Im Altmühltal erheben sich schroffe Jurakalkfelsen über sanften Flusswindungen und enge Seitentäler bezaubern mit einmaliger Landschaft. Hier finden Velofahrer ein Landschaftsparadies: aktiv und entspannt nähert man sich fernab des Strassenverkehrs Land und Leuten im selbst vorgegebenen Rhythmus. Unseren Aufenthalt geniessen wir im erstklassigen Parkhotel Altmühltal.

6 Tage ab CHF 1'150.–
  • Landschafts- und Kulturerlebnisse an naturnahen Radwegen

Abreisedaten:

07.06. – 12.06.20 So - Fr CHF 1'150.–
16.08. – 21.08.20 So - Fr CHF 1'150.–

Information zu Preisen und Rabatten

Buchungscode: iavaltm

Variante Velofahren – gemütlich
1. Tag: Schweiz – Gunzenhausen
Fahrt im Komfortklasse-Bus via Bregenz und Ulm nach Gunzenhausen im Fränkischen Seenland. Zimmerbezug in unserem erstklassigen Park Hotel Altmühltal, in welchem wir während der ganzen Reise wohnen.

2. Tag: Eichstätt – Treuchtlingen
Fahrt mit dem Bus in die Bischofstadt Eichstätt. Im Jahre 1634 wurde die Stadt von den Schweden vollständig zerstört und von einem Italiener und zwei Bündner Baumeistern in einem Guss vom 17.-18. Jh. im Barockstil neu aufgebaut. Von hier aus steigen wir in den Sattel und passieren entlang des Altmühltal-Radweges den durch Plattenkalke und Fossilienfunde bekannten Ort Solnhofen. Unterwegs begegnen wir der bekannten Felsformation «Die Zwölf Apostel». Im Thermalort Treuchtlingen verladen wir die Velos und fahren zum Hotel. (Velostrecke ca. 45 km)

3. Tag: Nürnberg – Rothsee – Gunzenhausen
Fahrt mit dem Bus in die fränkische Metropole Nürnberg. Die fünf Kilometer lange Stadtmauer mit 128 Tor- und Wehrtürmen zeugt von Nürnbergs Bedeutung und bildet bis heute den eindrucksvollen Rahmen für die Altstadt. Überragt wird die Stadt von der Kaiserburg, einer der bedeutendsten Burgen des Mittelalters. Geführter Altstadtrundgang mit kleiner lokaler Verköstigung. Anschliessend fahren wir mit dem Bus bis zum Rothsee und radeln durch die malerische Landschaft des Fränkischen Seenlandes bis zu unserem Hotel in Gunzenhausen. (Velostrecke ca. 50 km)

4. Tag: Kelheim – Beilngries
Fahrt mit dem Bus zum Kloster Weltenburg. Wir besichtigen die berühmte Klosterkapelle und geniessen anschliessend eine eindrucksvolle Schifffahrt durch die Weltenburger Enge bis nach Kelheim, wo wir unsere heutige Velotour starten. Vorbei am reizvollen Ort Essing und der Burg Prunn erreichen wir Riedenburg. In der Fasslwirtschaft geniessen wir ein Weisswurstessen. Gestärkt starten wir das letzte Stück unserer Veloetappe. Entlang dem Main-Donau-Kanal geht es vorbei am Schloss Eggersberg bis nach Dietfurt und weiter entlang der Altmühl bis nach Beilngries. Verlad der Velos und Rückfahrt zum Hotel. (Velostrecke ca. 45 km)

5. Tag: Rothenburg ob der Tauber – Colmberg – Gunzenhausen
Fahrt mit dem Bus an den Ursprung der Altmühl. Auf einem Hochplateau erhebt sich die mittelfränkische Stadt Rothenburg ob der Tauber, umschlungen von wehrhaften Mauern, dort wo Romantische Strasse und Burgenstrasse sich kreuzen. Nach einer kurzen Besichtigung Weiterfahrt mit dem Bus nach Colmberg. Unsere heutige Velotour führt über Herrieden und Ornbau nach Gunzenhausen bis zu unserem Hotel. (Velostrecke ca. 50 km)

6. Tag: Gunzenhausen – Schweiz
Unsere letzte Velotour führt auf schön und flach angelegten Wegen um den Altmühlsee, teils entlang dem Wasser und teilweise durch Waldgebiete. Zurück im Hotel haben wir Zeit, uns frisch zu machen bevor wir die Heimreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten antreten. (Velostrecke ca. 20 km)

Variante Velofahren – vital
1. Tag: Schweiz – Gunzenhausen
Gemäss Variante Velofahren – gemütlich.

2. Tag: Eichstätt – Gunzenhausen
Fahrt mit dem Bus in die Bischofstadt Eichstätt. Im Jahre 1634 wurde die Stadt von den Schweden vollständig zerstört und von einem Italiener und zwei Bündner Baumeistern in einem Guss vom 17.-18. Jh. im Barockstil neu aufgebaut. Von hier aus steigen wir in den Sattel und passieren entlang des Altmühltal-Radweges den durch Plattenkalke und Fossilienfunde bekannten Ort Solnhofen. Auf unserer Königsetappe begegnen wir der bekannten Felsformation «Die Zwölf Apostel». Im Thermalort Treuchtlingen fahren wir weiter auf dem Altmühltal-Radweg und gelangen zurück zu unserem Hotel. (Velostrecke ca. 70 km)

3. Tag: Nürnberg – Rothsee – Gunzenhausen
Fahrt mit dem Bus in die fränkische Metropole Nürnberg. Die fünf Kilometer lange Stadtmauer mit 128 Tor- und Wehrtürmen zeugt von Nürnbergs Bedeutung und bildet bis heute den eindrucksvollen Rahmen für die Altstadt. Überragt wird die Stadt von der Kaiserburg, einer der bedeutendsten Burgen des Mittelalters. Geführter Altstadtrundgang mit kleiner lokaler Verköstigung. Anschliessend fahren wir mit dem Bus bis zum Rothsee und radeln durch die malerische Landschaft des Fränkischen Seenlandes bis zu unserem Hotel in Gunzenhausen. (Velostrecke ca. 65 km)

4. Tag: Kelheim – Beilngries
Gemäss Variante Velofahren – gemütlich.

5. Tag: Rothenburg ob der Tauber – Gunzenhausen
Fahrt mit dem Bus an den Ursprung der Altmühl. Auf einem Hochplateau erhebt sich die mittelfränkische Stadt Rothenburg ob der Tauber, umschlungen von wehrhaften Mauern, dort wo Romantische Strasse und Burgenstrasse sich kreuzen. Nach einer kurzen Besichtigung Weiterfahrt mit dem Bus nach Hornau. Wegen seiner verträumten Unberührtheit, der weiträumigen und sanft geschwungenen Landschaft ist diese Strecke bis nach Gunzenhausen besonders attraktiv. Auf Velowegen erreichen wir unser Hotel. (Velostrecke ca. 65 km)

6. Tag: Kleiner Brombachsee  –Schweiz
Gemäss Variante Velofahren – gemütlich.

360° Virtuelle Tour

Komfortklasse-Fernreisebusse

Unsere Busse in der Komfortklasse sind technisch gleichwertig ausgestattet wie die Königsklasse-Luxusbusse, verfügen jedoch über mehr Plätze durch 4er-Bestuhlung mit einem erstklassigen Sitzabstand von 84 cm. Die Busse dieser Klasse bieten Platz für Gruppen bis zu 48 Personen. Sie werden eingesetzt auf Kurzreisen, als Begleitfahrzeuge bei Flusskreuzfahrten sowie bei Wander- und Veloreisen.

Komfortklasse-Fernreisebusse

Ihr Hotel

Wir wohnen fünf Nächte im erstklassigen Parkhotel Altmühltal T-•••• (off. Kat. ****) in Gunzenhausen. Alle Komfortzimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, TV, Telefon, Sitzecke und Föhn. Weitere Einrichtungen: Restaurant und Bar. Als Gast stehen Ihnen zudem zur Verfügung: die freie Benutzung des Erholungsbereiches (Erlebnisschwimmbad,  Saunen/Dampfbad, Thermarium) sowie kostenloses WLAN. Behandlungen in der Wellnessoase gegen Gebühr.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Komfortklasse-Bus mit Veloanhänger
  • Übernachtung im Hotel Parkhotel Altmühltal
  • 5 x Halbpension
  • Velo- & Touristikausflüge gem. Programm
  • Twerenbold Veloshirt
  • Erfahrene Veloreiseleitung & Reisechauffeur

Frei wählbar

  • Mietvelos inkl. Service & Reinigung
    • Tourenvelo
    • Elektrovelo

Nicht inbegriffen

  • Annullationsschutz & Assistance-Vers.
  • Auftragspauschale (entfällt bei Online-Buchung)

  • Doppel zur Alleinbenutzung CHF 105.–

Abfahrtsorte

Abfahrtsorte mit Mietvelo
06:30 Burgdorf
06:35 Basel
06:50 Pratteln
07:00 Aarau 
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
09:30 Wil

Abfahrtsorte mit eigenem Velo
08:00 Baden-Rütihof
08:30 Zürich-Flughafen
09:30 Wil

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: