Pagode mit Sicht auf den Mt. Fuji
Reise gemerkt
Alaska–Japan–Fidschi–Australien–Singapur–Mauritius–Dubai

Weltrundflug mit Twerenbold und Edelweiss Air

  • Eigener Airbus A340-300 der Edelweiss Air auf der ganzen Reise
  • Erstklassig wohnen und essen, viele Mahlzeiten sind bereits inbegriffen
  • Attraktive Besichtigungen von Städten und Landschaften

Herzlich willkommen auf unserem Weltrundflug! Zum ersten Mal in der 122-jährigen Firmengeschichte organisiert Twerenbold Reisen für Sie einen Flug rund um die Welt, zusammen mit der mehrfach ausgezeichneten Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air, einer Schwestergesellschaft von Swiss. Der gecharterte Airbus ermöglicht uns, die Welt auf unbekannten und mit regulären Flügen kaum zu realisierenden Routen zu entdecken; sieben Länder und vier Kontinente in 23 Tagen! Mit Edelweiss Air fliegen wir zu den verschiedenen Destinationen, wahlweise in der Economy-Klasse, der Economy Max mit zusätzlichem Sitz- und Servicekomfort oder in der komfortablen Business-Klasse. Vor Ort erwarten Sie ausgewählte Erstklasshotels (Ausnahme: Anchorage gutes Mittelklasshotel), viele inkludierte Mahlzeiten, ein ausgewogenes Besichtigungsprogramm und ein interessantes Angebot an fakultativen Ausflügen. Während der ganzen Reise werden Sie von einem sympathischen Twerenbold-Team begleitet und bestens betreut. Twerenbold Reisen und Edelweiss Air freuen sich ausserordentlich, Sie an Bord unseres Weltrundfluges begrüssen zu dürfen.

23 Tage ab CHF 20'990.–
  • Mehr Komfort für Sie: Economy-Klasse inklusive freiem Nebensitzplatz!

Abreisedaten:

05.09. – 27.09.18 Mi - Do CHF 20'990.–
Buchungscode: clrund
1. Etappe: Anchorage/Alaska, USA.
Der wildeste Gliedstaat der USA bezaubert jeden Besucher mit seiner grandiosen Natur. Ob Seen, Gletscher oder die Wälder, in Alaskas Wildnis lässt sich weitestgehend unberührte Natur in ihrer ganzen Schönheit betrachten. Steigen Sie in Zürich ein und betreten Sie das Naturwunder Alaska auf Ihrem ersten Etappenziel.

1. Tag, Mi, 5. Sept.: Flug Zürich–Anchorage.
Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich. Empfang und Begrüssung durch das Reisebegleitungs-Team und die Crew. Abflug mit unserer Edelweiss Air A340-300 nach Anchorage. Flugdauer zirka elf Stunden. Am frühen Nachmittag Ankunft in Alaska!
2. Tag, Do, 6. Sept.: Anchorage.
Nach dem Frühstück erwartet uns eine Stadtrundfahrt, auf der wir die Sehenswürdigkeiten Anchorages kennen lernen. In der grössten Stadt Alaskas wohnen rund die Hälfte der etwa 700’000 Einwohner des flächenmässig grössten US-Bundesstaates. Beim anschliessenden Besuch des Anchorage Museums erfahren wir Interessantes über die Geschichte Alaskas. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung. Am Abend laden wir Sie zum Willkommens-Abendessen ein.
3. Tag, Fr, 7. Sept.: Anchorage, Ausflug Seward.
Unser heutiger Ausflug bringt uns in den Süden von Alaska, nach Seward. Die mehrstündige Kenaj Fjords Tour gehört unbestritten zu den schönsten Ausflügen in Alaska. Auf einer Schifffahrt sehen wir verschiedene Meeressäuger und Seevögel aus nächster Nähe. Ebenso überwältigt uns das eindrückliche Spektakel von kalbenden Gletschern. Ein leichtes Mittagessen an Bord ist inbegriffen. Gegen Abend Rückfahrt nach Anchorage mit der Alaska Railroad inklusive Abendessen an Bord.

2. Etappe: Tokyo und Kyoto, Japan.
Modernität und Urbanität treffen in kaum einem zweiten Land auf so engem Raum auf Tradition und Spiritualität wie in Japan. Die Hauptstadt Tokyo mit ihren fast 10 Millionen Einwohnern ist das Zentrum und Pulsgeber des Landes, während Kyoto die Geschichte der Kaiserzeit verkörpert. Die zweite Etappe führt uns die ostasiatische Megacity und eine jahrhundertalte Geschichte vor Augen, perfekt organisiert und mit staunenswerten Sehenswürdigkeiten.

4./5. Tag, Sa/So, 8./9. Sept.: Flug Anchorage–Tokyo.
Unsere Reise um die Welt geht weiter. Am Morgen Abflug mit unserer Edelweiss Air nach Tokyo. Wir überfliegen die Datumsgrenze und verlieren damit einen Tag. Gegen Mittag erreichen wir die Metropole und Hauptstadt Japans nach einem rund 8 ½-stündigen Flug. Bevor wir eine erste Stadtrundfahrt unternehmen, stärken wir uns bei einem leichten Mittagessen. Auf unserer Besichtigung erhalten wir einen Eindruck von der immensen Grösse dieser Stadt! Wir sehen den ältesten und bedeutendsten Tempel Tokyos, den Asakuas-Kannon-Tempel. Das gleichnamige Stadtviertel zeigt uns noch das alte Flair der Stadt. Im Einkaufsgebiet Nakamise gibt es viele japanische Souvenirs zu kaufen. Das pure Gegenteil finden wir im modernen Einkaufs- und Vergnügungsviertel Ginza, welches wir zum Abschluss unseres Tages besuchen. Abendessen im lokalen Restaurant.
6. Tag: Mo, 10. Sept.: Tokyo, Bahnfahrt Tokyo–Kyoto.
Auf dem zweiten Teil unserer Stadtrundfahrt besuchen wir den Meiji Shinto Schrein, welcher für den verstorbenen Kaiser Meiji und dessen Frau errichtet wurde, sowie das Regierungsgebäude. Das Gebäude mit 245 m Höhe besteht aus zwei Türmen und war bis 2006 der höchste Wolkenkratzer in Tokyo. Von den Aussichtsplattformen im 45. Stock bietet sich eine fantastische Rundumsicht auf die Stadt und bei klarer Sicht sogar auf den Mount Fuji. Von hier aus werden uns die grossen Gegensätze so richtig bewusst: Wolkenkratzer reihen sich an ehrwürdige Schreine und Tempel. Der Hochgeschwindigkeitszug «Shinkansen» bringt uns anschliessend wir in rund 2 ½ Std. nach Kyoto. Bento-Box-Picknick im Zug. Abendessen im lokalen Restaurant.
7. Tag: Di, 11. Sept.: Kyoto.
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Kyoto, dem kulturellen Herz des Landes. Allein in Kyoto und den angrenzenden Orten Uji und Otsu gehören insgesamt 17 Stätte zum Unesco-Welterbe. Auf unserer Besichtigung können wir einige der grossartigsten Tempelanlagen Kyotos bewundern: Der Kinkakuji-Tempel, der wegen seiner mit Blattgold überzogenen oberen Stockwerke auch als der «Golden Pavillon» genannt wird, der Heian Jingu Schrein, welcher anlässlich des 1100. Stadtjubiläums von Kyoto erbaut wurde, oder die Ryoan-ji Tempelanlage mit dem wohl berühmtesten Zen-Garten Japans. Die ausführliche Stadtbesichtigung wird unterbrochen von einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Selbstverständlich bleibt uns noch Zeit, um durch Gion, dem traditionellen Viertel, bekannt für die Geisha-Kultur, zu spazieren. Abendessen in einem typischen japanischen Restaurant.
8. Tag, Mi, 12. Sept.: Kyoto, fak. Ausflug Nara.
Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Tagesausflug ins nahegelegene Nara, während der Nara-Zeit von 710 bis 784 die Hauptstadt Japans. Heute ist Nara das buddhistische Zentrum Japans und wegen seiner vielen und gut erhaltenen Tempeln ein bedeutendes touristisches Ziel in Japan. Auf unserer ganztätigen Stadtbesichtigung sehen wir u.a. den Todai-ji-Tempel, das grösste Holzgebäude der Welt. Er beherbergt auch die grösste buddhistische Bronzestatue der Welt, der Riesenbuddha Daibutsu. Der Kasuga-Schrein, bekannt für seine vielen Laternen, sowie der Nara-Park mit seinen zahmen Sikahirschen sind weitere Sehenswürdigkeiten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besuchen wir zum Abschluss den Horyuji-Tempel, welcher etwas ausserhalb von Nara liegt. Das Gelände mit der in der Mitte befindenden fünfstöckigen Pagode und der Haupthalle birgt viele unersetzliche und wichtige Kulturgüter. Rückfahrt nach Kyoto und gemeinsames Abendessen (fakultativ, Vorausbuchung notwendig).

3. Etappe: Nadi, Fidschi.
Die Südseeinselgruppe Fidschi liegt fernab der gängigen Touristenrouten inmitten des unendlich erscheinenden Südpazifiks. Die Vulkaninseln bezaubern den Besucher mit ihrer tropischen Vegetation und ihren weissen Sandstränden. Die dritte Etappe lässt unsere Seele baumeln auf dem tropischen Inselparadies Fidschi.

9. Tag, Do, 13. Sept.: Flug Osaka-Nadi.
Früh am Morgen Transfer nach Osaka, weil Kyoto keinen eigenen Flughafen besitzt. Das Frühstück wird Ihnen ausnahmsweise erst an Bord unserer Edelweiss Air serviert, serviert von der sympathischen Crew. Unser Flug nach Nadi dauert rund 9 ½ Stunden. Kurz vor Mitternacht landen wir im Inselparadies Fidschi im Südpazifik. Bula Fidschi!
10. Tag, Fr, 14. Sept.: Nadi, fak. Halbtagesausflug tropisches Fidschi.
Tag zu freien Verfügung oder fakultativer Halbtagesausflug. Wir starten unseren Ausflug mit dem Besuch des Gartens der schlafenden Riesen (Garden of the Sleeping Giant). Der Garten mit der grössten Orchideensammlung im ganzen Südpazifik umfasst ein 20 Hektaren grosses Gelände am Fusse des Nausori-Hochlandes und gilt als die atemberaubend schönste Blumenattraktion auf Fidschi. Der Ausflug führt uns weiter an die Bucht von Nadi für den Besuch des ersten Fidschi-Dorfes der einheimischen Bewohner, dem Viseisei-Dorf. Hier erfahren wir Interessantes über die ersten Siedler vor 3000 Jahren und das traditionelle Dorfleben. Auf unserer Rückfahrt Richtung besuchen wir den Gemüse- und Früchtemarkt in Nadi. Die vielen frischen und exotischen Früchte sind verlockend und wir werden bestimmt einige davon probieren! (fakultativ, Vorausbuchung notwendig, Platzzahl beschränkt)
11. Tag, Sa, 15. Sept: Nadi, Schiffsausflug Insel Tivua.
Heute setzen wir die Segel an Bord eines Windjammers mit Kurs auf die magische Insel Tivua. Umrundet von weissen Sandstränden und umgeben von einem Korallengarten ist die Insel ein wahres Juwel in der Inselwelt Mamanuca. An Land erwartet uns eine Reihe von Aktivitäten wie schnorcheln, schwimmen oder Kajak fahren. Wer sich lieber erholen möchte, geniesst eine Glasbodenboot-Tour. Ein BBQ-Mittagessen inklusive Getränke ist inbegriffen. Gegen Abend Rückfahrt zum Hafen Denarau in Nadi.

4. Etappe: Sydney, Australien.
Down Under ist der südlichste Punkt unserer Weltreise und bietet mit Sydney eine Metropole mit weltweiter Ausstrahlung. Der dritte Kontinent, den wir auf unserer Weltreise als vierte Etappe besuchen, lässt uns die sprichwörtliche Lockerheit und unkomplizierte Gastfreundschaft der Aussies ebenso erfahren wie einige seiner weltbekanntesten Sehenswürdigkeiten.

12. Tag, So, 16. Sept.: Flug Nadi-Sydney.
Leider ist das Inselleben schon wieder vorbei und unsere Edelweiss Air erwartet uns für den Weiterflug nach Sydney. Natürlich freuen wir uns auch immer wieder auf das Wiedersehen mit der geschätzten und liebgewonnenen Edelweiss-Crew. Unser Flug nach Sydney dauert rund 5 Stunden. Kurz nach der Mittagszeit erreichen wir Sydney. Nach dem Zimmerbezug im Hotel bleibt uns noch etwas Zeit zur freien Verfügung, um die neue Umgebung zu entdecken. Am Abend spazieren wir gemütlich zum Hafen, wo unser privates Schiff uns für die Hafenrundfahrt mit Abendessen an Bord erwartet. Vom Schiff aus erhalten wir einen ersten Eindruck dieser wunderschönen Stadt in «Down Under».
13. Tag, Mo, 17. Sept.: Sydney.
Auf einer geführten Rundfahrt lernen wir die Höhepunkte dieser lebendigen und abwechslungsreichen Stadt kennen. Das Opernhaus ist sicherlich der magische Anziehungspunkt für alle Besucher, weitere Sehenswürdigkeiten sind die Altstadt «The Rocks», Darling Harbour, die markante Hafenbrücke, China Town und Bondi Beach. Der Nachmittag steht uns für individuelle Entdeckungen zur Verfügung.
14. Tag, Di, 18. Sept.: Sydney, fak. Ausflug Blue Mountains.
Tag zur freien Verfügung in Sydney oder fakultativer Ausflug in den Blue Mountains Naturpark, der nur eine Stunde östlich von der Stadt liegt. Diese faszinierende Landschaft mit steilen Schluchten, Wasserfällen, Eukalyptus-Wäldern und der bekannten Felsformation «Three Sisters» ist ein herrliches Beispiel für Australiens Vielfalt und für jeden Naturliebhaber einen Besuch wert. Ein weiteres Erlebnis ist der Featherdale Wildlife Park, wo Koalas, Kängurus, Wallabys, Emus und weitere australische Tiere in natürlichem Umfeld zu Hause sind. Mittagessen in einem hübschen Restaurant im Tal der Blue Mountains. (fakultativ, Vorausbuchung notwendig)

5. Etappe: Singapur.
Der Stadtstaat auf der malaysischen Peninsula gilt auch als Schweiz Südostasiens. Die beeindruckende wirtschaftliche Erfolgsgeschichte dieses 729 km2 kleinen Zwergstaates hat sich in einer weltweit unverwechselbaren Stadtarchitektur niedergeschlagen. Unser fünftes Etappenziel bringt uns in eine weitere asiatische Metropole der Superlative.

15. Tag, Mi, 19. Sept.: Flug Sydney–Singapur.
Am frühen Vormittag Fahrt zum Flughafen und Weiteflug mit der Edelweiss Air nach Singapur. Nach rund 8 ½ Stunden erreichen wir den Stadtstaat Singapur, das führende Wirtschafszentrum Südostasiens.
16. Tag, Do, 20. Sept.: Singapur, fak. Abendprogramm «Singapore by night».
Heute Morgen unternehmen wir eine geführte Stadtrundfahrt und lernen die quirlige Metropole kennen. Auf interessante und im Kolonialstil gebaute Quartiere treffen wir im lebendigen Chinatown und Little India. Den Kontrast bilden das moderne Finanzzentrum und das Einkaufseldorado, die Orchard Street. Wir spazieren entlang des Singapur-Flusses. Die Gegend war einst ein Fischerdorf und traditioneller Handelsplatz, heute befindet sich hier einer der grössten Häfen der Welt und Drehscheibe für Südostasien. Auch den Merlion, das Nationalsymbol mit dem Kopf eines Löwen und dem Körper eines Fisches, werden wir bestaunen, gilt es doch als bedeutendes Wahrzeichen der Stadt. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Beim fakultativen Abendprogramm «Singapore by night» besuchen wir den Marina Bay Sand’s Skypark. Von der Aussichtsplattform aus erhalten wir einen fantastischen Rundumblick auf die beleuchtete Stadt. Auf einer kurzen Fahrt auf einem Flusstaxi fahren wir anschliessend vorbei an historischen Brücken und Gebäuden, welche vor über einem Jahrhundert gebaut wurden. Wir lassen das schöne Abendprogramm mit einem Abendessen in einem typischen lokalen Fisch-Restaurant ausklingen (fakultativ, Vorausbuchung notwendig, Platzzahl beschränkt).

6. Etappe: Mauritius.
Der Inselstaat Mauritius liegt im Südwesten des Indischen Ozeans. Die wechselvolle Kolonial- und Besiedlungsgeschichte widerspiegelt sich in der bunten Vielfalt der Bevölkerung ebenso wie der Architektur. Daneben zählen die Sandstrände und die tropische Vegetation zu den Höhepunkten dieses Etappenziels – unserer vorletzten Etappe auf unserer Reise rund um die Welt.

17. Tag, Fr, 21. Sept.: Flug Singapur–Mauritius.
Auch unser heutiger Weiterflug startet bereits am frühen Vormittag nach Mauritius. Die farbenprächtige Insel im Indischen Ozean erreichen wir nach rund 8 Std. Flugzeit. Nach einer Fahrt quer über die Insel erreichen wir unser schönes Hotel am frühen Abend.
18. Tag, Sa, 22. Sept.: Mauritius.
Heute geniessen wir einen erholsamen Tag in unserem schönen Hotel. Das Freizeitangebot ist vielfältig und bietet für jeden etwas. Wir nehmen ein Bad im Meer oder Pool, machen einen Spaziergang, sammeln Muscheln am weissen Sandstrand, lassen uns im Wellnesscenter verwöhnen oder betätigen uns aktiv beim Sport.
19. Tag, So, 23. Sept.: Mauritius, fak. Ausflug Port Louis und Bot. Garten Pamplemousses.
Gemütlicher Tag im Hotel oder fakultativer Ausflug in die Hauptstadt und nach Pamplemousses. Der Botanische Garten in Pamplemousses erwartet uns mit schönen Spazierwegen, Palmenalleen, tropischen Zierpflanzen, Lotusteichen und duftenden Gewürzpflanzen. Der rund 25 Hektar grosse Garten beheimatet viele Palmenarten und unzählige Orchideen. Berühmt ist der Garden allerdings für die in einem grossen Wasserbecken wachsenden Wasserlilien Victoria Regia aus dem Amazonasgebiet. In einem lokalen Restaurant geniessen wir ein traditionelles kreolisches Mittagessen. Der Besuch der quirligen Hauptstadt Port Louis mit ihren Märkten und schönen Kolonialhäusern rundet unseren Besuch ab. (fakultativ, Vorausbuchung notwendig)
20. Tag, Mo, 24. Sept.: Mauritius, fak. Ausflug Chamarel.
Wir haben nochmals einen ganzen Tag Zeit, um die traumhafte Hotelanlage zu geniessen. Alternativ unternehmen wir einen fakultativen Ausflug in den Süden der Insel. Wir besuchen die siebenfarbige Erde von Chamarel, eine rot-violette Hügellandschaft, welche vermutlich durch Mineraloxidation entstanden ist. Unser nächster Stopp ist die Rumfabrik in Chamarel. Auf einer interessanten Führung werden uns die einzelnen Produktionsabschnitte ausführlich erklärt. Während der Zuckerrohrernte von Juni bis Dezember können wir die Entstehung des Rums hautnah miterleben. Natürlich haben wir auch Gelegenheit, den Rum zu verkosten. Im Atelier der Rumfabrik können wir sogar unseren eigenen Rum herstellen und als schönes Souvenir mit nach Hause nehmen. Das angrenzende Restaurant serviert und im Anschluss ein köstliches Mittagessen. (fakultativ, Vorausbuchung notwendig)

7. Etappe: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.
Die Stadt der Superlative stellt Dubai dar; nichts scheint im kleinen Emirat am Golf unmöglich zu sein. So gehören Wolkenkratzer und selbst das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa mit seinen 828 m Höhe, wie auch aufgeschüttete Inseln in Form einer Palme oder Skipisten in riesigen Hallen zum Selbstverständnis dieses Emirats. Unser letzter Etappenort lässt uns staunen über diese architektonischen Meisterleistungen.

21. Tag, Di, 25. Sept.: Flug Mauritius–Dubai.
Am frühen Vormittag Transfer zum Flughafen. Unsere Edelweiss Air bringt uns in rund 7 Std. nach Dubai, unserer letzten Etappe.
22. Tag, Mi, 26. Sept.: Dubai.
Auf einer ausgedehnten Stadtrundfahrt lernen wir die Metropole Dubai kennen. Die Vielfalt der Stadt ist überwältigend und lockt ihre Besucher mit dem Zauber von alt und neu: von der eleganten Moschee bis zum architektonischen Wunderturm. Im traditionellen Teil von Dubai geht es per Wasser-Taxi über den Dubai Creek zum exotischen Gewürzmarkt und dem wohl einmaligen glitzernden Gold-Souk. Der moderne Teil von Dubai führt uns entlang der Dubai Marina, einem exklusiven Wohn-, Freizeit- und Geschäftsviertel, bevor wir die weltweit grösste künstliche Insel, «The Palm Jumeirah», erreichen. Bevor wir heute Abend zum Abschieds-Abendessen erwartet werden, kommen wir in den Genuss der grössten Wasserspiele der Welt. Die imposanten Wasserfontänen schiessen bis zu 150 Meter hoch und das Wasser bewegt sich im Takt von arabischen und internationalen Klängen. Ein Wasser, Musik- und Lichtspektakel!
23. Tag, Do, 27. Sept.: Flug Dubai–Zürich.
Kurz vor dem Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich (6 ½ Std.). An Bord werden wir ein letztes Mal von der Edelweiss-Besatzung verwöhnt. Landung in Zürich am Abend. Hier heisst es Abschied. Individuelle Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten.

Verlangen Sie unsere vollständige Reiseausschreibung!

Nächte T-Kat. Off.Kat.
The Lakefront, Anchorage 3 •••+ ***
New Otani The Main, Tokyo 1 ••••+ *****
Nikko Princess & Granvia, Kyoto 3 •••• ****
Westin Denarau, Nadi 3 ••••+ *****
Amora Jamison, Sydney 3 ••••+ *****
Shangri-La, Singapur 2 ••••+ *****
Trou aux Biches, Mauritius 4 ••••• *****
Westin Al Habtoor, Dubai 2 ••••+ *****

Unsere Leistungen

  • Weltrundflug mit Edelweiss Air in der gebuchten Klasse
  • Hochwertige Mahlzeiten und Getränke sowie ausgezeichneter Service an Bord (inkl. alkoholischer Getränke)
  • 30 kg Freigepäck, alle Flugnebenkosten (Wert Fr. 375)
  • Reservierter Sitzplatz auf der ganzen Reise
  • Flugreise in Economy-Klasse inklusive zweitem freien Sitzplatz
  • Transfers und Ausflüge mit komfortablem Reisebus (ausg. fak. Ausflüge)
  • Fahrt mit Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug von Tokyo nach Kyoto in 2. Klasse
  • 21 Übernachtungen in Erstklasshotels (gutes Mittelklasshotel in Anchorage)
  • Mahlzeiten:
    • 21 x Frühstück
    • 5 x Mittagessen
    • 15 x Abendessen
  • Getränkepauschalen bei den eingeschlossenen Hauptmahlzeiten
  • Ausflüge, Eintritte, Besichtigungen gemäss Programm (aus. fak. Ausflüge 8., 10., 13., 14., 16., 19., 20. Tag)
  • Eigener Bordarzt
  • Deutschsprechende Lokalreiseleitung an allen Reisezielen
  • Auf diversen Etappen Begleitung durch ein Mitglied der Geschäftsleitung
  • Informationsabend vor der Reise
  • Gepäckträgergebühren
  • Trinkgelder für Lokalreiseleiter und Busfahrer
  • Erfahrenes Twerenbold Reisebegleitungs-Team ab/bis Schweiz

Nicht inbegriffen

  • Sitzplatzzuschläge Economy-Klasse und Economy Max:
    • vorderste Reihe Fensterseite
    • vorderste Reihe Mittelplätze
  • Fakultative Ausflüge (Vorausbuchung notwendig):
    • Nara inkl. Mittagessen
    • Tropisches Fidschi
    • Blue Mountains inkl. Mittagessen
    • Singapur bei Nacht inkl. Abendessen
    • Port Louis inkl. Mittagessen
    • Chamarel inkl. Mittagessen
    • Annullierungskosten- & Assistance-Versicherung
      (Jahresversicherung)
  • Persönliche Auslagen

Ihre Flugreise

  • Flüge mit Edelweiss Air A340-300, nur Tagesflüge

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass (maschinenlesbarer Pass der Serie 06 oder biometrischer Pass Serie 10). Zusätzlich sind für die USA eine elektronische Reiseerlaubnis (ESTA) sowie für Australien ein Besuchervisum notwendig. Das ESTA muss im Internet für USD 14.– beantragt werden. Das Besuchervisum wird durch Twerenbold Reisen eingeholt.

Vertragsbedingungen

In Abänderung zu Abs. 2.2 Annullationen der Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen der Twerenbold Reisen AG gelten für diese Reise abweichende Annullationsbedingungen:

Bis 151 Tage vor Reisebeginn Fr. 250.–
150 – 100 Tage vor Reisebeginn 30% des Arrangementpreises
99 – 60 Tage vor Reisebeginn 40% des Arrangementpreises
59 – 30 Tage vor Reisebeginn 80% des Arrangementpreises
29 – 00 Tage vor Reisebeginn 100% des Arrangementpreises
Anzahlung bei Reservation: 30% des Arrangementpreises
Im Weiteren gelten die Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen der Twerenbold Reisen AG. Diese werden Ihnen mit der Reisebestätigung zugestellt.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: