Musikalische Ostern

Verbringen Sie mit uns erlebnisreiche Ostertage in einem festlichen Rahmen mit grossartigem Musikgenuss! Jedes Jahr zu Ostern entführen wir Sie in die schönsten Kultur-Metropolen Europas, wo Sie ein hochkarätiges Musikprogramm in den renommiertesten Konzertsälen geniessen können. Auf allen Reisen fahren Sie komfortabel und bequem mit unserem Königsklasse-Luxusbus und wohnen in erstklassigen Hotels. Zudem erwartet Sie ein interessantes Ausflugsprogramm mit kompetenten lokalen Gästeführern. Im Rahmen von «Reisegenuss Plus» profitieren Sie bei allen Reisen von viel Freiraum und Wahlmöglichkeiten, Ihren Aufenthalt noch individueller und nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Wien

Die Kultur- und Musikstadt schlechthin bietet den idealen Rahmen für eine kulturelle Reise über die Ostertage. Die Hauptstadt Österreichs verfügt über ein reiches künstlerisches und intellektuelles Erbe und wurde von berühmten Bewohnern wie Mozart und Beethoven geprägt. Die Stadt der Kaiserin Sissi, der Sachertorte, der Musik und des Walzers hat aber auch sonst viel zu bieten. Mehr als sechs Jahrhunderte lang war Wien eine kaiserliche Residenz und ist bis heute noch stark von der Dynastie der Habsburger geprägt. Auf einer Fahrt über die Ringstrasse und bei einem Besuch im Schloss Schönbrunn kann man auch heute noch wunderbar in die Kaiserzeit eintauchen.

Musikprogramm und Konzerthäuser

Wiener Staatsoper
«Fidelio»
Oper von Ludwig van Beethoven

Die Wiener Staatsoper ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt. Mit «Fidelio» von Ludwig van Beethoven konnten wir beste Plätze für eine gefragte Vorstellung für Sie organisieren.

Schloss Grafenegg, Auditorium
«Osterkonzert»
Werke von Richard Strauss und Symphonie Es-Dur «Romantische» von Anton Bruckner

Etwas besonderes ist das alljährlich stattfindende Osterkonzert in der romantischen Kulisse von Schloss Grafenegg. Die Schlossanlage zählt zu den bedeutendsten Schlossbauten des romantischen Historismus in Österreich und ist umgeben von einer bezaubernden 32 Hektar grossen Parkanlage mit zahlreichen Skulpturen.

Volksoper Wien
«Die Fledermaus»
Operette von Johann Strauss

Reisegenuss Plus: Frei wählbar (Vorausbuchung notwendig)

Mit unserem «Reisegenuss Plus» entscheiden Sie selbst, ob Sie noch mehr hochkarätige Musikanlässe miterleben möchten. Die Volksoper Wien blickt ebenfalls auf eine über hundert Jahre alte Geschichte zurück. Heute ist sie das einzige Haus in Wien, das sich dem Genre Operette widmet. «Die Fledermaus» von Johann Strauss gilt als Höhepunkt der goldenen Operettenära in Wien.

München

München, die bayerische Landeshauptstadt, bezeichnet sich selbst am liebsten als «Stadt mit Herz». Sie besticht durch ihre schöne Lage, nahe der Alpen und viele Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist das neugotische Neue Rathaus, dessen beliebtes Glockenspiel Melodien und Geschichten aus dem 16. Jahrhundert spielt. Kaum eine andere deutsche Stadt geniesst weltweit einen solchen Ruhm wie die Isar-Metropole. Nicht nur für das Oktoberfest und ihre Bierhallen ist München bekannt, auch kulturell hat die Stadt so einiges zu bieten: die bayerische Staatsoper beispielsweise zählt zu den renommiertesten Opernhäusern der Welt.

Musikprogramm und Konzerthäuser

Philharmonie am Gasteig
«Matthäus-Passion»
von Johann Sebastian Bach

Die Philharmonie am Gasteig ist mit knapp 2400 Plätzen der grösste Konzertsaal Münchens. Der grosszügige Zuschauerraum erinnert an ein Amphitheater und verfügt über ein warmes, unverwechselbares Ambiente. Passend zu Ostern wird hier die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach gegeben, eines der beiden einzigen vollständig erhaltenen authentischen Passionswerke von Bach.

Bayerische Staatsoper
«Turandot»
Oper von Giacomo Puccini

Die Bayerische Staatsoper in München zählt zu den renommiertesten Opernhäusern der Welt und blickt auf eine beachtliche Geschichte und Tradition zurück. Europaweit beachtete Uraufführungen fanden bereits um 1700 statt. «Turandot» ist Giacomo Puccinis letzte Oper. Sie wurde erst nach Puccinis Tod von Franco Alfano nach seinen Skizzen und Aufzeichnungen vollendet.

Staatstheater am Gärtnerplatz
«Der tapfere Soldat»
Operette mit Musik von Oscar Straus

Reisegenuss Plus: Frei wählbar (Vorausbuchung notwendig)

Im Staatstheater am Gärtnerplatz, nebst der Bayerischen Staatsoper, das zweite Opernhaus der Stadt, wird die Operette «Der tapfere Soldat» gespielt. Die erfolgreiche Operette von Oscar Straus, basiert auf der Komödie «Helden» des irischen Dramatikers George Bernard Shaw. Um Verwechslungen mit der Walzerdynastie Strauss zu vermeiden, änderte Oscar Strauss, Sohn des jüdischen Bankers Leopold Strauss, seinen Namen später in Straus. Er schrieb um die Jahrhundertwende mehrere erfolgreiche Operetten und komponierte später am Broadway und in Hollywood.

Köln

Der Kölner Dom erhebt sich unweit des linken Rheinufers als mächtiges Wahrzeichen der Stadt. Er gilt als Meisterwerk der Hochgotik und ist eine der grössten Kathedralen Europas. Aber nicht nur der Dom und die sehenswerten Altstadtgässchen zeichnen Köln aus: auch die fröhliche, ausgelassene Lebensart und Herzlichkeit der Kölner machen den speziellen Reiz der Stadt aus.

Musikprogramm und Konzerthäuser

Philharmonie Essen
«Passionskonzert»
Hille Perl – Ensemble Polyharmonique

Das Merkmal der Philharmonie in Essen ist die gelungene Synthese aus dem geschichtsträchtigen Saalbau und der akustisch wie ästhetisch modernen Philharmonie. Das anlässlich der Ostertage aufgeführte Passionskonzert ist ein einzigartiges Erlebnis. Die bekannte deutsche Gambistin Hille Perl präsentiert zusammen mit dem Ensemble Polyharmonique (eine Gruppe ausgezeichneter Vokalkünstler) betörend schöne geistliche Werke des Barock.

Oper am Rhein, Düsseldorf
«La Traviata»
Oper von Giuseppe Verdi

Das einstige Düsseldorfer Opernhaus war dem italienischen Renaissancestil nachempfunden und hatte Ähnlichkeit mit anderen repräsentativen Theatergebäuden, wie zum Beispiel der Semperoper in Dresden. Im Krieg wurde es stark beschädigt und nach einer Zeit der Provisorien erhielt das Opernhaus Mitte der 50er Jahre sein heutiges Gesicht. Das Vorderhaus mit der schlichten Fassade, den schön geschwungenen Treppen des Foyers und zahlreichen Stilelementen der 50er Jahre steht heute unter Denkmalschutz. Hier geniessen Sie eine Aufführung von Giuseppe Verdis Oper «La Traviata».

Opernhaus Bonn
«Die Schneekönigin»
Oper von Marius Felix Lange

Reisegenuss Plus: Frei wählbar (Vorausbuchung notwendig)

Im Opernhaus Bonn wird «Die Schneekönigin», eine Oper von Marius Felix Lange nach dem Märchen von Hans Chrisitian Andersen, aufgeführt. Das ursprüngliche Opernhaus wurde im 2. Weltkrieg durch einen Bombenangriff zerstört. 1965 wurde das heutige Opernhaus am Rheinufer eröffnet, ein skulptural anmutender Theaterbau der Architekten Klaus Gessler und Wilfried Beck-Erlang.

Leipzig

Schon Goethe bezeichnete Leipig ehrerbietig als «Klein Paris». Bereits im Mittelalter war die Stadt ein berühmter Handelsplatz und ist auch heute noch eine bedeutende Handelsmetropole. Die Kulturstadt hat viel interessantes und geschichtsträchtiges zu bieten. Das im Renaissancestil errichtete Alte Rathaus beispielsweise oder die spätgotische Thomaskirche, die für die Konzerte ihres Thomanerchors bekannt ist und in der Johann Sebastian Bach begraben liegt. Die Nikolaikirche war einst Treffpunkt für die Montagsdemonstrationen, die im Jahr 1989 den Sturz des DDR-Regimes herbeiführten.

Musikprogramm und Konzerthäuser

Thomaskirche
«Johannespassion» von Johann Sebastian Bach
Gewandhausorchester und Thomanerchor

Bekannt ist die Thomaskirche in Leipzig nicht nur durch die Konzerte ihres Thomanerchors sondern auch dadurch, dass hier Johann Sebastian Bach begraben liegt. Anlässlich der Osterfeiertage wird denn auch hier die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach aufgeführt.

Oper Leipzig
«Der Freischütz»
Romantische Oper von Carl Maria von Weber

Die Oper Leipzig von 1960 beeindruckt mit ihrer schmuckvollen, sorgfältig orchestrierten Innengestaltung. Beachtenswert die Lampen: Nacheinander empfangen den Besucher leuchtende Knospen, Blüten und Pusteblumen. Deren Schirmchen fliegen aus grossen Kronleuchtern davon. Beim Verlassen des Konzerts entdeckt man in die Treppengeländer eingearbeitete Samenkapseln. Hier geniessen wir eine Aufführung der romantischen Oper «Der Freischütz» von Carl Maria von Weber.

Oper Halle
«Ariadne von Naxos»
Oper von Richard Strauss

Reisegenuss Plus: Frei wählbar (Vorausbuchung notwendig)

Wer noch einen weiteren musikalischen Leckerbissen geniessen möchte, fährt mit dem Twerenbold Bus nach Halle. Im Opernhaus der Stadt Halle, das auf eine lange Tradition und eine wechselvolle Geschichte zurückblicken kann, wird die Oper «Ariadne auf Naxos» von Richard Strauss aufgeführt.

Prag

Prag, eine moderne Metropole und zugleich eine historische Stadt, deren Bild sich schon Jahrhunderte lang in der Moldau spiegelt. Die «goldene Stadt an der Moldau» ist die Hauptstadt Tschechiens und zugleich die grösste Stadt des Landes. Viele gotische und barocke Elemente prägen das Stadtbild. Die engen Gassen und die weiten Boulevards vor den Schlössern lassen erkennen, dass sich die Stadtgründer Prags die österreichische Hauptstadt Wien zum Vorbild nahmen.

Musikprogramm und Konzerthäuser

Gemeindehaus Prag
«Konzert des Prague Symphony Orchestra»
Stabat Mater op.58 von Antonin Dvorák

Das Gemeindehaus zählt wegen seines Glanzes und seiner schönen Verzierungen zu den Juwelen der Prager Architektur. Obwohl das Gebäude in der Regel dem Jugendstil zugeordnet wird, ist es eher eine Mischung aus Neobarock, Neorenaissance, westlichen Einflüssen und tschechischem Jugendstil. Der Smetana-Saal ist der Hauptkonzertsaal des Prager Symphonie-Orchester. Wunderschöne Jugendstildekorationen – Gemälde mit slawischen Motiven, dekorative Glasmalereien, vergoldete Lampen und eine wunderschöne Orgel, die mit einem Medaillon von Bedrich Smetana geschmückt ist. In diesem einzigartigen Rahmen geniessen wir anlässlich der Ostertage das Werk «Stabat Mater op. 58» vom tschechischen Komponisten Antonin Dvorák.

Ständetheater
«Le Nozze di Figaro»
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Das Ständetheater ist ein geschichtsträchtiges Theatergebäude aus dem Jahr 1783. Es wurde im klassizistischen Stil erbaut und ist bis heute fast im ursprünglichen Zustand erhalten geblieben. In diesem Ambiente ist die Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts «Le Nozze di Figaro» natürlich ein Höhepunkt.

Nationaltheater
«Lohengrin»
Oper von Richard Wagner

Reisegenuss Plus: Frei wählbar (Vorausbuchung notwendig)

Lohnenswert ist auch der Besuch im Nationaltheater, dem bedeutendsten Opernhaus der Stadt Prag. Es wurde im Stil der Neorenaissance erbaut und gilt als nationales Symbol. Hier wird Richard Wagners Meisterwerk «Lohengrin» gegeben, die Karten dafür können fakultativ dazugebucht werden.

Was meint die Spezialistin von Twerenbold?

Silsha Böckel, Junior Product Manager

«Was sollte man in Prag unbedingt gesehen oder getan haben?»

  • Durch die herzigen Geschäfte in den schmalen Gassen schlendern und auf den grossen Plätzen verweilen, um die eindrücklichen historischen Gebäude zu betrachten.
  • Einen Kaffee im eleganten Café des prachtvollen Gemeindehauses Prag trinken
  • Von der Karlsbrücke oder bei einer Schifffahrt den Blick auf die Moldau, die Prager Burg und die Stadt geniessen
  • Auf der Prager Burg den Soldaten bei der Wachablösung zusehen
  • Unbedingt ein Konzert oder eine Oper in einem der prächtigen, historischen Musikhäuser besuchen

Weiterempfehlen: