Das erste Passagier-Flussschiff der Welt mit Clean Air Technology

Als weltweit erstes Passagierflussschiff erhält die Excellence Empress den Green Award mit Goldzertifizierung. Der Green Award prämiert Schiffseigner, die einen qualitativ hochwertigen sicherheits- und umweltfreundlichen Ansatz verwirklichen und soziale Verantwortung wahrnehmen, die über behördliche Standards hinausgehen.

Die Excellence Empress geht voran für deutlich bessere Luft in den Flussregionen. Mit der Clean Air Technology verringert sich der Schadstoff-Ausstoss drastisch. Mindestens 75% der Stickoxide (NOx) und über 90% des Feinstaubs (PM) gelangen nicht mehr in die Atmosphäre. Weitere Schiffe unserer Flotte werden wir mit diesem Antriebssystem nachrüsten. 

Es ist eine schweizerisch-niederländische Pionierleistung im Schiffsbau, die jetzt gewürdigt wurde. Die Green Award Foundation zeichnet die Excellence Empress der Schweizer Familienreederei Swiss Excellence River Cruise aus. Die renommierte gemeinnützige Stiftung prämiert damit erstmals in ihrer Geschichte ein Flusskreuzfahrtschiff mit dem Green Award in Gold. Die Clean Air Technology des Schiffes sei vorbildhaft für die Branche.

Wenn hartnäckiger schweizerischer Innovationsgeist auf niederländische Schiffsbauexpertise trifft, entsteht zuweilen Wegweisendes für die Zukunft des Flussreisens: das Clean Air Technology System (CAT) des Schweizer Flussschiffs Excellence Empress erzielt eine bisher nie erreichte Emissionsreduktion. Diese Pionierleistung fand jetzt internationale Anerkennung. Als weltweit erstes Passagierflussschiff erhält die Excellence Empress den Green Award in der höchsten Zertifizierungsstufe Gold.

Flussschiffe müssen zukunftsfähig werden. Für Reedereichef Karim Twerenbold war schon lange klar: Die gegenwärtige Schadstoffbilanz der Passagierflussschiffe ist nicht zukunftsfähig. Er suchte nach technischen Lösungen, um die Emissionen deutlich reduzieren – so effektiv, wie er es schon mit seiner Twerenbold-Busflotte verwirklicht hatte. Doch Experten winkten ab. Man brauche riesige Katalysatoren, die auf einem Flussschiff schon aus Platzmangel im Maschinenraum nicht installierbar seien. Die Kosten exorbitant. Ausserdem würde das enorme zusätzliche Gewicht auf einem 135 Meter langen Flussschiff-Chassis das Schiff aus der Balance bringen, erhöhe den Tiefgang und verunmögliche so die Passage auf dem Fluss.

Das Unmögliche möglich machen! Der Schweizer Reeder und seine niederländischen Partner wollten das nicht hinnehmen. In den Niederlanden fanden sie jene Katalysator-Spezialisten, die an ihre Idee glaubten. Gemeinsam tüftelten sie an einer weltweit einzigartigen Abgasreinigungstechnologie für die «Empress». Am Ende schafften sie es, mit dem Clean Air Technology-System (CAT) nicht nur alle behördlichen Richtlinien zu erfüllen, sondern den Beweis zu erbringen, dass moderne, wirksame Technologie die Schadstoffemissionen auf ein Minimum reduzieren kann. Eine gute Nachricht für die Umwelt.

Grosse Ehre: der Green Award in Gold. Seit 1994 zeichnet die Green Award Foundation – eine gemeinnützige, unabhängige, internationale Stiftung – Schiffe aus, die in Bezug auf Sicherheit, Qualität und Umweltverträglichkeit über die Industriestandards hinausgehen.


«Wir freuen uns mit der Excellence Empress das allererste Passagierflussschiff der Welt mit einer Gold-Zertifizierung auszuzeichnen. Der Name dieses Schiffes passt sehr gut zur technischen Leistung. Wir inspizierten das Schiff im Juni in Heusden, Niederlande. Die Nachweise für die beträchtlich reduzierten Abgasemissionen von NOx (Stickoxid; minus 75%) und PM (Feinstaub: minus 90%) haben wir verifiziert,
was zur Goldzertifizierung führte.»

Jan Fransen, Geschäftsführer der Green Award Foundation


Umweltexperten wie Daniel Rieger, Leiter Verkehrspolitik beim Naturschutzbund NABU wünschen sich, dass andere Reedereien dem Beispiel der Excellence Empress folgen: «SCR-Katalysator und Partikelfilter, das ist genau die Kombination, die wir wollen.» (Quelle: TCS-Magazin).

Weiterempfehlen: