Die Twerenbold Firmengeschichte – über 120 Jahre auf Kurs

Die Anfänge

Jakob Twerenbold, der Urgrossvater von Karim Twerenbold, zog 1892 vom Kanton Zug nach Baden und arbeitete dort im Bäderquartier als Portier und Kutscher. Schon bald führte ihn sein Unternehmergeist in die Selbständigkeit. Mit einer Kutsche und sechs Pferden gründete Jakob Twerenbold 1895 seine eigene Fuhrhalterei. Ihr Sitz befand sich ab 1905 in der Liegenschaft «Sonnenberg» in Ennetbaden. Sein Firmenmotto lautete «Prompte Bedienung bei billigster Berechnung».

Neben dem Kutschenservice für Personen konzentrierte sich der Firmengründer vor allem auf das Transportwesen. Schon bald zogen zwei Dutzend Pferde Ladungen von Kies und Milch, Maschinen und Möbeln über die Strassen der Region. 1919 erfolgte mit dem ersten Lastwagen des Unternehmens der Durchbruch ins motorisierte Zeitalter. Nach und nach erweiterte sich der Fuhrpark um mehrere Lastwagen. Sogar ein Saurer-Car mit Luftbereifung gehörte dazu – Die Ära der Ausflüge im Reisebus hatte begonnen. Die Fuhrhalterei war Ende der 20er Jahre bereits so ansehnlich, dass Jakob Twerenbold ein Wohnhaus mit Garagen an der Ehrendingerstrasse 8 in Ennetbaden erstellte, in das die Familien seiner Kinder Hans und Walter einziehen konnten.

Die zweite und dritte Generation

1937 kam der erste Generationenwechsel: Die Söhne Hans, Josef und Walter übernahmen das Unternehmen und gründeten die Gebrüder Twerenbold AG. Dies unter den schwierigen Bedingungen des Zweiten Weltkrieges, als ein Grossteil der Fahrzeuge von der Armee requiriert wurde. Auf die harten Kriegsjahre folgte der Aufschwung. Fünf Reisebusse steuerten täglich beliebte Ausflugsziele in der ganzen Schweiz an. Bald kamen erste Fahrten ins Ausland hinzu, an die Strände Jugoslawiens und Italiens. 1969 wurde mit der Übernahme von zwei regionalen Taxiunternehmen und dem bisher bestehenden Taxigeschäft die Badener Taxi AG gegründet.

1969 übernahm der erst 23-jährige Student Werner in dritter Generation die Geschäfte von seinem Vater und dessen Bruder. Beide waren schon über 65 Jahre alt. Werner Twerenbold baute das Unternehmen seiner Vorfahren weiter auf und vor allem aus. Dem privaten Beförderungsgeschäft folgte das Engagement im öffentlichen Verkehr mit dem Kauf der Firma Geissmann und deren Postautos im Jahr 1985, heute besser unter dem Namen Twerenbold Bus AG bekannt. Bereits vier Jahre später, 1989, wurde der seinerzeit grosszügig konzipierte Firmensitz in Baden-Rütihof bezogen und 1995 das 100-jährige Jubiläum gefeiert.

Aufbruch in eine neue Zeit und Eintritt der vierten Generation

Das Jubiläum markierte den Aufbruch in eine neue Zeit. Mit Innovation und Dynamik lenkt Werner Twerenbold das Unternehmen in die Zukunft und baut dieses zur Twerenbold Reisen Gruppe aus. Seiner weitsichtigen Planung und Voraussicht ist es zu verdanken, dass mit seinem Sohn Karim, die vierte Generation schon früh ins Unternehmen eingebunden wird und für Kontinuität sorgt.


Weitere Meilensteine

  • 2001 Kauf der Firma Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG, Weinfelden.
  • 2003 Kauf der Firma Imbach Reisen AG, Luzern.
  • 2005 Gründung der Swiss Excellence River Cruise GmbH.
  • 2006 Einweihung des seinerzeit in Europa einzigartigen Reiseterminals im Steiacher 1 in Baden-Rütihof.
  • 2006 Taufe des ersten Schiffes «MS Excellence» (heute Excellence Rhône) durch Bundesrätin Doris Leuthard.
  • 2008 Der Reiseterminal in Rütihof wird mit dem Prix d‘Acier ausgezeichnet.
  • 2010 Taufe des zweiten Schiffes «Excellence Royal» durch Nationalrätin Pascal Bruderer.
  • 2011 Karim Twerenbold, als Vertreter der vierten Familiengeneration, kommt als Projektleiter zur Twerenbold Reisen Gruppe.
  • 2011 Taufe des dritten Schiffes «Excellence Queen» durch Ständerätin Christine Egerszegi.
  • 2011 Bau und Inbetriebnahme des Reisterminals in Burgdorf.
  • 2011 Werner Twerenbold wird mit dem «travel manager Personality Award» als Branchen-Persönlichkeit des Jahres ausgezeichnet, ebenso darf er den 5. Swiss Venture Club Unternehmerpreis Nordschweiz entgegen nehmen.
  • 2012 Taufe des vierten Schiffes «Excellence Coral» durch Nazly Twerenbold
  • 2012 Ausbau des Hauptsitzes in Rütihof mit weiteren Büroräumlichkeiten und einer Car-Einstellhalle für 32 Fahrzeuge
  • 2013 Karim Twerenbold wird in alle Verwaltungsratsgremien gewählt und übernimmt die Geschäftsleitung der Reederei Swiss Excellence River Cruise GmbH sowie die operative Gesamtleitung der Twerenbold Reisen Gruppe.
  • 2013 Kauf der Firma Vögele Reisen AG, Zürich.
  • 2014 Taufe des fünften Schiffes «Excellence Princess» durch Christa Rigozzi.
  • 2015 Twerenbold Reisen AG feiert das 120-jährige Bestehen.
  • 2015 Werner Twerenbold verunfallt tödlich.
  • 2016 Karim Twerenbold übernimmt das Verwaltungsratspräsidium.
  • 2016 Taufe dreier weiterer Schiffe «Excellence Allegra», «Excellence Melodia» und «Excellence Katharina» durch Christa Rigozzi.

Weiterempfehlen: