Twerenbold «chartert» die Elbphilharmonie

Die Musikreisen sind ein wichtiger Pfeiler im Programm – und die Stammkundschaft ist treu.

Wer am 6. Januar am Neujahrskonzert im KKL Luzern anwesend war, merkte rasch: Twerenbold Reisen hat eine treue Stammkundschaft, vor allem im Bereich Musikreisen. Der Hauptsaal war mit 1400 Gästen praktisch voll belegt – 1400 zahlenden Gästen wohlgemerkt, selbst die treusten Stammgäste bekamen von Twerenbold lediglich die Busfahrt nach Luzern geschenkt.

NORMALERWEISE GEHT ES natürlich weiter als nach Luzern; seit über 20 Jahren kombiniert Twerenbold klassische Rundreisen mit Konzert- und Opernbesuchen. 14 mehrtägige Reisen befinden sich im aktuellen Programm, darunter ein ganz besonderes Schmankerl: «Es ist uns als erstem Schweizer Veranstalter gelungen, den grossen Konzertsaal der neuen Elbphilharmonie in Hamburg für eine Exklusivveranstaltung im Oktober zu buchen», freut sich Heinz Weber. Er ist heute noch Geschäftsleiter der Twerenbold Reisen AG, wird dieses Amt altershalber aber im Laufe des Jahres an André Wildberger abgeben (TI berichtete) und sich künftig auf sein Steckenpferd, die Musikreisen, konzentrieren.

Im Angebot stehen vor allem populäre klassische Konzerte in berühmten Musikhäusern Europas, kombiniert mit Sightseeing. «Bei uns gibt es keine stündige Einführung in das Werk; das gemeinsame Musikerlebnis und das Entdecken neuer und bekannter Regionen mit Gleichgesinnten stehen im Vordergrund», erklärt Weber. Gereist wird natürlich mit Twerenbold-Bussen, teils auch mit Schiffen der unternehmenseigenen Excellence-Flotte.

HIGHLIGHT WIRD aber ohne Zweifel die achttägige Reise zur Elbphilharmonie. Verbunden wird der Besuch mit der Staatsoper in Hamburg sowie der Semperoper und dem Kulturpalast in Dresden. Die Reise ist natürlich bereits ausverkauft; wegen der grossen Nachfrage wurde nun aber eine Zusatzreise aufgelegt, die unter anderem auch das Musical «Der König der Löwen» im Hamburger Stage Theater beinhaltet. SJ

Travel Inside Ausgabe 4 vom 26. Januar 2017

Weiterempfehlen: